Beiträge von elNino

    Wenn ich mir nur den Indycar Rennkalender ansehe, dann bekomme ich wegen der Rennstrecken schon feuchte Augen.

    Die Indycar Meisterschaft "riecht" auch einfach mehr nach Motorsport und ich habe einfach mehr Spaß beim Zusehen.


    Was die Spannung betrifft, sehe ich die F1 auf dem letzten Platz,...leider.

    Alonso hat das Jahr erst einmal mit einem Sieg in Daytona begonnen. Genial!

    Das Rennen wurde zwar vorzeitig abgebrochen, dennoch hat er innerhalb von 12 Monaten die beiden großen 24-Stunden-Rennen hintereinander gewonnen.


    Jetzt noch Indy 500 gewinnen und er hat Rennsportgeschichte geschrieben.

    • Wen wir morgen wirklich wechselnde Wetterverhältnisse haben, könnte die große Stunde von Adrian Sutil schlagen. Ich habe da so ein Gefühl :rolleyes:
    • Bleibt es trocken, hoffe ich auf den Mut (Cojones) der Kontahenten.

    Für die ersten fünf Fahrer der WM Wertung wünsche ich mir folgende Platzierung. Hinter dem Namen findet ihr die Punktzahl, mit der sie dann nach Italien fahren würden.


    1. Alonso 166
    2. Button 165
    3. Vettel 166
    6. Hamilton 165
    8. Webber 165

    Quo vadis?


    Solche Meldungen in Verbindung mit langjähriger Erfolglosigkeit bereiten mir immer Sorgen. Wie steht es um Williams? Hat jemand irgendwo Infos im Netz gefunden?

    Ich hatte gehofft, dass es Lotus irgendwie schafft die Lücke zu füllen, die Jordan damals gerissen hat. Technisch scheint es in die richtige Richtung zu gehen, der exzentrisch-erfolgreiche Kopf fehlt aber noch. Es muss ja kein Chapman oder Jordan sein, vielleicht hat Brigatore ja Interesse.

    Dann wollen wir mal schauen, wo der neue F-Schacht die Renaults hinkatapultiert. Ich denke nicht, dass er in Spa keinen großen Vorteil bringt, aber es kommen ja noch einige Retortenstrecken, auf denen Unterschiede sichtbarer werden.
    Es ist schon ein bisschen schade, das wir dieses Jahr so unterschiedliche Entwicklungsstände bei den Teams sehen. Erinnert mich ein wenig an die Zeit, in der Williams mit dem aktiven Fahrwerk unschlagbar war.

    Einen Spanier zwischen Italienern halte ich grundsätzlich für problematisch. Die Mentalität ist sehr ähnlich, aber doch so verschieden. Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob Fernando im Ferrari bessere WM Chancen hat als im Renault. Dort hatte er allerdings auch einen Italiener als Teamchef, Brigatore hat allerdings ein ausgeprägtes Talent, einen Fahrer zu motivieren und zu pushen. Ich glaube, dass Alonso maximal noch einen Titel in seiner Karriere einfahren wird und sich im erlesenen Hattrick Club einschreiben wird.

    Dem kann ich mich nur anschliessen. Würden die Zweikämpfe in den hinteren Rängen eingestellt werden, dann wäre es kein Motorsport mehr.
    Bei Rubi habe ich manchmal das Gefühl, er sieht rot, wenn er MSC sieht 8|

    elNino :
    Halt die Füße still, wenn der Doppel-WM zu träge ist und eher wie ein alter Ochse statt einem jungen Stier agiert dann ist es jetzt Aufgabe der FIA bzw. der Rennkommissare die Legalität der Aktion zu pfüfen!

    Nein, hat nichts mit Trägheit zu tun, sondern damit, sich keinen Vorteil durch billige Tricks zu verschaffen.