Vitaly Petrov


  • Geburtsort Wyborg (Russland)
    Geburtsdatum 08. September 1984
    Nationalität Russland
    Größe 1,85 m
    Gewicht 72 kg



    Karriereweg - Rallyesprint- und Eisrennen in Russland (1998-2001)
    - 1. Russischer Lada-Cup (2002)
    - 19. Italienische Formel Renault (2003)
    - 28. Italienische Formel Renault (2004)
    - 2. Russische Sportwagen-Meisterschaft (2004)
    - 1. Russische Formel 1600 (2005)
    - 1. Russische Sportwagen-Meisterschaft (2004)
    - 3. Europäische Formel 3000 (2006)
    - 13. GP2 (2007)
    - 3. GP2 Asia (2008 )
    - 7. GP2 (2008 )
    - 5. GP2 Asia (2009)
    - 2. GP2 (2009)


    Karriere in der F1
    - Renault (2010)
    Starts 0
    Siege 0
    Punkte 0
    Schn. Rennrunden 0
    Poles 0
    Ausfallquote 0
    Stärken
    - an guten Tagen recht schnell
    - guter Regenfahrer
    Schwächen
    - fast keine Formel-1-Erfahrung
    - lange Lernzeit

  • Naja... wenn er an guen Tagen recht schnell ist, dann hört sich das für mich so an, als wäre er an schlechten total unmotiviert und hat dann auch keinerlei Lust mehr...

  • Räikkönen hatte das damals auch bei Stärken stehen, wenn ich mich richtig erinnere ;D
    Wir werden sehen, aber wir dürfen nicht vergessen, jede Bewertung ist subjektiv. Lassen wir uns überraschen ;)

  • Na das war ja mal ein positiver Auftakt für den Rookie aus Russland. "Nur" 1,6s hinter der absoluten Testbestzeit von ALO. Respekt. Und dabei spielt es keine Rolle welche Benzinlasten im Spiel waren. Er ist auf Anhieb schnell und baut kein Schrott. Ich denke er wird mit Sicherheit kein Flopp ála Piquet jr. Zudem ist er von der Statur Kubica sehr ähnlich mit seinen 1,85cm und 72kg. Wahrscheinlich wird er deshalb von Kubica´s Entwicklungsarbeit profitieren können.

    If everything seems under control, you're just not going fast enough - Mario Andretti

    He loves walls being close, he loves no margin for error - that's what divides men from boys - M.Brundle about Robert

  • In meinen Augen muss Petrov erst einmal beweisen, dass er schnell unterwegs ist. Ich denke, dass Kubica der schnellere ist, aber das ist ja auch zu erwarten.

  • Nun, jetzt tue ich mal diesen Thread wieder beleben, er hat es auch verdient nach so einem Rennen ;) Die ersten Rennen sind vielleicht nicht nach Wunsch verlaufen, denn die Zuverlässigkeit und ein paar Fehler haben Petrov einen Strich durch die Rechnungen gemacht, doch im vierten WM-Lauf in Shanghai, ist es dem russischen Rennfahrer gelungen seine ersten WM-Punkte einzufahren, wobei er sich diese auch verdient hat, den sein Rennen war heute richtig stark, besonders am Schluss, wo er durch gute Überholmanöver einige Gegner überholen konnte. Außerdem wäre höchstwahrscheinlich auch noch P4 möglich, wenn es nicht zu diesem ungünstigen Zeitpunkt, zu der Safety-Car Phase gekommen wäre.

  • P4 war relativ sicher. Schumacher lag zum Zeitpunkt des SCs mehr als 10 Sekunen zurück, die schnelleren sogar noch weitere bis zu 10 sekunden. petrovs starke Leistung wurde durch die Bedingungen eher noch benachteiligt. und dennoch konnte er P7 rausholen. Sehr gute Leistung:)

  • Anfangs dachte man, dass Petrov eben Paytrov ist, aber sein Talent hat er dennoch schon das eine oder andere Mal aufblitzen lassen. Er muss noch konstanter werden, aber der Junge hat Potenzial.

  • Anfangs dachte man, dass Petrov eben Paytrov ist, aber sein Talent hat er dennoch schon das eine oder andere Mal aufblitzen lassen. Er muss noch konstanter werden, aber der Junge hat Potenzial.


    heute wieder ein ssehr gutes rennen von petrov. der fährt bisher wirklich eine überzeugende saison und ist weit mehr als ein paydriver. ich bin positiv überrascht!

  • Klasse Rennen von Petrov. Er füllte sich pudelwohl in seinem Auto und, den Alonso hinter sich halten zu können verdient ein Sonderlob.


    Weltmeister Alonso

    Zitat

    "Für 40 oder 50 Runden lagen Petrov und ich beisammen. Es gab kaum eine Möglichkeit zu überholen", beschreibt Alonso sein Rennen. "Vitaly hat keinen Fehler gemacht und ist sehr gut gefahren. In den letzten Runden habe ich noch einmal alles probiert." Mit einem harten Manöver setzte sich der Ferrari-Star schließlich gegen den Russen durch. "Der Reifenschaden war unglücklich für ihn, denn er hätte sich Punkte verdient. Unser Resultat ist trotzdem nicht genug. Wir wollen um das Podium kämpfen."

    Auf Augenhöhe mit Renault

    If everything seems under control, you're just not going fast enough - Mario Andretti

    He loves walls being close, he loves no margin for error - that's what divides men from boys - M.Brundle about Robert

  • Klasse Rennen von Petrov! Auf einer für ihn bekannten Strecke zeigt er durchgehend, was in ihm steckt.


    Allerdings glaube ich kaum, dass Ferrari im nächsten Rennen in Kanada ähnlich schlecht sein wird. leider Gottes wohl auch wieder 3.Kraft mindestens:(

  • Kurz vor Saisonhalbzeit kann man sagen dass Petrov die wohl größte Niete ist, er sieht kein Land gegen Kubica und liegt mit 0:9 im Trainingsduell zurück!

  • Nun Petrov konnte mit seiner Rookie-Saison auf jedenfall keine Bäume ausreißen, im Gegenteil ich fand seine Saison die meiste Zeit ziemlich enttäuschend, wenn man bedenkt, dass er nur in China, Ungarn und Abu Dhabi die Punkte sammeln konnte und sein TK in so gut wie jedem Rennen, wenn er mal nicht in eine Kollision verwickelt war, oder der Bolide Probleme gemacht hat, Punkte sammeln konnte, dann kann man wohl kaum von einer vielversprechenden Saison sprechen, ich bin mal gespannt, ob er jetzt nen neuen Vertrag bei Renault bekommen wird, oder ob er sich einen neuen Arbeitsgeber suchen muss, Virgin-Racing hätte ja jetzt mit Marussia Interesse am Petrov ;) Aber ich denke mal, seit diesem Wochenede schauen seine Chancen bei Renault wieder besser aus, weil er im Qualifying das 2 Mal in dieser Saison die Nase vorne gehabt hat und auch im Rennen eine ansprechende Leistung gezeigt, den wie er sich vor Alonso halten konnte war schon bemerkenswert und sein 6.Platz direkt hinter seinem TK fand ich auch gut.

  • Tja bei Vitali bin ich mir doch nicht ganz so sicher. Natürlich war das heute ein wirklich beeindruckender Ritt aber über die gesamte Saison waren die Ergebnisse wahrscheinlich doch nicht ganz nach Renault Geschmack. Ich finde man sollte ihm auch weiterhin das Vertrauen schenken, aber es stehen ja große Veränderungen im Team an. Mal sehen wie es für den Russen weitergeht. Ich würde ihm jedenfalls wünschen auch im nä. Jahr wieder ein F1 Auto fahren zu können.

    "Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren."


    Leonardo da Vinci (1452-1519)

  • Nunja, wenn sie bei Renault jemanden anderes wollen, gibt es sicherlich auch besseren Ersatz. Ein Nick Heidfeld, Pedro de la Rosa, Christian Klien....

  • Petrov wird bei dem Team bleiben. Alles andere wäre eine Überraschung. Und dass er fahren kann hat er ja bewiesen, nicht nur in Abu Dhabi. Von den von dir genannten Fahrern würde ich jedenfalls lediglich Heidfeld zutrauen, dass er 2011 besser ist als Petrov. Man muss halt bedenken, dass er absoluter Rookie war, viel mehr als ein Hülkenberg oder Kobayashi.

    If everything seems under control, you're just not going fast enough - Mario Andretti

    He loves walls being close, he loves no margin for error - that's what divides men from boys - M.Brundle about Robert