Moto GP 2015

  • Der Rennkalender zur neuen Saison ist bereits draußen:


    • Losail / Katar 29. März 2015
    • Austin / USA 12. April 2015
    • Termas de Rio Hondo / Argentinien 19. April 2015
    • Jerez / Spanien 03. Mai 2015
    • Le Mans / Frankreich 17. Mai 2015
    • Mugello / Italien 31. Mai 2015
    • Barcelona / Katalonien 14. Juni 2015
    • Assen / Niederlande 27. Juni 2015
    • Sachsenring / Deutschland 12. Juli 2015
    • Indianapolis / Indianapolis 09. August 2015
    • Brünn / Tschechien 16. August 2015
    • Donington / Großbritannien 30. August 2015
    • Misano / San Marino 13. September 2015
    • Alcaniz / Aragonien 27. September 2015
    • Motegi / Japan 11. Oktober 2015
    • Phillip Island / Australien 18. Oktober 2015
    • Sepang / Malaysia 25. Oktober 2015
    • Valencia / Valencia

    Interessant wird die neue Saison in jedem Fall.

    "Auf der langen Geraden hast du genug Zeit, um deinen Steuerausgleich zu machen und dabei einen Espresso zu trinken." Nico Hülkenberg über die Strecke in Schanghai

  • Ob die Saison spannend werden wird, hängt meiner Meinung nach hauptsächlich an der Frage, ob Jorge Lorenzo wieder besser mit seiner Yamaha zurecht kommen wird. Er ist für mich nämlich der einzige, der Marquez längerfristig wird fordern können.
    Ansonsten befürchte ich eine weiteres langweiliges, weil von Marquez dominiertes, Jahr :S

  • So lange Marquez auf der Repsol Honda sitzt, denke ich dass sich wenig an Marquez Dominanz ändern wird. Jorge Lorenzo kann mMn nur langfristig mit Marquez mithalten, wenn die Yamaha auf gleichem Niveau fährt.
    Für den Sport wäre es eine Bereicherung, wenn Marc Marquez den Rossi-Weg gehen würde und sich auf ein Bike setzen würde, was nicht gleich wm-fähig ist.

    "Auf der langen Geraden hast du genug Zeit, um deinen Steuerausgleich zu machen und dabei einen Espresso zu trinken." Nico Hülkenberg über die Strecke in Schanghai

  • Marquez müsste schon zu Aprilia oder Suzuki wechseln und das passiert nicht aber Yamaha hat in dieser Saison ordentlich aufgeholt, am ende konnten beide Fahrer immerhin Rennen gewinnen und Rossi hat sogar eine Pole geholt (nach 4 Jahren), so schlecht wird das Motorrad also nicht sein.

  • Ich schaue mir auf jeden Fall keine halbe Rennserie an.


    Die Moto GP ist für mich gestorben.


    Schade dabei habe ich es mir immer sehr gerne angeschaut und war immer Rossi Fan.


    Danke Eurosport, so kann man eine Rennserie auch tot kriegen. Keine Zuschauer, keine Sponsore usw.



    Warum ich nie die Superbike-WM geschaut habe hat den selben Grund, den da wurdn die Rennen ja auch zwischen Eurosport und Eurosport 2 aufgeteilt.


    Die Moto GP wird den selben Weg gehen wie die Indycars, da man die Rennen bei uns nicht sehen kann, oder eben nur wenn man den richtigen Sender hat, versinkt die Serie in Bedeutungslosigkeit.


    Schade, echt schade.


    Hoffentlich passiert uns das nicht mit der F1. Das wäre für mich dann der Supergau,

  • Ich schließe mich deiner Meinung an und war ähnlich überrascht, als ich die News gestern gesehen habe. Mit großem Enthusiasmus habe ich in den letzten Jahren die Serie verfolgt und konnte selbst Sport 1 immer noch mehr abgewinnen, als ich es bei der jetzigen Lösung kann. Immer mehr Sportarten gehen über die Wupper weil sie ins Pay Tv verlegt werden, z.B. die Handball WM in Katar konnte man in Deutschland nur im pay TV sehen und das obwohl Handball auf nationaler Ebene seit Jahren boomt und die deutschen Bundesligateams seit Jahren die internationale Ebene bestimmen.


    Man muss sich mal vergegenwärtigen, dass mit zahlreichen Deutschen Piloten in den verschiedenen Klassen durchaus eine Basis für eine deutsche Fangemeinde da ist. Ggf bekomme ich sogar Eurosport 2 als frei empfangbaren Sender (hab noch nie Eurosport 2 geschaut, von daher weiss ichs nicht), Unitymedia sei dank, aber mir tuts insbesondere für die deutschen und österreichischen Kunden leid, die dafür jetzt bezahlen müssen, nur um Marquez, Lorenzo, Rossi und co zu sehen.


    Fazit: Armselig.

    "Auf der langen Geraden hast du genug Zeit, um deinen Steuerausgleich zu machen und dabei einen Espresso zu trinken." Nico Hülkenberg über die Strecke in Schanghai

  • Heute das erste Rennen in Katar. Bin gespannt wie die Kräfteverhältnisse im Rennen aussehen. Hoffe natürlich auf einen Marquez-Sieg. Und drücke auch Hernandez die Daumen der mit P5 ne sehr gute Startposition herausgefahren hat.

  • Die Ducatis werden sicherlich zurückfallen, sie profitieren im Quali einfach vom weichen Reifen. Rossi und Lorenzo müssen gut starten oder schnell nach vorne kommen, sonst sind Marquez und Pedrosa vorne schon weg. Ich war gestern überrascht von Pedrosa, ich hoffe er macht es Marquez heute auch nicht leicht.

  • Die Ducatis werden sicherlich zurückfallen, sie profitieren im Quali einfach vom weichen Reifen.


    Die Einschätzung war ja mal nicht gelungen, konnte man aber nach der Qualifikation und den freien Trainings durchaus diesen Eindruck gewinnen. :D


    Tut das gut, zwei Überraschungssiege an einem Tag. Rossi war echt stark, wobei die Ducatis ebenfalls den Speed gehalten haben. Von Marquez fehlerhafter Performance war ich leicht irritiert - ist man sonst von ihm nicht gewöhnt, Pedrosas Leistungsabfall ab Mitte des Rennens kann man durch die News leider erklären. Fände ich schade, wenn er die Saison nicht zu Ende bringen könnte - bzw. wenn das jetzt sein letztes Rennen gewesen wäre. Erklärt im nachhinein so manche dürftige Leistung des letzten Jahres.

    "Auf der langen Geraden hast du genug Zeit, um deinen Steuerausgleich zu machen und dabei einen Espresso zu trinken." Nico Hülkenberg über die Strecke in Schanghai

  • Schon überraschend wie stark Yamaha und Ducati im Rennen waren, hatte ich gar nicht auf der Rechnung ^^ Yamaha muss zwischen WarmUp und Rennen irgendwas gefunden haben oder sie haben die ganze Zeit geblufft. Auch der Blick auf die schnellsten Runden im Rennen zeigt das Honda nicht ganz da war:


    01. Valentino Rossi 1:55.267 Minuten
    02. Jorge Lorenzo +0,161 Sekunden
    03. Andrea Dovizioso +0,228
    04. Andrea Iannone +0,247
    05. Marc Marquez +0,394
    06. Dani Pedrosa +0,531

  • Bei Pedrosa hat das ja schlimmere Gründe wie wir wissen und Marquez musste sich halt durchs ganze Feld pflügen. Aber wär cool wenn es ein WM Duell Honda vs. Yamaha auf Augenhöhe geben würde.

  • Bei Pedrosa hat das ja schlimmere Gründe wie wir wissen und Marquez musste sich halt durchs ganze Feld pflügen.


    Absolut, ich glaube auch, dass gerade Marquez wesentlich schneller gekonnt hätte. Egal, wie dominant das Motorrad ist, wenn man im Verkehr hängt, kann man nicht alles zeigen. Es waren schon sehr glückliche Umstände, wodurch Yamaha in der Position zum siegen waren.


    Die Verletzung von Pedrosa tut mir extrem leid, weil er oft zu unrecht in der letzten Saison niedergemacht wurde und diese Verletzung im Nachhinein die eindeutige Erklärung für den doch immensen Rückstand gegenüber Marquez war. Rückstand wäre es gewesen, aber eben nicht dermaßen groß. Ich wünsche Pedrosa alles erdenklich Gute und würde mir ein Comeback wünschen. Ansonsten sehe ich andere Fahrer eher als potenzielle Partner für Marquez als eben ein Hiroshi Aoyama.

    "Auf der langen Geraden hast du genug Zeit, um deinen Steuerausgleich zu machen und dabei einen Espresso zu trinken." Nico Hülkenberg über die Strecke in Schanghai

  • Ich habe gerade gesehen, das ORF SPORT+ am Sonntag von 20:19-21:39 die Moto GP aus Austin zeigt.


    Ich kann zwar jetzt nicht sagen ob es einen deutschsprachigen Komentator geben wird, da ORF Sport letztes Jahr oft Aufzeichnungen von Rennen gezeigt hat mit englischem Komentar, aber besser als garnicht sehen ist es so alle mal.


    Davor kommt von 20:04-20:18 die Formel E mit Highlights aus Long Beach.

  • Interessante Entscheidung von Honda, nicht auf das Angebot von Casey Stoner einzugehen. Stoner und Marquez zumindest für zwei Rennen auf einem Bike zu sehen, wäre sehr interessant geworden.

    "Auf der langen Geraden hast du genug Zeit, um deinen Steuerausgleich zu machen und dabei einen Espresso zu trinken." Nico Hülkenberg über die Strecke in Schanghai