Brennstoffzelle im Motorsport ?

  • Muss die FIA ihrer Position als "Pusher" für modernste Kfz-Technologien gerecht werden und auf die aktuelle Entwicklung am Energiemarkt reagieren ?
    Ich will beim ersten Posting nicht zu weit vorgreifen, mir geht es aber darum, wann die Brennstoffzelle oder andere Zukunftstechnologien endlich Einzug in den Motorsport halten werden.

  • Brennstoffzelle?
    Oweh.
    Was kommt noch?
    Radnabenmotor oder Hybrid?
    Was passiert beim Boxenstop?Irgendwann müssen die kein Benzin mehr tanken sondern den F1 Boliden an die Steckdose klemmen.Das würde heißen dass so ein rennen ewig lange dauert weil irgendwelche Batterien aufgeladen werden müssen. ;) ;D
    Nee aber mal ehrlich.
    Wie lange können wir dann noch Motorsport dazu sagen? :-/
    Umwelt hin oder her.

  • Zitat

    Original von fatoli
    Nee aber mal ehrlich.
    Wie lange können wir dann noch Motorsport dazu sagen? :-/
    Umwelt hin oder her.


    "Motorsport" bedeutet doch nicht gleichzeitig den zwingenden Einsatz von veralteten Energieträgern?!


    Faszinierend sind doch die Rennsituationen und die Geschwindigkeiten ... weniger die Art der Energie, die zum Einsatz kommt!?
    Und gerade die Innovationen, die der Motorsport mit sich bringt (wenn man die Ingenieure mal wieder "machen lassen" würde) machen für mich einen großen Teil der Faszination aus.

  • Zitat

    Original von nofuel


    Faszinierend sind doch die Rennsituationen und die Geschwindigkeiten ... weniger die Art der Energie, die zum Einsatz kommt!?


    Also ich weiß ja nicht wie sich dass alles auswirken tut.
    Neben den Geschwindigkeiten und den Rennsituationen gehört für mich persöhnlich auch der Lärm und der Gestank von verbrannten Benzin. ;) ;D
    Aber ist ja alles "noch" Zukunftmusik.

  • Wenn man allerdings bedenkt, wie weit die Entwicklung der alternativen Systeme bei den Konzernen schon vorrangeschritten ist, kann man ein Fahrzeug, welches mit fossilen Brennstoffen angetrieben wird, fast schon als Oldtimer und nicht mehr zeitgemäß ansehen.

  • Zitat

    Original von Ramon
    Wenn man allerdings bedenkt, wie weit die Entwicklung der alternativen Systeme bei den Konzernen schon vorrangeschritten ist, kann man ein Fahrzeug, welches mit fossilen Brennstoffen angetrieben wird, fast schon als Oldtimer und nicht mehr zeitgemäß ansehen.


    Ja, das stimmt schon. Aber wenn man sich überlegt, wie lange die Brennstoffzelle in der Industrie zurückgehalten wird (über 15 Jahre), ist auch diese bereits Oldtimer würdig.
    Und es liegt in dieser Hinsicht auch nicht an der Formel 1, diese Technik dem Markt schmackhaft zu machen. Dafür ist sie einfach schon zu erprobt.
    Da muss ich Fatoli schon recht geben. Ich möchte in der Formel 1 kein Summen an der Strecke hören, sondern heulende, Benzingetriebene Motoren. Auch wenn es vielleicht kurzsichtig ist.


    Wie kommst du eigentlich darauf? Hast du einen entsprechenden Artikel?