Beiträge von Paulus

    Das werden wir ja wunderbar vergleichen können...
    Was heißt "keine Chance" in Zahlen? Wie oft schlägt Alonso Massa im Quali? Wie oft im Rennen? Nur damit ich ungefähr heißt was "kiene Chance" bedeutet.

    Es soll heissen, dass Alonso klar der bessre Fahrer ist. Mit "keine Chance" meine ich, dass Massa am Ende weniger Punkte als Alonso haben wird. Dass er das eine oder andere Qualy für sich entscheidet, und auch mal ein Rennen gewinnt, ist schon möglich. In etwa so, wie Fisico gegen Alonso "keine Chance" hatte.


    Weisst du jetzt ungefähr, was "keine Chance" bedeutet? ;)

    Ich weiß ja nicht, vielleicht wollte Massa mit der Aussage auch helfen so wie: "He Alonso kümmer dich um deine Familie, sie wird es dir danken!"
    Ich würde Massas Wortlaut jedenfalls mal gerne lesen bevor ich mir da eine dezidierte Meinung zu bilde. Alonso ist für Ferrari jedenfalls perfekt! Er ist sauschnell und hat bereits bewiesen, dass er sogar einen guten Schumacher schlagen kann. Auf Alonso zähle ich ;)
    Aber auch Massa ist nicht zu verachten. Er ist denkbar knapp nicht Weltmeister geworden, hat mit allen Kollegen immer gut zusammengearbeitet, und hat viel gelernt. Falls Massa doch einen Tick schneller ist als Alonso, ist das für Alonso keine Schande. Er kann im nächsten Jahr dann ja zurückschlagen :)
    Außerdem bleibt es ja in der Familie :D

    Naja, Massa konnte nur mit Hilfe einiger sagen wir mal "fragwürdeigen"
    Strafen gegen Hamilton bis zum letzten Rennen um die WM kämpfen. Er ist
    sicher kein schlechter Fahrer (wenn es trocken ist), aber gegen Alonso
    hat er wohl keine Chance.

    Ich meinte eher was Petrov überhaupt für Erfolge vorzuweisen hat?
    Noch so ein Exemplar ist Kovalainen.
    Nick hätte ich dem aber um Längen vorgezogen!


    Was hat denn Heidi für Erfolge in seiner Karriere vorzuweisen? Er hat keinen Sieg eingefahren, gut, da sagen viele, er hatte nie ein siegfähiges Auto. Warum hat ihn denn in all den Jahren kein Top-Team verpflichten wollen? - Pech? - Unterschätrzung? -Missgunst?


    Ich habe hier schon immer gesagt, dass Heidi seine Karriere ohne einen Sieg beenden wird. Natürlich kann ich mich auch täuschen, aber so sieht es momentan aus.

    Zitat

    Original von Icewoman
    Dann weißt du ja bescheid, bewerbe dich niemals bei einer italienischen Firma, auch wenn sie dich einstellen bist du einfach zu kalt für so eine warme Familie!


    Ja, speziell der Luca ist sehr warm! ;)

    Zitat

    Original von erik100
    Das Rennen WURDE doch eindeutig manipuliert, oder nicht? Massa spricht nur Fakten an, mehr nicht. Und dazu hat er auch das Recht!.


    Dass die FIA zugunsten Massas ebenfalls manipulierte, um die Saison bis zum Schluss spannend zu halten, ist auch Fakt.


    Schon klar, der Massa konnte auch nichts dafür. Das behauptet ja keiner.
    Aber dass er jetzt so dreist ist, und sich durch die Manipulationen eines anderen Teams benachteiligt fühlt, ist das Letzte!



    Seinen falschen Charakter zeigte er bereits nach dem Rennen in Brasilien, bei seinem Duett mit Rubens.
    Aber diese zwei Dinge werden von den Ferrari-Fans hier im Forum gerne verschwiegen, wenn es einer mal erwähnt, fühlen sich einige gleich beleidigt.

    Zitat

    Massa sagt:


    Vor allem ärgere es ihn, dass man nachträglich das Rennergebnis bestehen lässt, obwohl eindeutig manipuliert wurde. "Als Sieger gilt immer noch Alonso, Briatore hat sich aus dem Staub gemacht. Aber es hat sich nichts an der Tatsache geändert, dass sie uns etwas gestohlen haben. Das finde ich sehr schade, denn das Ergebnis der Weltmeisterschaft könnte anders ausgesehen haben."


    Edit/insider: Bitte unterlasst die Beleidigungen!

    Zitat

    Original von Scuderia
    mal was anderes: was wäre eigentlich, wenn MAS am ende der saison 2010 VOR ALO liegen würde?


    Dann hätte Alonso einen schweren Crash erlitten, der ihn außer Gefecht gesetzt hat. ;)


    Aber ich finde Optimismus an und für sich nicht schlecht. Träum weiter.

    Zitat

    Original von Scuderia


    felipe ist der erfolgreichere FERRARI pilot von den beiden und basta!


    Warum ist denn Platz 4 und 2 in der WM-Wertung besser als 1 und 3 ? ???


    Wie viel Punkte insgesamt jeweils eingefahren wurden, interessiert doch keinen!
    In den F1-Büchern werden die jeweiligen WM-Platzierungen stehen, DAS zählt!


    Und Basta!


    Naja, 9 Siege hat der Massa nur, wenn man seinen "Sieg" in Spa dazu rechnet. ;)
    Und die ganze Schieberei wirkt sich natürlich auch auf seinen Punktestand aus.


    Aber wie auch immer, man kann auch eine andere Statistik nehmen, die beide direkt vergleicht, nämlich die, wie beide in der WM-Wertung abgeschnitten haben:
    Kimi: 1, 3
    Massa: 4, 2


    Danach hat Kimi den Massa geschlagen. Und das wird auch für immer in den F1-Büchern und Statistiken stehen, dass Kimi WM wurde und danach mit Platz 3 enttäuschte.
    Massa kam erst lediglich auf Platz 4, im nächsten Jahr wurde er Vize.

    Wenn er unbedingt will, dann bekommt er auch ein Cockpit für's nächste Jahr. Ich glaube aber, dass er es Leid ist, immer nur um die "Goldene Ananas" zu fahren.
    Wenn er jetzt bei einem kleinen Team, bzw. einem neuen an heuert, dann fährt er wieder in der Mitte oder am Ende des Feldes. Man kann ihn ja gut gebrauchen, damit er das Auto mit entwickelt. Doch ich glaube, er hat die Nase voll davon, er will endlich ein Sieg fähiges Auto. Das bekommt er aber nicht.
    Wenn er in der F1 aufhört, dann nicht deshalb, weil er nichts bekommt, sondern weil er es satt hat, ständig nur hinterher fahren zu müssen.

    Zitat

    Original von fatoli
    Ich sehe dass allles gelassen weil ich ja zugegebenermaßen auch kein KUB Fan bin.
    Aber ich bin sicher dass KUB und sein Manager sich dass alles gut Überlegt haben.
    Wenn REN nächstes Jahr ein besseres Auto hinstellt,war die Entscheidung vollkommen richtig.
    Immerhin ist/war KUB in der Lage sich ein gutes Team auszusuchen.


    Ja, ich glaube auch, dass sie sich die Entscheidung sehr gut überlegt haben. Robert hat das sicher nicht deshalb gemacht, weil er mit Alonso befreundet ist, auch nicht weil er früher schon mit Renault gearbeitet hat. Das Gehalt war sicher auch nicht ausschlaggebend.


    Renault wird wohl einen überzeugenden und erfolgversprechenden Plan für die Zukunft haben, auch wenn Toyota zur Zeit besser aussieht, das Potenzial scheint bei den Franzosen größer zu sein.

    Zitat

    Original von Scuderia
    sorry paulus aber diese "neutralität" und "objektivität" nimmt dir sicher niemand ab denn JEDER hier weiss, wie du zu MAS stehst und daher redest du JEDEN möglichen TK stärker.


    Ich bin kein Massa-Fan, das weiß hier im Forum jeder, das stimmt. Habe auch nie das Gegenteil behauptet.
    Das hindert mich aber keineswegs daran, Alonsos Fähigkeiten mit deren Massas ganz neutral zu vergleichen.
    Ich rede ganz sicher nicht "JEDEN möglichen TK" stärker, sondern:
    - halte Kimi für den schnelleren Fahrer
    - halte Alonso für besser in allen Aspekten eines Rennfahrers.


    Zitat

    frage: warum soll MAS schlechter neben ALO aussehen, wenn er in den 3 gemeinsamen saisons besser als KIMI abgeschnitten hat?


    Also zunächst mal waren es 2 gemeinsame Saisons, denn eine Saison geht vom ersten bis zum letzten Rennen einer solchen.
    Und da hat Kimi besser abgeschnitten, denn:
    - er wurde in der ersten Saison 1ter, dann 3ter
    - Massa hingegen 4ter und 2ter


    Zitat

    warten wir erst mal ab!


    Da hast du recht. Warten wir es ab.


    PS: Damon Hill - [SIZE=7]für mich[/SIZE] WM 1994!!!

    Zitat

    Original von AlexHicks1985
    Wer sagt denn dass Massa dem Alonso so unterlegen sein wird?


    So ziemlich jeder, der Ahnung von der F1 hat. ;)


    Ich bin auch kein Alonso-Fan, und auch alle Ferrari-Fans die ich kenne, sehen für Massa keine großen Chancen die nächste Zeit.
    Da ich weder Alonso, noch Massa-Fan bin, kann ich das Kräfteverhältnis recht objektiv einschätzen. Es bringt auch nichts, einen Fahrer den man bevorzugt die Daumen zu drücken, wenn sein TK ihm einfach überlegen ist. Und Alonso ist es nun mal.

    Ich weiß nicht, ob das die richtige Entscheidung war. Toyota finde ich irgendwie Erfolgversprechender. Die Tatsache, dass Robert mit Renault gute Erinnerungen hat, sollte meiner Meinung nach nicht unbedingt seine Entscheidungen bezüglich seiner Zukunft beeinflussen.

    Zitat

    Original von Deftones
    Trotzdem kann Alonso Rennen und vielleicht auch Titel gewinnen. Wenn der Ferrari halbwegs läuft ist Alonso unbestechlich. Man hat es dieses Jahr gesehen, wenn der Renault nur mittelmäßig anstatt grottenschlecht ist kann er immerhin Punkte einfahren.


    Also dass Alonso im Ferrari Rennen gewinnen kann, würde ich keineswegs mit dem Wort "vielleicht" versehen. Auch in dieser für Ferrari sehr schlechter Saison konnte Kimi siegen, und Fernando ist unbestritten auch ein Ausnahme-Fahrer.
    Ob er um den Titel kämpfen kann, hängt von der Performance der Scuderia ab, doch da wird Alonso auch seinen Teil dazu beitragen.
    Ferrari hat nächstes Jahr wieder eine klare Nr.1, die aber im Gegensatz zu Kimi auch kommuniziert und das Auto weiter entwickelt.


    Wenn McL nächstes Jahr wieder stark ist, gibt es wohl wieder einen Kampf zwischen Ham und Alo um die WM!!! - man wär' das geil!!!
    Sollte Kimi aber wirklich zu McL zurückkehren, dann hat Ham aber ein ernstes Handicap gegenüber Alo, denn dessen TK kann ihm nicht wirklich gefährlich werden.

    Massa konnte nur dank der sagen wir mal "Umstrittenen Entscheidungen" zu Ungunsten Hams, bis zum letzten Rennen um die WM kämpfen. Das haben so ziemlich alle F1-Experten in aller Deutlichkeit auch öffentlich gesagt, bzw. geschrieben. (war ja auch nicht zu übersehen)
    Und sogar dann hatte Ham noch 7 Punkte Vorsprung vor dem letzten Rennen.
    DAS sind die Fakten, die kann niemand von der Hand weisen. Auch wenn die Massa Fans es gerne verschweigen, bemerkt haben sie es wohl auch. ;)


    Das war Massas Chance, sein TK tat sich in der Sasion schwer, die FIA bremste Ham aus. Unter den Voraussetzungen hätte er tatsächlich Weltmeister werden können. (wenn auch nicht nur aus eigener Kraft)
    Aber wie auch immer, er hätte der offizielle WM werden können. Doch er hat es nicht geschafft, und so eine Chance bekommt er nicht so schnell wieder.
    Selbst die Hardcore-Massa-Fans müssen wohl zugeben, dass Alonso einfach der bessere Rennfahrer ist. Gut, Kimi ist das auch, aber er ist nicht gerade kommunikativ, das ist gerade bei Ferrari ein großes Handicap. Alonso hat das Problem aber nicht. Somit wird die Nr.2 bei Ferrari in der nächsten Zeit Massa heißen.
    Und wer weiß schon, wie lange Alonso bei Ferrari bleiben wird? - sollte er dort eine lange Zeit bleiben, so wird Massa zwangsläufig eine lange Zeit die Nr.2 bleiben.

    Zitat

    Original von erik100
    Ich kann nur im Allgemeinen nicht verstehen, warum in den Augen einiger Massas Leistungen der vergangenen Saison immer und immer wieder heruntergestuft werden. Es heißt ja immer wieder, er hätte sich den Titel trotz des besseren Autos selber verbaut. Selbst wenn es so wäre, dasselbe könnte man auch von Lewis 2007 sagen. Er saß im besten Auto und hatte seitens des Teams gewisse vorzüge, im gegenteil zu seinem TK, und trotzdem wurde nicht er, sondern Kimi Weltmeister.
    Aber zurück zu Massa: Es wurde doch von einigen immer gefordert, Massa solle seine Fehlerquote veringern. Das hat er im vergangenen Jahr zweifelsohne getan. Von beinahe allen Experten gab es dafür auch Lob. Diejenigen Fans, die diese Verbesserung immer forderten, lobten ihn hingegen keinesfalls. Für mich sieht es also so aus, als wolle man Massa gar keine Chance geben sich zu beweisen. Anscheinend sieht man in ihm (zu Unrecht) den perfekten Nr.2-Piloten. Warum? Weil er einen Weltmeister zum Teamkollegen hat. Diesen hat er allerdings mehr als deutlich geschlagen...
    Was ich mir wünschen würde, wäre eine faire Leistungsbeurteilung. Ich als Ferrari-Fan kann Hamiltons Leistung durchaus anerkennen. Warum schmeißt man nicht einfach mal seine alten Vorurteile á la " Massa ist die perfekte Nr. 2" über Bord. Es wäre schön...


    Massas Leistung im letzten Jahr war der Vize-Titel. Den stufe ich keineswegs ab, den hat er sich verdient.
    Den WM-Titel hat er nicht verdient, so wie den "Sieg" in Spa.


    Ich hasse Ungerechtigkeit, und was letztes Jahr gemacht wurde, um die Spannung in der WM aufrecht zu erhalten, war geradezu grotesk.


    FAKT ist aber auch, dass Massa ohne die Hilfe der FIA nicht WM geworden wäre!!! ;)


    Im ersten Punkt hast Du recht. Heidi ist ganz sicher kein schlechter Fahrer, er faehrt zu recht in der F1. Kub war sein erster TK, gegen den er klar verloren hat (2008) Sonst ist er immer eine "Harte Nuss" fuer senen TK. Auch dieses Jahr.


    Seine Aussagen wie: "Ich will WM werden" finde ich aber nicht gerade clever. Es ist nichts daran auszusetzen, dass er den Traum hat. Aber in dem er es oeffentlich tut, macht er sich eben angreifbar. Er hat es vor der letzten Saison gesagt, und hat anschliessend gegen seinen TK uebelst abgeloost. Vor dieser Saison sagte er das auch, und hat jetzt weder seinen ersten Sieg, noch eine sichere Zukunft in der F1. Von einem WM-Kampf ist er nach wie vor so weit entfernt wie schon immer.


    Er sollte einfach mehr Understaitment in den Saisonpausen an den Tag legen, find' ich.

    Zitat

    Original von erik100
    Hülki und Heidi, das hätte schon was :-)
    Nick hat noch Chancen auf ein Cockpit 2010, auch wenn sie nur gering sind. Er hat gute Entwicklerfähigkeiten, daher könnte er für einige Teams schon interessant sein. Das er noch WM wird, glaube ich eher nicht, aber man weiß ja nie...


    Ja, ich glaube, dass er fuer ein neues Team sehr interessant sein koennte. Die koennen erfahrene Fahrer gut gebrauchen.


    Dass er WM wird, halte ich fuer ausgeschlossen. Ich glaube auch, dass er seine Karriere ohne einen Sieg beenden wird.