Beiträge von Ramon

    Das erste Saison-Rennen in Europa steht an und wenn ich es richtig gesehen habe, wird es im ZDF übertragen. Der Racing-Faktor soll höher als in der F1 sein, da werde ich mir am Samstag mal selber ein Bild von machen. Bisher habe ich diese Rennserie eher ignoriert, aber für guten Motorsport lasse ich mich immer gerne begeistern. Auf die Strecken in Rom, Paris und Berlin bin ich echt gespannt. Monte Carlo sollte dann einen direkten Vergleich mit der F1 zulassen.

    Das sah doch gar nicht schlecht aus. Ferrari kann doch mithalten, RedBull ist schnell aber nicht stabil und die McLaren haben auch Potential. Darüber, ob Verstappen nun hätte Platz machen sollen, kann man diskutieren. Ich erwarte jedenfalls noch weitere Positionskämpfe, in denen ein McLaren mitspielt.


    Vettel scheint mittlerweile sehr frustriert zu sein. Er spricht vom Karriereende und lamentiert über sein Auto. Weltmeister wird man so sicher nicht.


    Charles Leclerc ist eine echte Bereicherung und es macht Spaß ihm zuzusehen. Der erste GP-Sieg wird nicht lange auf sich warten lassen.

    Wie schnell ist Ferrari wirklich? Können die Roten die Leistung aus dem Qualifying auch im Rennen umsetzen oder war alles nur Show und vollkommen unrealistisch?

    Mercedes konnte meiner Meinung nach den Schaden begrenzen und ist noch immer Favorit für den Sieg.

    Es ist sehr windig in Bahrain und die ersten hatten schon Probleme an ihren Startplatz zu kommen ^^ , dies könnte spannend werden. Die Stallorder sind ein interessanter Nebenschauplatz.

    Ferrari und Sebastian Vettel stecken schon nach dem ersten Rennen in der Krise, Renault und Nico Hülkenberg werden nicht einmal "best of the rest" und die beiden ehemaligen Topteams McLaren und Williams erleben ein Desaster. Die gute Vorbereitung von Mercedes und das großartige Comeback von Honda sollte manch einen Teamchef dazu veranlassen, mal über seine Prioritäten nachzudenken.

    Wollen wir mal hoffen, dass nur Ferraris Frontflügel für diesen eklatanten Rückstand zu Saisonbeginn schuld war. Alles andere wäre eine Katastrophe, für Ferrari und für die Saison. Sollte Mercedes auch auf der Ferrari-Strecke in Bahrain so weit vorne liegen, dann wird es eine schwierige Saison.

    Nichts neues im Qualifying. Ich freue mich auf die Saison, bin aber dennoch besorgt dass alles beim Alten bleibt. Ob wir für echtes Racing wieder auf andere Rennserien ausweichen müssen oder ob es in 2019 richtig spannend wird müssen wir abwarten.

    Zwei Mercedes in der ersten Startreihe sind erst einmal ein schwieriges Zeichen. Ich freue mich jedenfalls auf den Saisonstart und wünsche euch auch viel Spaß.

    Startaufstellung

    Naja, nach dem ersten Qualifying kann man schon auf den Gedanken kommen, dass diese Saison sich nicht von der letzten unterscheiden wird. Dennoch geben wir die Hoffnung auf eine spannende Saison nicht auf. Manch einer wird sagen: "Hoffnung ist die sentimentale Schwester der Dummheit", ich sitze beim Start in Melbourne trotzdem vor dem Fernseher.


    Hier ist jedenfalls unsere jährliche Frage zum Saisonbeginn, auch wenn die Antworten eher einen Eindruck über die Verteilung der Fanlager im Forum geben werden :-)

    F1-Live-Stream, RTL, Sky, ORF & Live-TV

    Donnerstag:

    06:00 Uhr: Fahrer-PK, Teilnehmer: Hamilton, Kubica, Ricciardo, Verstappen, Vettel

    Freitag:

    02:00 Uhr - 03:30 Uhr: 1. Freies Training (LIVE: F1 TV Pro, Sky, n-tv)

    04:00 Uhr: Teamchef-PK, Teilnehmer: Abiteboul, Binotto, Horner, Wolff

    06:00 Uhr - 07:30 Uhr: 2. Freies Training (LIVE: F1 TV Pro, Sky, n-tv, ORF1)

    Samstag:

    04:00 Uhr - 05:00 Uhr: 3. Freies Training (LIVE: F1 TV Pro, Sky; Zusammenfassung: RTL 06:00 Uhr)

    07:00 Uhr: Qualifying (LIVE: F1 TV Pro, Sky, RTL, tvnow.de, ORF1, SRF2)

    Sonntag:

    06:10 Uhr: Rennen (LIVE: F1 TV Pro, Sky, RTL, tvnow.de, ORF1, SRF2)


    Mehr konnte ich auf die Schnelle nicht finden.

    Die Reifenmischungen sollen wie folgt aufgeschlüsselt sein:


    Sichtbar:

    Soft (rot markiert)

    Medium (gelb)

    Hard (weiß)


    Allerdings wird es weiterhin fünf unterschiedliche Mischungen geben: von C1 (die härteste Mischung) bis C5 (die weichste Mischung).

    Laut Analyse der "bereinigten Testzeiten" ist Ferrari allen anderen um eine halbe Sekunde voraus. Diese Aussage basiert auf einer von Pirelli veröffentlichten Schätzung zu den durch unterschiedliche Reifenmischungen verursachten Differenzen bei den Rundenzeiten.

    Wie auch immer, im ersten Rennen werden wir Klarheit erlangen ;-)

    Wie zu erwarten, präsentieren alle Teams ihre Boliden bis zum 18.Februar.


    07. Februar: Haas

    11. Februar: Toro Rosso

    12. Februar: Renault

    13. Februar: Mercedes

    13. Februar: Red Bull

    13. Februar: Racing Point

    14. Februar: McLaren

    15. Februar: Ferrari

    18. Februar: Alfa Romeo

    Im Februar geht es wieder los und ich kann nur hoffen, dass das Feld wieder konkurrenzfähiger wird und näher zusammenrückt. Wieder einmal kommt der Wunsch auf, dass es eine Fahrer-WM wird und mindestens sechs Fahrer um den Titel fahren werden. Am Ende wird aber wohl wieder das Material siegen und viele Rennen auf vielen Retortenstrecken zumindest für den Fernsehzuschauer zur Qual werden. Bin ich etwa zu pessimistisch?


    Barcelona 2019

    Mo., 18.02.2019
    Di., 19.02.2019
    Mi., 20.02.2019
    Do., 21.02.2019
    Di., 26.02.2019
    Mi., 27.02.2019
    Do., 28.02.2019
    Fr., 01.03.2019

    Die Formel E ist eine innovative Monoposto-Rennserie, bei der die Rennwagen von Elektro-Motoren angetrieben werden. Die Rennen der Formula E werden auf kurzen Stadtkursen in den Zentren großer Metropolen ausgetragen. Die Serie will sich als umweltfreundliche Alternative zur Formel 1 positionieren.

    Das ist doch mal eine Meldung. McLaren setzt 2019 einen Wagen in Indy ein und wird diesmal den Einsatz selber leiten. Mit Alonso als Fahrer wird es umso interessanter, da er möglicherweise die letzte Chance auf die Triple Crown erhält.

    Ich gönne es ihm jedenfalls, vor allem nach seinem leidigen Abgang aus der F1. Alonso wird zudem mit der Formel-E in Verbindung gebracht und die Anzeichen für eine Teilnahme in 2020 verdichten sich immer mehr.

    Ich habe jedenfalls mein erstes Motorsport-Highlight für 2019 im Kalender vermerkt:


    Indianapolis 500

    Sonntag, 26. Mai 2019, 18:19 Uhr

    Freitag, 23. November 2018
    1. Freies Training: 10:00 Uhr
    2. Freies Training: 14:00 Uhr


    Samstag, 24. November 2018
    3. Freies Training: 11:00 Uhr
    Qualifying: 14:00 Uhr


    Sonntag, 25. November 2018
    Rennen: 14:10 Uhr


    Gesamtklassement

    Pos. Nr. Fahrer Team Rnd. Abstand auf V. Geschw.
    1 44 L. Hamilton Mercedes 55 1:39:40.382 - 183,814
    2 5 S. Vettel Ferrari 55 +0:02.581 +0:02.581 183,735
    3 33 M. Verstappen Red Bull 55 +0:12.706 +0:10.125 183,424
    4 3 D. Ricciardo Red Bull 55 +0:15.379 +0:02.673 183,343
    5 77 V. Bottas Mercedes 55 +0:47.957 +0:32.578 182,352
    6 55 C. Sainz Renault 55 +1:12.548 +0:24.591 181,611
    7 16 C. Leclerc Sauber 55 +1:30.789 +0:18.241 181,065
    8 11 S. Perez Force India (Racing Point) 55 +1:31.275 +0:00.486 181,051
    9 8 R. Grosjean Haas F1 54 +1 Rnd. +1 Rnd. 179,757
    10 20 K. Magnussen Haas F1 54 +1 Rnd. +0:01.535 179,711
    11 14 F. Alonso McLaren 54 +1 Rnd. +0:17.591 179,186
    inkl. 15 Strafsekunden
    12 28 B. Hartley Toro Rosso 54 +1 Rnd. +0:06.779 178,984
    13 18 L. Stroll Williams 54 +1 Rnd. +0:01.216 178,948
    14 2 S. Vandoorne McLaren 54 +1 Rnd. +0:00.684 178,928
    15 35 S. Sirotkin Williams 54 +1 Rnd. +0:16.003 178,455
    Pos. = Position, auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden

    Ausfälle

    Pos. Nr. Fahrer Team Rnd. Abstand auf V. Geschw.
    - 10 P. Gasly Toro Rosso 46 +9 Rnd. +8 Rnd. 177,836
    Grund: Motor
    - 31 E. Ocon Force India (Racing Point) 44 +11 Rnd. +2 Rnd. 177,618
    Grund: Motor
    - 9 M. Ericsson Sauber 24 +31 Rnd. +20 Rnd. 169,633
    Grund: Leistungsverlust
    - 7 K. Räikkönen Ferrari 6 +49 Rnd. +18 Rnd. 141,192
    Grund: Elektrik
    - 27 N. Hülkenberg Renault 0 +55 Rnd. +6 Rnd. -
    Grund: Kollision/Unfall
    Pos. = Position, auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden