Beiträge von RaceFan

    Schenk dir die Umfrage Ramon, Bottas hat maximal Aussenseiterchancen, weil er nur in wenigen Rennen auf oder über Hamiltons Level fährt. Monaco hat es gezeigt, der Bessere fährt Pole und hat damit im Rennen einen absoluten Vorteil.

    Monte Carlo sollte dann einen direkten Vergleich mit der F1 zulassen.

    Soweit ich weiss, fährt die Formel E nach wie vor ein anderes Layout als die F1 in Monaco, ergo ist auch da der Vergleich nur marginal möglich. Es gab vor einiger Zeit den Versuch, die Formel E auf demselben Layout wie die Formel 1 zu bringen, aber das ist mMn gescheitert.


    Edit: Also die Formel E biegt nach Sainte Devote direkt Richtung Meer ab und kommt dann unmittelbar vor dem Tunneleingang wieder auf die F1 Strecke. Die Autos fahren also nicht Richtung Casino. Die Strecke ist mit knapp 1,76 km lang und damit die kürzeste im Formel E Feld.

    Für mich ein zweites Desaster Wochenende für die Roten. Zunächst fährt Mercedes in Melbourne ungefährdet zum Doppelsieg und jetzt in Bahrain schlägt Ferrari sich meiner Meinung nach selbst und bringt sich um den verdienten Lohn. Das hat jedoch mehrere Gründe und der heisst nicht nur Vettel, auch wenn sein Fehler das Fass noch zum Überlaufen brachte. Leclercs technisch bedingter Rückfall auf P3 ist auch die Folge einer übertriebenen Trainingspolitik bei den Roten. Warum muss man bei den Tests und in den FTs, wo es um nichts geht, voll aufdrehen und damit die Haltbarkeit auf ein Minimum reduzieren. Es hätte auch zu P1 und P2 gereicht, wenn man bei der Quali aufdreht und vorher im Mittelfeld rumfährt. Das macht Mercedes besser und wird sie am Ende des Tages auch zum erneuten WM machen.


    Ferrari hätte hier liefern müssen, auf einer Strecke, die ihnen entgegenkommt, um WM zu werden. So bleibt es nur ein roter Windhauch und die Silbernen sind bereits enteilt.

    Fernando hat leider in der F1 die ein oder andere falsche Entscheidung getroffen, sonst wäre er vermutlich ebenfalls an der Spitze des ewigen WM Klassements. Von der Qualität her ein brutal schneller Pilot und ich gönne ihm jeden Sieg.

    Ich denke, dass das alles hohle Entschuldigungen ohne Wert sind, die Ferrari da tätigt. Es ist leider so wie vermutet, Mercedes hat sich in den Testfahrten unter Wert verkauft und Ferrari hat voll aufgedreht, ein Phänomen wie wir es schon seit Jahren beobachten konnten. Dass die Konkurrenz und damit auch die mediale Welt da Jahr für Jahr erneut auf das "Tief" von Mercedes reinfällt, ist schon erstaunlich.

    Nach dem Saisonauftakt kann der Weltmeister eigentlich nur silber tragen, alles andere würde mich schon stark wundern. RB und FER sind zu weit weg, als dass sie ernsthaft in den Titelkampf eingreifen könnten. Dass Bottas ernsthaft einen auf Rosberg machen kann und Lewis den Titel wegnehmen wird, ist mehr als fraglich, denn langfristig sehe ich Lewis als den besseren Fahrer. Mein Tipp daher, dass Lewis heuer seinen 6.Titel holt.

    Pünktlich zum Saisonstart bin ich auch mal wieder hier und muss sagen, dass sich Ramons Befürchtungen wohl bewahrheitet haben. Mercedes ist, wenn sie aufdrehen, einmal mehr konkurrenzlos. Dass Bottas heute vor Lewis ins Ziel kam, schmälert die Dominanz von Mercedes nicht, sondern verstärkt sie noch, denn scheinbar hat Mercedes heuer zwei Fahrer auf Top Niveau. Ich befürchte eine langweilige Saison, deren Highlight es sein wird, ob Bottas langfristig frei fahren darf und das dann auch umsetzen kann. Heute ist Lewis auch durch den zu frühen Stopp unter Wert geschlagen worden, der Abstand wäre sonst keine 21 Sekunden.


    Toll finde ich das Comeback von Honda auf das Podium. Verstappen war saustark, Gasly fand ich dagegen schwach. Red Bull ist auf Augenhöhe zu Ferrari, aber eben nur der Kampf um die Nummer 2 im Feld, dafür ist Mercedes zu weit weg.

    Diesmal sehen wir wohl ein Rennen, welches nicht direkt von den Reifen entschieden wird

    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass am Ende trotzdem jeder wieder über die Reifen reden und diese als entscheidend für Erfolg vs. Misserfolg deklarieren wird.


    Da man bei den eisigen Testfahrten im Frühjahr mit extremer Blasenbildung an den Reifen zu kämpfen hatte, wurde auf Anfrage von Mercedes die Reifen verändert, dass man jetzt eine härtere Variante fährt, die dem Mercedes jetzt entgegen kommt. Sollte Mercedes hier tatsächlich wieder aus eigener Kraft siegen, wird man im roten Lager diese Karte spielen, was Vettel bereits gestern angedeutet hatte. Es war schon extrem auffällig, dass Ferrari die schnelleren Runden in Q3 auf den gelben Softs statt den roten Supersofts gedreht haben, das wird mit Sicherheit spannend, welchen Reifen die Ferraris nach den gelben aufziehen werden.


    Mercedes ist für mich heute der Favorit, da sie neben dem gelben auch den roten Reifen zum Arbeiten kriegen und dadurch einen großen Vorteil haben werden. Auch wenn die Longruns von RB sehr gut waren, glaube ich nicht an einen Dreikampf (respektive Sechskampf) um den Sieg.

    Das Rennen muss ich ehrlich gesagt erstmal sacken lassen. Chaotisch, unberechenbar und eine Menge an Anfängerfehler.


    Fällt mir schwer, dem Lewis zum Sieg zu gratulieren, da absolut unverdient. Vettel und/oder Bottas waren klar schneller und wären verdiente Sieger gewesen. Warum Ferrari den Vettel auf gelb rausschickt, ist wohl ein Geheimnis, was nur sie verstehen.


    Bei Red Bull frage ich mich ernsthaft, was manche für ein Rennen gesehen haben, wenn sie RIC da ansatzweise eine Schuld geben wollen. Verstappen hat 3-4 Situationen, die kritisch waren und zum Crash hätten führen können, die allesamt nur durch RIC vorausschauende Fahrweise verhindert wurden. Dass dem dann irgendwann der Kragen platzt, wenn das Team nichts tut, kann jeder verstehen. Die eigentliche Situation geht vom Regelwerk her ohnehin auf Verstappens Kappe oder seit wann ist dreimaliges Kreuzen wieder erlaubt? Dass Marko seinen Schützling schützt ist klar, aber Kvyat wurde damals für deutlich weniger zu STR abgeschoben. Wäre schade, wenn die Bullen jetzt beide bestrafen, denn RIC kann wirklich nichts dafür, dass ihm der TK regelmäßig so vor die Karre fährt.

    Ich will mich eigentlich nur kurz zu Red Bull äußern, denn zum Rest hat Ramon das wirklich gut zusammengefasst.


    Liebes Red Bull Team, das Rennen auf Kopie erwerben und es dann Max immer wieder vorspielen. RIC zeigt dem VER einmal mehr, wie man Rennen intelligent fährt und auch vom Chaos optimal profitiert. Er selbst hats auf den Punkt gebracht, denn er sagte, er habe extra großen Abstand zu Bottas lassen wollen, um einen Sieg nicht zu gefährden. Sorry Max, aber so hätte man fahren sollen.

    Mercedes selbst sucht den Grund ja erneut bei den Reifen, vergisst dabei allerdings, dass die anderen Teams weniger Probleme mit den Reifen haben. Sie sollten daher die Schuld in erster Linie bei sich selbst suchen, so wie im Übrigen auch Red Bull beim Schaden von Ricciardo die Schuld in erster Linie bei sich selbst suchen sollte.


    Pirelli KANN sich bei der Entwicklung der Reifen nicht nach den Gegebenheiten von ALLEN Teams orientieren, ergo MUSS ein Team sein Auto auf den Reifen ausrichten und nicht der Reifen sich auf das Auto. Ist schon erstaunlich, dass der Mercedes in Bahrain zu warme und in China zu kalte Reifen hatte, also in beiden Richtungen extrem auf die Reifen zu reagieren scheint.


    Ramon deine Einschätzung teile ich. Mercedes ist nachwievor das schnellere Team, ABER Ferrari konnte bis jetzt die Nachteile durch äußere Umstände und durch Rennintelligenz ausgleichen. Schauen wir mal, ob das am Ende des China Rennens auch so sein wird. Das Ergebnis ist bis jetzt aber sehr ernüchternd für Mercedes.


    P.S. Hülkenberg erneut sehr stark, ich hoffe er kann das morgen auch umsetzen.

    Wo soll ich anfangen? Ich sehe Mercedes als Favorit, denn China liegt ihnen. In den letzten 10 Rennen in China standen immerhin 8 Piloten mit Mercedes Overall oder mercedesbefeuerten Teams auf dem Siegertreppchen ganz oben. Lewis hält zudem den China Rekord mit 5 Siegen, also was soll da noch schiefgehen?


    Ferrari kommt natürlich mit einem großen Ego nach den beiden Auftakterfolgen nach China, aber wie oben bereits erwähnt, ist China Mercedes Land. Vettel hat hier einen Sieg und stand die letzten beiden Jahre immer auf P2 am Ende, also wird es spannend.

    Wo liegt das Mercedes-Problem? Die haben das bessere Auto, haben aber offensichtlich einen Nachteil bei den Reifen.

    Ich glaube gar nicht mal, dass es nur an den Reifen liegt. Mercedes hätte beide Rennen locker gewinnen müssen. Es sind mMn eher taktische Fehler. So wurde zu spät realisiert, dass Vettel durchfährt und Bottas zu spät die Order zum Gasgeben gegeben. Ergo hat Ferrari beide Male durch taktisches Geschick gewonnen, was man den Roten hoch anrechnen kann.

    Red Bull heute traurig... bei Ricciardo streikt das Auto und Verstappen zu ungestüm, er muss lernen geduldiger zu fahren.

    Ricciardo kann ja nichts für seinen technisch bedingten Ausfall, aber bei Verstappen frage ich mich allmählich schon, was den geritten hat. Der macht soviel von seinem Talent unnötig kaputt, denn so viele Resultate scheitern bei ihm an dummen Fehlern. Seine Reaktion danach zeigt zudem, dass er absolut resistent gegenüber eigenen Fehlern ist. Ich kann nur hoffen, dass er sich in Zukunft mehr an die eigene Nase packt, die Kritik von Lewis ist diesbezüglich gerechtfertigt, zumal Verstappen und Marko ja einen Defekt bei Lewis in Kauf genommen haben. Zitat: "Dachte, der (Lewis) wäre auch kaputt."

    Gasly und Ericsson neben Vettel die Männer des Rennens, gerade Gasly sehr sehr stark mit P4 auch Ericsson holt Punkte im Sauber, stark!

    Zustimmung, gerade Ericsson hat mich überzeugt, weil er scheinbar doch mehr drauf hat, als er manchmal zeigt. Gasly natürlich überragend, während Hartley Anfängerfehler produziert, holt er das Maximum für Toro Rosso raus und setzt sich vom TK locker ab. Mich freut es besonders, dass der Honda bei STR besser hält, als bei McLaren und dass darüber hinaus der STR das bessere Aeropaket hat, was McLaren sich im letzten Jahr ja immer auf die Fahnen geschrieben hat.

    Der Vollständigkeit halber - obwohl ich es eher für einen Trick halte - sollen Mercedes und Ferrari wegen des neuen Reglements 2021 über einen konkreten Ausstieg aus der Formel 1 nachdenken. Dies soll im Rahmen eines Treffens, was ja tatsächlich stattgefunden hat, im Rahmen des GP von Bahrain zwischen Wolff, Lauda und Arrivabene vereinbart worden.


    Wäre schon harter Tobak, wenn es so wäre, allerdings halte ich es für ein Gerücht, vor allem Ferrari drohte schon öfter, um ihre Vormachtstellung zu erhalten. Ferrari bleibt tendenziell - die Geschichte zeigt das - der Serie eher treu, bei Mercedes bin ich mir da weniger sicher.


    Aktuell: Gibt wohl eine +P5 für Lewis wegen eines bereits in Melbourne aufgefallenen Hydrauliklecks mit anschließend in Bahrain notwendig gewordenen Getriebewechsel. Bestätigt ist bislang nur der Wechsel nicht aber die Gridstrafe. Spannender wird es dadurch in jedem Fall, weil ein von weiter hinten startender Lewis immer mehr Überholmanöver und Rennaction verspricht, wie ein vorne wegfahrender Mercedes.

    Bottas muss dringend liefern, will er nicht ganz früh zur Nummer 2 werden.

    Bottas ist bei Mercedes ohnehin klare Nummer 2, dafür hat er in der Vergangenheit zu wenig geleistet, war nie annähernd auf Augenhöhe zu Lewis. Und damit meine ich nicht, dass er Lewis in einzelnen Rennen schlug, sondern auf die Saison betrachtet war er klar unterlegen.


    Ich sehe Lewis als Favorit, weil der Mercedes auch in dieser Saison bisher das stärkste Auto ist und Lewis der bessere von beiden Fahrern. Vettel und Ferrari traue ich allenfalls einen Überraschungscoup wie in Melbourne zu. In der Quali dürfte Mercedes ohnehin dank des Party Modus zu stark sein.

    Ich hoffe natürlich auf einen anderen Sieger, glaube aber ob der dominanten Vorstellung in der Quali an Lewis als Sieger. Er und Mercedes präsentieren sich heuer in Australien bisher als unbezwingbares Paket. Die letzte Runde in der Quali war echt stark. Werde das Rennen leider nicht verfolgen können, da ich mich da auf der Fahrt nach Bayern befinden werde, aber ich denke, dass das Rennen einiges an Spannung bereithält.


    Werde mir dann die Aufzeichnung kommende Woche ansehen. Ich hatte gehofft, dass zwei bis drei Teams gleichauf sind, aber dem scheint zumindest aktuell nicht so zu sein.

    Mercedes: Hamilton - Bottas
    Ferrari: Vettel - Räikkönen
    Red Bull: Ricciardo - Verstappen (Tagesform)
    Force India: Perez - Ocon (Tagesform)
    Williams: Stroll - Sirotkin
    Renault: Hülkenberg - Sainz
    Toro Rosso: Gasly - Hartley (Tagesform)
    Haas: Grosjean - Magnussen
    McLaren: Alonso - Vandoorne
    Sauber: Ericsson - Leclerc

    Glückwunsch an Max, Lewis und Riccardo...schönes Rennen verdientes Podest.


    Verlierer des Wochenendes ganz klar FERRARI. Begonnen hat alles mit dem selbstverschuldeten Unfall von Vettel in Singapur und mit dem folgenden Motorwechsel. Den hätte man sich sparen können, denn dann hätte man auch heute keine Strafversetzung kassiert, denn einen Wechsel durfte Ferrari dann ja noch strafffrei machen.
    Die Motorenprobleme heute beim heißesten Rennen des Jahres kann man auch niemand anderem als Ferrari selbst anlasten, denn auch Mercedes hat einen schnellen und haltbaren Motor gebaut, das hätten die Roten also auch gekonnt. Man ist Risiko gegangen und hat statt auf Haltbarkeit auf Leistung gesetzt, das heute ist das Resultat. Sicherer Doppelsieg hergeschenkt.
    Zur Szene in der Auslaufrunde: Muss ich den Stewards zustimmen...kein Schuldiger auffindbar, aber die Situation hätte Vettel verhindern können wenn nicht gar müssen. Heiße Phase in der WM und er zieht außen rum in der Kurve in der Auslaufrunde an Stroll so rein, mutig kann ich da nur sagen. Für mich auch hier, der Fehler lag intern und nicht extern - Resultat womöglich mindestens ein weiterer Getriebewechsel und damit mind. +P5 beim kommenden Rennen in Japan, wenn MGU und Motor okay sind, was die Bilder heute eher bezweifeln lassen.


    Alles in allem hat Ferrari hier wirklich zwei Doppelsiegchancen verspielt und statt 50 Punkten stehen da jetzt ein 4.Platz von Vettel heute.

    Vettel konnte Kimi allerdings nicht sehen, daher kann man nicht sagen dass man ihn dafür bestrafen sollte

    Ist in meinen Augen völlig unerheblich, denn es geht um Vettels Fahrweise gegen Max und selbst dem wäre Vettel reingeknallt. Völlig unnötige Aktion gegen einen Nicht-Mitkonkurrenten im Kampf um den Titel.

    Auch wenn ich ihn absolut nicht ab kann den Heppenheimer, eine Strafe halte ich deswegen auch für überflüssig, weil es zwar seine Schuld war, er jedoch dadurch eh selber den Sieg sowie sehr wahrscheinlich die WM hergeschenkt hat.

    Er nimmt in der Folge 3 andere Fahrer mit aus dem Rennen, da ist immernoch ein Ungleichgewicht gegeben. Über eine Bestrafung sollte unabhängig davon entschieden werden, ob der Verursacher in der Folge selbst ausgefallen ist oder nicht. Vettel zerstört durch seinen Fauxpass 3 anderen Fahrern das Rennen, dieser Tatbestand ist nicht unerheblich, deswegen ist es eine Frechheit, dass der Heppenheimer da strafffrei rausgeht, zumal Wiederholungstäter.

    Stimmt, wenn der Kerl schon um den fünften Titel fährt, wo ihm doch meiner subjektiven Meinung nach seinem Skilllevel angemessen höchstens einer zusteht, dann gibt es nichts wichtigeres:D Ich will zwar auch keinen vierten Titel für Hamilton, aber Bottas und Kimi sind halt einfach scheisse, da kann ich auch nichts machen.

    Naja ist halt Pest gegen Cholera, wobei ich beiden Fahrern den Titel wirklich nicht gönne.


    Der Crash von Sonntag geht auf Vettels Kappe, da braucht man nicht groß rumreden und über normale Rennunfälle zu philosophieren, mEn ist Vettel Schuld und zu bestrafen. Mit Max hat es zwar den getroffen, der anderen Piloten normalerweise genauso vor die Karre zieht, aber das rechtfertigt das Manöver von Vettel nicht. Ist im Übrigen mindestens das zweite Mal kurz hintereinander, dass er so übel auffällt und sowas ist eines mehrfach WM unwürdig.


    In diesem Sinne hoffe ich mal, dass die Rennkomissare da zukünftig genauer hinschauen und diese Fahrweise unterbinden.