ALO zerstört VORSÄTZLICH HAM´s runde

  • ein erneuter skandal des spaniers!
    nachdem ALO im letzten jahr schon unangenehm aufgefallen ist, kommt es heute wieder zu einem eklat!
    bei seinem letzten stop holt er sich neue reifen und obwohl der lollipop das zeichen zum losfahren gibt (HAM steht schon dahinter und wartet) fährt er nicht los und wartet auf ein zeichen seines physiotherapeuten!
    erst als dieser ein zeichen gibt fährt er los mit der gewissheit, dass HAM nun keine chance mehr hat, vor ablauf der zeit über die linie zu fahren.
    ALO:Es tut mir leid, aber ich habe die Boxen verlassen, als ich dazu aufgefordert wurde."
    da hat er sogar recht!
    und: "Wir haben versucht, eine kleine Lücke zu bekommen, denn Ferrari hatte ihre beiden Stopps ja direkt vor uns", so der Weltmeister. Dabei sei teamintern wohl ein Fehler passiert. "Ich glaube, dass die Berechnungen einfach falsch waren.
    HAM sagt:"Das Team arbeitet perfekt, sie machen keine Fehler..."
    lauda wird deutlich: "Das war eine richtige Sauerei vom Fernando, das so zu machen!", so der Österreicher. "Lewis Hamilton kommt mit den weichen Reifen wieder auf die Strecke und schafft es dann nicht, rechtzeitig über die Ziellinie zu fahren. Er konnte die Reifen dann nicht mehr nutzen. Ich hoffe, dass der Hamilton im Rennen morgen zurückschlagen kann."


    "Der Fernando war daran voll Schuld, und das ist unsportlich und falsch", meinte Lauda in der Analyse direkt nach dem Qualifying. "Das verstehe ich überhaupt nicht. Das war richtig unsauber, denn alles war richtig geplant und richtig gemacht. Er hat das verhindert. Er sollte lieber versuchen, ihn auf der Strecke zu schlagen, aber nicht mit so einer Politik."

  • schon lustig austin. wenn ihr idol sein wahres gesicht zeigt werden sie beleidigend!


    weisst du noch wieviel monaco threads es letztes jahre gegeben hat? 5? 6?

  • Ich weiß garnicht wieso ihr euch alle so darüber aufregt. Bei Ferrari haben wir doch jahrelang so ein Theater miterlebt. Komischerweise hatte Rubens immer das Pech angezogen, was die Boxenstrategie angeht und dazu funktionierte auch sehr oft die Tankanlage von Rubens nicht. ;D

    Einmal editiert, zuletzt von Benzpower989907 ()

  • Zitat

    Ich weiß garnicht wieso ihr euch alle so darüber aufregt. Bei Ferrari haben wir doch jahrelang so ein Theater miterlebt. Komischerweise hatte Rubens immer das Pech angezogen, was die Boxenstrategie angeht und dazu funktionierte auch sehr oft die Tankanlage von Rubens nicht. ;D


    und das hat MSC alles gemacht oder was? betankt? die boxenstrategie von rubens versaut?
    oder wie jetzt?
    kannst du die wahrheit nicht ertragen, dass dein idol ein hinterhältiger und verlogener schummler ist? musst du immer mit "aber ferrari hat schon mal" antworten?
    kann man eigenes unnrecht mit anderem unrecht rechtfertigen?

  • Zitat

    Leuten wie DIR gehört es verboten Zugang zum Internet zu haben... ::)


    Meinungsfreiheit? Spam? Egal?


    Außerdem was hat das mit dem Thema zutun?



    Fakt ist was heute Millionen von Zuschauer gesehen haben! Ich mag zwar den Lauda nicht besonders aber wenn selbst Er so eine Meinung von der Aktion hat dann weiß ich auch nicht.....!


    Ich hätte nicht gedacht das Alonso so berechnend ist und ehrlich gesagt verstehe ich nicht warum das Team noch hinter Ihm steht! Und was ich mich immer noch frage ist warum ein Pysiotherapeut an der Boxenmauer steht?
    Ich glaub Ron Dennis hätte dem Typen am liebsten eine verpaßt! ;D


    Mal schauen ob die FIA da noch eingreift. Es war ja schließlich die Behinderung eines Gegners auch wenn es der eigene Teamkamerd ist.

  • Zitat

    Mal schauen ob die FIA da noch eingreift. Es war ja schließlich die Behinderung eines Gegners auch wenn es der eigene Teamkamerd ist.


    sie tut es:


    Die Rennleitung am Hungaroring hat nach dem Qualifying zum Großen Preis von Ungarn bekannt gegeben, dass man jenes Manöver untersuchen wird, das Lewis Hamilton womöglich davon abgehalten hat, auf die Pole Position zu fahren.
    Fernando Alonso war in der Schlussphase des Qualifyings ungewöhnlich lang in der Box gestanden, obwohl hinter ihm bereits Lewis Hamilton darauf wartete, von seinem Team abgefertigt zu werden. Der Brite konnte schlussendlich keine gezeitete Runde mehr fahren, wohingegen sich Alonso die Pole Position sichern konnte.


    Teamchef Ron Dennis wurde zur Rennleitung zitiert, zudem weden sich die Stewards den Funkverkehr zwischen den Fahrern und dem Team anhören. Dem Briten war nach dem Vorfall die Wut über die Vorkommnisse deutlich anzumerken gewesen.


    ****


    onkel ron wird das schon unter tränen richten!

  • Zitat

    Tut die Wahrheit so weh oder was? ???



    Welche Wahrheit? ???


    Das ist wie JEDES MAL der gleiche erstunkene und erlogene Mist...


    Was kommt als Nächstes?


    Alonso ist gar kein Mensch, sondern ein Roboter! ;D


    "Ihr" Idol zeigt im Moment sein wahres Ich. Denn ihr Idol gewann überragend am Nürburgring und holte heute die Pole Position! :D


    Kaum läufts bei Ferrari mal wieder schlechter werden irgendwelche Alonso Hetz- Threads eröffnet.Vielleicht um von den Problemen bei Ferrari abzulenken (??!).


    Was ihr, besonders Scuderia hier betreibt ist lächerlich. Kann mich nur wiederholen, aber ganz oben links steht ganz fett F1 Forum und nicht Ferrari Forum. ::)


    Aber gut, dann gehen wir das mal Punkt für Punkt ab.


    Zitat

    ein erneuter skandal des spaniers!


    Welcher Skandal? Es gab nie einen. ???
    Für dich war es ein Skandal, für sonst niemanden!


    Zitat

    nachdem ALO im letzten jahr schon unangenehm aufgefallen ist


    Wenn damit die Aktion gegen Dornboos gemeint ist gebe ich dir in diesem Punkt Recht.


    Zitat

    bei seinem letzten stop holt er sich neue reifen und obwohl der lollipop das zeichen zum losfahren gibt (HAM steht schon dahinter und wartet) fährt er nicht los und wartet auf ein zeichen seines physiotherapeuten!


    Genau so ist es. Der Physiotherapeut wartete darauf, dass ALO dann rausfährt, wenn er eine freie Strecke auffindet.


    Zitat

    erst als dieser ein zeichen gibt fährt er los mit der gewissheit, dass HAM nun keine chance mehr hat, vor ablauf der zeit über die linie zu fahren.


    Quelle? Wer sagt das? Woher weiß er wie lange die Session noch dauert?


    Zitat

    HAM sagt:"Das Team arbeitet perfekt, sie machen keine Fehler..."


    Stimmt, das Team hat auch keine Fehler gemacht. Ob er den Psychotherapeuten seines Kontrahenten mit in "das Team" einbezieht geht aus dieser Aussage nicht hervor.


    Zitat

    lauda wird deutlich: "Das war eine richtige Sauerei vom Fernando, das so zu machen!", so der Österreicher. "Lewis Hamilton kommt mit den weichen Reifen wieder auf die Strecke und schafft es dann nicht, rechtzeitig über die Ziellinie zu fahren. Er konnte die Reifen dann nicht mehr nutzen. Ich hoffe, dass der Hamilton im Rennen morgen zurückschlagen kann."

    "Der Fernando war daran voll Schuld, und das ist unsportlich und falsch", meinte Lauda in der Analyse direkt nach dem Qualifying. "Das verstehe ich überhaupt nicht. Das war richtig unsauber, denn alles war richtig geplant und richtig gemacht. Er hat das verhindert. Er sollte lieber versuchen, ihn auf der Strecke zu schlagen, aber nicht mit so einer Politik."


    Ja wenn der Experte Lauda das sagt. Der wirds wissen. Wer kommt als Nächstes? Stuck...? ;D

  • Zitat


    Welcher Skandal? Es gab nie einen. ???
    Für dich war es ein Skandal, für sonst niemanden!


    warum gibt es dann eine untersuchung der rennleitung?

  • Das könnte ich mir noch gut vorstellen, dass die FIA Alonso dafür bestrafen werden, schließlich steht Ferrari weiter hinten. Also muss deshalb auch ein Mclaren auf den hinteren Startplätzen stehen. Es ist doch eine Situation die nur Mclaren betrifft und die anderen Teams geht das überhaupt nichts an. Nein es soll wieder eine Strafe her, das ist der Punkt. Das Ferrari häufig bevorzugt wurde kann man wohl von ausgehen und genauso war es letztes mal bei der Fussball WM. ;D

  • Zitat

    Genau so ist es. Der Physiotherapeut wartete darauf, dass ALO dann rausfährt, wenn er eine freie Strecke auffindet.


    macht das sonst nicht die putzfrau?

  • Wenn man Alonso bestraft, dann sollte man ihm seine letzte Runde streichen, dann hat Lewis die Pole. ::)


    Das betrifft ja nur McLaren.


    Ich glaube kaum, dass die FIA etwas unternehmen würde, wenn sich 2 Spyker gegenseitig aufhalten würden. ::)

  • Zitat


    Das Ferrari häufig bevorzugt wurde kann man wohl von ausgehen und genauso war es letztes mal bei der Fussball WM. ;D


    FERRARI spielt bei der fussball WM? was soll das denn jetzt?

  • Zitat

    Das könnte ich mir noch gut vorstellen, dass die FIA Alonso dafür bestrafen werden, schließlich steht Ferrari weiter hinten. Also muss deshalb auch ein Mclaren auf den hinteren Startplätzen stehen. Es ist doch eine Situation die nur Mclaren betrifft und die anderen Teams geht das überhaupt nichts an. Nein es soll wieder eine Strafe her, das ist der Punkt. Das Ferrari häufig bevorzugt wurde kann man wohl von ausgehen und genauso war es letztes mal bei der Fussball WM. ;D


    und weil die FIA immer pro FERRARI ist wurde McL auch schuldig im spionageskandal gesprochen und trotzdem NICHT betraft. stimmts?

  • Scudi, nun versuchen sie wieder vom eigentlichen Thema abzulenenken und fangen an gegen Ferrari zu hetzen.


    Geh doch darauf nicht ein.


    Das ist unsportlich und in keinster weise objektiv was hier die McLügner wieder zum besten geben.


    Was wird da eigentlich von der FIA nun wieder untersucht wenn das ganze ja ach so harmlos war?Komischerweise wird das nur hier von 2 Leutchen so dargestellt.