Rallye-Weltmeister testet F1-Boliden