1 Kimi Räikkönen

  • [Blockierte Grafik: http://img179.imageshack.us/img179/1628/kimifo2.jpg]


    Geburtsort: Espoo (Finnland)
    Geburtsdatum: 17. Oktober 1979
    Nationalität: Finnland
    Größe: 1,75 m
    Gewicht: 71 kg
    Familienstand: verheiratet mit Jenni
    Hobbies: Snowboarden, Joggen, Fitnesstraining, Motorradfahren, Eishockey, Jetskifahren
    Lieblingssportarten: Snowboarden, Jetskifahren
    Lieblingsessen: Hühnchennudeln
    Lieblingsgetränk: Cola, Apfelsaft, Wasser


    Karriereweg:
    - Erste Siege im Kart(1988-1990)
    - Finnische Kartmeisterschaft, Klasse Mini (1991)
    - Finnische Kartmeisterschaft, Klasse Raket Junior (1992)
    - 9. Finnische Kartmeisterschaft, Klasse Raket (1993)
    - 2. Finnischer-Kart-Cup, Klasse Raket (1994)
    - 1 Sieg in der finnischen Kartmeisterschaft, Formel A (1995)
    - 4. Finnische Kartmeisterschaft, Formel A (1996)
    - 1. Finnische Kartmeisterschaft, Klasse Intercontinental A (1997)
    - 1. Finnische Kartmeisterschaft, Klasse Intercontinental A (1998 )
    - 3. Formel Renault (1999)
    - 1. Formel-Renault-Winterserie (1999)
    - Britischer Formel-Renault-Meister (2000)
    - 2 Siege in 3 Rennen Europäische Formel Renault (2000)


    Formel-1-Debüt:
    04.03.2001 beim GP Australien / Melbourne
    Im Alter von: 21 Jahren und 139 Tagen

  • Der Thread des Weltmeisters ist noch ziemlich leer.Liegt das das daran, weil er selber nie besonders viel zu sagen hat? ;D



    Frage: "Kimi, was für ein Gefühl hast du im Moment? Wie laufen die Vorbereitungen auf das erste Rennen?"


    Kimi Räikkönen: "Ich habe ein gutes Gefühl. Natürlich könnte das Wetter bei den Tests, gerade heute, ein bisschen besser sein, aber insgesamt sind wir zufrieden damit, wie es bisher gelaufen ist. Ich habe ein gutes Gefühl mit diesem Auto."


    Na das ist doch was. ;)

  • Über Kimi Raikkönen gibt es auch nicht viel zu sagen. Er ist zwar ein eiskalter Finne, aber eben auch ein Fahrer mit sehr viel Potenzial. Kimi ist nicht ohne Talent Weltmeister geworden, sondern er hat sich den Titel 2007 hart erarbeitet.
    2008 wird für ihn auch ein sehr schwieriges Jahr, weil er nun nicht angreift sondern der Gejagte ist und ob ihm diese Rolle schmeckt ist fraglich.
    Ich würde ihm den Titel 2008 auch gönnen, aber ich habe da leise Bedenken, dass es 2008 nicht klappen könnte, denn auch Massa wird sich sehr anstrengen.
    Alles in allem good luck und laß uns Ferrari Fans 2008 genauso jubelnd in die Luft springen, wie auf der Zielgerade von Interlagos 2007. :)

  • Was war das für ein Finale 07...
    Da werden wir unseren Urenkeln noch von berichten können :D

    F1 war immer ein high-tech Sport. Das sollte er auch bleiben.

    Einmal editiert, zuletzt von JAun ()

  • Der "Iceman" bleibt ganz cool


    Was die sportlichen Ziele für 2008 angeht, kann nach dem WM-Titel 2007 natürlich nur eine erfolgreiche Titelverteidigung auf dem Zettel stehen. Aber Räikkönen weiß, dass das nicht einfach ist, selbst wenn es nach den ersten Testfahrten gut aussieht. Fest steht jedenfalls, dass er ganz vorne landen muss, denn: "Selbst ein dritter Platz fühlt sich nicht mehr gut an", gab der 28-Jährige zu Protokoll.


    Das klingt als wolle er es 2008 zumindest nochmal wissen......

  • ja es ist "still" um ihn geworden!
    früher konnte man über wodka orgien usw diskutieren aber die zeiten sind ja vorbei!

  • Zitat

    Original von Scuderia
    ja es ist "still" um ihn geworden!
    früher konnte man über wodka orgien usw diskutieren aber die zeiten sind ja vorbei!


    Und das freut mich.
    Ich erinnere mich an ein Zitat von Lauda vom letzten Winter. "Kimi wird nicht mehr so auffallen wie früher. Jetzt kriegt er leckere Spaghetti und keinen Kantinenfraß wie bei McLaren". Und ich denke auch, dass Todt da ein Auge auf ihn gehabt hat. Wirklich nach der Art: Einmal saufen, du bist weg!!!
    Ich glaube, es gab nur einen kleinen Skandal in Monaco oder?
    Wünsche mir einfach, dass er oder sein Brasilianischer Teamkollege den Titel holt.

  • Vielleicht ist Räikönen aber auch einfach professioneller geworden. Die Zeiten in denen ein Fahrer feiern durfte, bis zum Umfallen, wenn er ein Rennen gewonne hat, sind einfach vorbei.

    F1 war immer ein high-tech Sport. Das sollte er auch bleiben.

  • Zitat

    Original von JAun
    Vielleicht ist Räikönen aber auch einfach professioneller geworden. Die Zeiten in denen ein Fahrer feiern durfte, bis zum Umfallen, wenn er ein Rennen gewonne hat, sind einfach vorbei.


    ja die ist aber schon lang vorbei!


    ich denke bei McL war es wurscht, weil ja das TEAM gewinnt und ein fahrzeug von RON und nicht der fahrer!


    bei FERRARI ist alles familiärer und das scheint RAI gut zu tun!

  • Zitat

    Original von JAun
    Sehe ich gneuaso.
    Warten wir mal ab... Vielleicht ist das ja auch der Anfang der Verlängerung der Ära Schumacher...


    naja, ich denke nicht dass KIMI die disziplin hat die nötig ist um 10 jahre lang immer um die WM zu fahren!
    freuen würde ich mich natürlich!

  • Zitat

    Original von Scuderia
    naja, ich denke nicht dass KIMI die disziplin hat die nötig ist um 10 jahre lang immer um die WM zu fahren!
    freuen würde ich mich natürlich!


    mag sein... der geht wahrscheinlich früher in Rente ;)

    F1 war immer ein high-tech Sport. Das sollte er auch bleiben.

  • Der geht sicherlich früher in Rente


    Aber mal ehrlich
    Mit alonso und hamilton werden die nächsten jahre wohl auch umkämpfter als mitte/ende der 90er
    wer weis villeicht kommen da noch rosberg und vettel


    Das Feld ist doch jetzt schon viel stärker besetzt als damals