Nico Rosberg


  • Geburtsort: Wiesbaden (Deutschland)
    Geburtsdatum: 27. Juni 1985
    Nationalität: Deutschland
    Größe: 1,78 m
    Gewicht: 69 kg
    Familienstand: ledig, Freundin Viviane
    Erlernter Beruf: Rennfahrer
    Hobbies: Fußball, Snowboarden, Jetskifahren
    Lieblingssportarten: Fußball, Tennis, Snowboarden
    Musikgeschmack: Rock (3 doors down, Mike Oldfield)
    Lieblingsessen: Pasta Aglio Olio


    Karriereweg:
    - Mini-Kartmeister der Region Côte d'Azur (1996)
    - Französischer Mini-Kartmeister (1997)
    - Nordamerikanischer ICA-Kartmeister (1998 )
    - Italienischer Kart-Vizemeister, Klasse ICA Junior (1999)
    - 4. Kart-Europameisterschaft, Klasse ICA Junior (1999)
    - Kart-Vizeeuropameister, Formel A (2000)
    - Formel BMW ADAC Meister (2002)
    - 2. Rookiewertung Formel-3-Euroserie (2003)
    - 4. Formel-3-Euroserie (2004)
    - GP2-Meister (2005)


    Formel-1-Debüt:
    12.03.2006 beim GP / Manama
    Im Alter von: 20 Jahren und 259 Tagen


    Gefahrene Rennen - 70
    Siege - 0
    2. Plätze - 1
    3. Plätze - 1
    4. Plätze - 3
    5.Plätze - 4
    6.Plätze - 5
    Poles - 0
    Schnellste Rennrunden - 2
    Führungsrunden - 27
    WM Punkte - 75,5
    WM Punkte pro Rennen - 1,08

  • Gefahrene Rennen - 70
    Siege - 0
    2. Plätze - 1
    3. Plätze - 1
    4. Plätze - 3
    5.Plätze - 4
    6.Plätze - 5
    Poles - 0
    Schnellste Rennrunden - 2
    Führungsrunden - 27
    WM Punkte - 75,5
    WM Punkte pro Rennen - 1,08

    If everything seems under control, you're just not going fast enough - Mario Andretti

    He loves walls being close, he loves no margin for error - that's what divides men from boys - M.Brundle about Robert

  • Klar ist die Statistik ausbaufähig. Ich finde diese Statistik dennoch beachtlich, wenn man bedenkt, dass Nico Rosberg noch in keinem Topteam unterwegs war.

  • Ich denke mal Nico wird sich viel bei Schumi abgucken und dadurch besser werden, aber ob er besser sein kann ist fraglich.

  • Warum sollte er denn nicht besser als Schumi sein, das ist doch mal wieder eine höchst abenteuerliche These!


    Der Bursche hat Talent und eine sehr hohe Grundspeed, er muss bloß noch konstanter werden, und wenn man ihn frei fahren lässt und nicht benachteiligt kann er dem Rennrentner mal ordentlich Feuer unterm Arsch machen! :thumbup:

  • Warum sollte er denn nicht besser als Schumi sein, das ist doch mal wieder eine höchst abenteuerliche These!


    Der Bursche hat Talent und eine sehr hohe Grundspeed, er muss bloß noch konstanter werden, und wenn man ihn frei fahren lässt und nicht benachteiligt kann er dem Rennrentner mal ordentlich Feuer unterm Arsch machen! :thumbup:

    Dito :thumbup:


    Rosberg ist noch jung, er könnte durchaus die Zukunft von Mercedes sein, wohingegen Schumi in ein paar Jahren wieder aufhören wird, und dann endgültig. Wenn Mercedes dem Jungen jetzt Steine in den Weg legen würde, wäre dies ziemlich...suboptimal ;)

  • Ich wage einfach mal zu behaupten dass er dieses Jahr, sollte es sein Auto hergeben, Pole-König werden könnte, in den Rennen sehe ich Schumacher dann aber (noch) vor Rosberg!

  • Ich fürchte einfach, dass das ein unglaublicher Druck für Rosberg wird. Er ist ja nicht das erste Jahr in der F1, kann sich also keine Fehler mehr erlauben. Schumi ist der erfahrenere, der wohl etwas schneller Racer, aber der gute Nico hat eben die Biologie auf seiner Seite. Und in dem ein oder anderen speziellen Moment wird sich das definitiv bemerkbar machen, so trainiert der gute Schumi auch sein mag. :D

  • Ich sage trotzdem, dass Nico der unagenehmste Teamkollege in der Karriere des MSC werden könnte, wobei dass, gemessen an der Pfeiffen an seiner Seite auch keine allzugroße Kunst darstellen dürfte!

  • Ich sage trotzdem, dass Nico der unagenehmste Teamkollege in der Karriere des MSC werden könnte, wobei dass, gemessen an der Pfeiffen an seiner Seite auch keine allzugroße Kunst darstellen dürfte!


    Eines muss man nach wie vor aber feststellen: Wenn eine teaminterne Gleichberechtigung zwischen Rosberg und MSC tatsächlich stattfindet, ist die Nr.1-Politik all die Jahre nie von MSC gewollt, sondern von Ferrari festgelegt worden.


    gewollt worden oO welch verworrene Grammatik....

  • Sowieso, Schumi brauchte doch auch so während seiner Karriere bis auf Senna nie jemanden wirklich zu fürchten, Ferrari war immer "italienisch", sowohl sportlich als auch politisch, denn bei Ferrari steht jeweils die Marke im Vordergrund dass niemals ein Fahrer auch nur ansatzweise soweit vorrücken könnte um dieses in den Schatten zu stellen, alles Marionetten in einem wirren Schachspiel!

  • Sowieso, Schumi brauchte doch auch so während seiner Karriere bis auf Senna nie jemanden wirklich zu fürchten, Ferrari war immer "italienisch", sowohl sportlich als auch politisch, denn bei Ferrari steht jeweils die Marke im Vordergrund dass niemals ein Fahrer auch nur ansatzweise soweit vorrücken könnte um dieses in den Schatten zu stellen, alles Marionetten in einem wirren Schachspiel!


    Vielen Dank. Besser kann nicht mal ich es ausdrücken. :D

  • Eines muss man nach wie vor aber feststellen: Wenn eine teaminterne Gleichberechtigung zwischen Rosberg und MSC tatsächlich stattfindet, ist die Nr.1-Politik all die Jahre nie von MSC gewollt, sondern von Ferrari festgelegt worden.


    gewollt worden oO welch verworrene Grammatik....



    Nö, das ist nicht conclusiv. Schließlich könnte sich auch ein Michael Schumacher verändern/entwickeln... Ich denke, dass Brawn schon wissen wird, ab wann man sich auf ein Pferd spezialisiert.

  • Genau das hat mich immer auch am Meisten gestört, dass die Schumi-Anhänger immer von der Familie sprachen, während man in Italien, bei Ferrari und den wirklichen Tifosi seit jeher wusste, dass die Titel und Erfolge einzig und allein der Scuderia "gehören", der Einzelne zählt dort nicht viel, man hätte Schumi nach einem verpassten Titel im Jahr 2000 hochkant rausgeworfen und auch jetzt sieht man, dass sich die Emotionen seitens Schumacher merklich und unfassbar schnell für eine "Familie" abgekühlt haben!

  • FerFa: Sich während einer Saison irgendwann auf ein Pferd zu konzentrieren, ist ja auch okay. ;) Macht im WM-Kampf, wenn irgendwann ersichtlich nötig, logischerweise jedes Team.

  • So ist es, das ist absolut legitim, aber Ferrari tat dies in so absonderlichen Situationen wie in Zeltweg 2002 und McLaren tat es in einer gegebenen Situation, wie zum Beispiel Spa 1999 nicht, wenn man sich den Ausgang der WM ansieht wäre dies jedoch mehr als ratsam gewesen!

  • Jau, und noch ein Beispiel sind Montoya & Räikkönen in Sao Paulo 2005.


    Aber lassen wir das, sonst zetteln wir wieder so 'ne niedliche Diskussion an. :D

  • So ist es, das ist absolut legitim, aber Ferrari tat dies in so absonderlichen Situationen wie in Zeltweg 2002 und McLaren tat es in einer gegebenen Situation, wie zum Beispiel Spa 1999 nicht, wenn man sich den Ausgang der WM ansieht wäre dies jedoch mehr als ratsam gewesen!


    Jau, und noch ein Beispiel sind Montoya & Räikkönen in Sao Paulo 2005.


    Aber lassen wir das, sonst zetteln wir wieder so 'ne niedliche Diskussion an. :D


    Im Nico Rosberg Thread :wacko:,- ich glaube kaum...
    Wann darf Rosberg eignetlich wieder testen? Was apssiert eignetlich, wenn Rosberg schneller ist als Schumacher?

  • Im Nico Rosberg Thread :wacko:,- ich glaube kaum...
    Wann darf Rosberg eignetlich wieder testen? Was apssiert eignetlich, wenn Rosberg schneller ist als Schumacher?


    Das Gegenteil von dem, was passiert, wenn Schumi schneller ist als Rosi.


    Wenn Schumi schneller ist, grölen die Schumi-Fanatiker, also die Mitläufer, die nicht mal richtige F1-Fans sind, dass ihr Idol halt immer noch unerreicht ist und eh schon immer war und das noch in dem Alter blah, blah, blah, und dann krönen sie Rosi zu 'nem Topfahrer, damit sich Schumis Leistung quasi noch besser darstellt.


    Wenn Rosi besser ist, kommen die Antis an, also die übertriebenen Schumigegner, die ihn für eine Null halten, nicht mal für einen Topfahrer. Vermutlich sind das welche, die 2000 - 2004 nicht verarbeiten konnten. Und die behaupten dann dass sich nun endlich herauskristallisiert, was Schumi für 'ne Nulpe wär und dass er in all den Titeljahren ein monströs überlegenes Auto gehabt haben muss, das natürlich dann auch immer 1 Sekunde schneller war als das von Rubens.


    So in etwa. Und nein, ich übertreibe nicht, man muss sich nur in den richtigen Foren umschauen. :D