Termine 2019

  • Im Februar geht es wieder los und ich kann nur hoffen, dass das Feld wieder konkurrenzfähiger wird und näher zusammenrückt. Wieder einmal kommt der Wunsch auf, dass es eine Fahrer-WM wird und mindestens sechs Fahrer um den Titel fahren werden. Am Ende wird aber wohl wieder das Material siegen und viele Rennen auf vielen Retortenstrecken zumindest für den Fernsehzuschauer zur Qual werden. Bin ich etwa zu pessimistisch?


    Barcelona 2019

    Mo., 18.02.2019
    Di., 19.02.2019
    Mi., 20.02.2019
    Do., 21.02.2019
    Di., 26.02.2019
    Mi., 27.02.2019
    Do., 28.02.2019
    Fr., 01.03.2019

  • Wie zu erwarten, präsentieren alle Teams ihre Boliden bis zum 18.Februar.


    07. Februar: Haas

    11. Februar: Toro Rosso

    12. Februar: Renault

    13. Februar: Mercedes

    13. Februar: Red Bull

    13. Februar: Racing Point

    14. Februar: McLaren

    15. Februar: Ferrari

    18. Februar: Alfa Romeo

  • Ramon

    Hat den Titel des Themas von „Testfahrten - Termine 2019“ zu „Termine 2019“ geändert.
  • Laut Analyse der "bereinigten Testzeiten" ist Ferrari allen anderen um eine halbe Sekunde voraus. Diese Aussage basiert auf einer von Pirelli veröffentlichten Schätzung zu den durch unterschiedliche Reifenmischungen verursachten Differenzen bei den Rundenzeiten.

    Wie auch immer, im ersten Rennen werden wir Klarheit erlangen ;-)

  • #1 Naja, Melbourne war die letzten Jahre nicht unbedingt der Gradmesser, aber mittlerweile kommt auch bei mir etwas Vorfreude auf. Hoffentlich wird sie nicht direkt betrübt, indem Lewis die Pole mit fast 1,0 Sec Vorsprung holt.


    Netter Nebeneffekt, da die Zeitverschiebung noch nicht sein wird, wird das Rennen für uns früher als die letzten Jahre beginnen. Zwar noch weit weg vom früheren "Mitten-in-der-Nacht-Aufstehen", aber immerhin.


    #2 Auf jeden Fall sieht HALO auch im 2. Jahr so ansehlich wie ein Pavianhintern aus. *würg*


    #3 Habe ich das richtig verstanden, dass es 5 Reifenmischungen gibt, wovon die Teams 3 aussuchen dürfen, die dann mit den Farben (soft-medium.hard) markiert werden? D.h. man weiß nicht mehr ganz genau, welche Mischung die Konkurrenz drauf hat (was ich sehr begrüßen würde)?

  • Die Reifenmischungen sollen wie folgt aufgeschlüsselt sein:


    Sichtbar:

    Soft (rot markiert)

    Medium (gelb)

    Hard (weiß)


    Allerdings wird es weiterhin fünf unterschiedliche Mischungen geben: von C1 (die härteste Mischung) bis C5 (die weichste Mischung).