Wer wird Formel 1 Weltmeister 2017

  • Wer wird Formel 1 Weltmeister 2017? 11

    1. Sebastian Vettel (6) 55%
    2. Lewis Hamilton (4) 36%
    3. Fernando Alonso (1) 9%
    4. Max Verstappen (0) 0%
    5. Daniil Kvyat (0) 0%
    6. Marcus Ericsson (0) 0%
    7. Joylon Palmer (0) 0%
    8. Nico Hülkenberg (0) 0%
    9. Kevin Magnussen (0) 0%
    10. Romain Grosjean (0) 0%
    11. Carlos Sainz (0) 0%
    12. Stoffel Vandorne (0) 0%
    13. Daniel Ricciardo (0) 0%
    14. Valtteri Bottas (0) 0%
    15. Lance Stroll (0) 0%
    16. Felipe Massa (0) 0%
    17. Esteban Ocon (0) 0%
    18. Sergio Perez (0) 0%
    19. Kimi Räikkönen (0) 0%
    20. Pascal Wehrlein (0) 0%

    Die traditionelle Frage vor Saisonbeginn, was denkt ihr wer Weltmeister 2017 wird?

  • Mercedes ist nachwievor der Favorit, die haben nicht mal ansatzweise die Hosen runtergelassen. Ferrari wie immer bei den Tests top, aber auch schon alles gezeigt. Lewis wird WM.

    "Auf der langen Geraden hast du genug Zeit, um deinen Steuerausgleich zu machen und dabei einen Espresso zu trinken." Nico Hülkenberg über die Strecke in Schanghai

  • Mercedes, Red Bull und Ferrari sind natürlich die 3 Teams, die den Titel unter sich ausmachen. Von den Fahrern sind das für mich Hamilton, Vettel und beide RB-Fahrer. Traue mich eigentlich nicht, mich auf einen festzulegen. Leichter Favorit, weshalb ich auch für ihn abstimme, ist für mich Hamilton.

  • Mercedes stand die Jahre davor wesentlich stärker dar in den Tests und bei Ferrari liefs nicht ganz so reibungslos wie jetzt.

    Und deshalb ist Ferrari gleich der Favorit und Vettel WM Favorit? Nix da, Mercedes ist der Favorit, die müssen als Serien WM ihren Favoritenstatus verteidigen. Wäre echt peinlich, wenn die von heute auf morgen das Autobauen verlernt und sich dermaßen verkalkuliert hätten.


    Ich stütze meinen Post wenigstens auf Fakten vergangener Jahre und da war Mercedes deutlich hinter Ferrari bei den Tests, um dann wie Phönix aus der Asche zu steigen, was die Saison angeht. Alles andere ist eine Überinterpretation der Tests, die nie die tatsächliche Rangfolge abbildeten.

    "Auf der langen Geraden hast du genug Zeit, um deinen Steuerausgleich zu machen und dabei einen Espresso zu trinken." Nico Hülkenberg über die Strecke in Schanghai

  • jetzt geht das schon wieder los zwischen uns :D:D


    dir is aber schon klar, dass es 2017 ne Regelreform gab. Und deine Meinung, dass Mercedes 100 PS oder sonstwas in der Hinterhand hat, kann ich locker widerlegen.^^ Jede Dominanz ist mal zu Ende und jetzt stehen die Bedingungen günstig. Ich fand einfach, dass Mercedes die Jahre davor deutlich besser aussah bei den Tests, da haben die richtig fette Zeiten rausgehauen, dieses mal hat das eher Ferrari getan. Warum sollte Mercedes noch mehr tiefstapeln als die Jahre davor? Und Hamiltons Aussagen bzgl des Kräfteverhältnisses sind ja sicherlich auch nicht nur reines Geschwätz.


    Und wer hätte 2005 gedacht, dass der abartig überlegene Michael Schumacher im Jahr hinterherfährt? Das hat nix mit Fehlkalkulation zu tun, manchmal ist es halt vorbei mit der Dominanz.


    Wir werden es sehen und ganz ehrlich, ein bisschen mehr Spannung vorne fände ich auch mal gut und das sage ich als Ferrari-Gegner und Mercedes-Freund. Dennoch hoffe ich auch deshalb, dass du dennoch recht hast. :D:D:D

  • An der Aussage "Ferrari sind die Favoriten" wirst du dich messen lassen müssen. Heute zumindest mal kann man diese Aussagen ins Reich der Fabeln verweisen.


    Mercedes 1:23.620
    Ferrari 1:24.167 (+0,547)
    Red Bull 1:24,650 (+1,030)


    Was die Longrun Zeiten angeht, so fällt die Dominanz dort noch deutlicher aus (Mercedes hohe 27er bzw. niedrige 28er Zeiten, Red Bull hohe 28er Zeiten und Ferrari allenfalls 29er Zeiten), insofern gibt es für Nicht-Mercedes Fans kaum Hoffnung auf Änderung der alten Hierarchie, auch wenn es wie du richtig erkannt hast, ein komplett neues Reglement gibt. Es sind Fakten, die ich dir entgegenhalte, dagegen gibt es keine Argumente, die das widerlegen.

    "Auf der langen Geraden hast du genug Zeit, um deinen Steuerausgleich zu machen und dabei einen Espresso zu trinken." Nico Hülkenberg über die Strecke in Schanghai

  • oh, jetzt kostet er seinen Triumph über mich in vollen Zügen aus.

    Was bitte soll ich daran genießen? Dass ich Recht haben werde, wusste ich von vorneherein.


    Es sieht ALLES nach derselben S.... wie in den letzten Jahren aus, einziger Unterschied ist, dass Mercedes nur mit 1 scharfen und einer stumpfen Waffe kämpft. WM Titel steht leider bereits jetzt fest, auch wenns rechnerisch noch ganz anders (unwahrscheinlich) laufen kann.


    Die Longruns sahen schon extrem dominant aus, daher gibts für morgen kaum Hoffnung auf ein spannendes Rennen. Ich wünsche mir DTM Verhältnisse mit vielen unterschiedlichen Siegern, Seriensieger braucht kein Mensch.

    "Auf der langen Geraden hast du genug Zeit, um deinen Steuerausgleich zu machen und dabei einen Espresso zu trinken." Nico Hülkenberg über die Strecke in Schanghai

  • Oh entschuldige werter Herr RaceFan, dass ich auch nur eine Zehntelsekunde daran gedacht habe, dass Ferrari etwas schneller sein könnte in der Saison als Mercedes. :D Ich hätte das tatsächlich für möglich gehalten. Bei dir hört man ziemlichen Frust raus, weil dir die Mercedes-Gewinnerei ziemlich aufn Sack geht, stimmts? War das dann 2011 und 2013 bei RB und Vettel auch so?
    Ich würde nach einem Qualifying noch nicht den Teufel an die Wand malen. Es kann sich noch viel tun, jede Dominanz geht irgendwann zu Ende. Ferrari und Mercedes sind motorentechnisch fast auf einem Level, wenn Ferrari nen Clou bei der Aerodynamik gelingt, könnte es eng werden für Mercedes. Die finanziellen Mittel dazu hätten sie ja, jetzt müssen sies nur umsetzen, das scheint aber öfters das Problem zu sein. 2015 waren sie teilweise schon in Schlagdistanz.
    Wenn Hamilton morgen aber mit 30s Vorsprung durchs Ziel fährt, werde ich den Beitrag hier wohl zurücknehmen müssen. :D

  • Bei dir hört man ziemlichen Frust raus, weil dir die Mercedes-Gewinnerei ziemlich aufn Sack geht, stimmts?

    Der Frust war und ist genauso groß, wenn andere Teams eine solche Dominanz an den Tag legten. Ich stehe auf Variation, doch leider so scheint es mir, werde ich diese in der modernen Formel 1 niemals finden. Insofern vergeht mir da aktuell so ziemlich die Lust an der Formel 1 und ich habe mich dabei erwischt, dass ich die Moto GP am Sonntag in vollen Zügen genossen habe und ich zukünftig wohl die 19,95 € für den Eurosport 2 Receiver investieren werde, um ALLE Rennen zu genießen. Sonntag kämpften da mit Suzuki, Yamaha, Honda, Ducati und Aprilia gleich 5 Hersteller um den Sieg mit 2-3 Führungswechseln pro Runde.

    "Auf der langen Geraden hast du genug Zeit, um deinen Steuerausgleich zu machen und dabei einen Espresso zu trinken." Nico Hülkenberg über die Strecke in Schanghai

  • Interessant, dass du Honda (P4 = 6,745 sek Rückstand) gelten lässt und Aprilia (P6 = 7,661 sek Rückstand) nicht als Siegkandidat zulässt. 1 Sekunde mehr oder weniger auf 21 bzw. 20 Runden (offiziell) ist nicht sehr viel.

    "Auf der langen Geraden hast du genug Zeit, um deinen Steuerausgleich zu machen und dabei einen Espresso zu trinken." Nico Hülkenberg über die Strecke in Schanghai

  • Es könnte tatsächlich sein, dass wir endlich wieder mal 2 Teams auf Augenhöhe haben. Leider ist Melbourne halt nicht immer so 100% richtungsweisend. Mal die nächsten 2-3 Rennen abwarten, sollte Ferrari da immer noch so gut sein, könnte die Saison ja vl gar nicht so langweilig werden, auch wenn ich gehofft hätte, dass RB es sein wird, die Mercedes fordern.