Kimi soll Mika ersetzen

  • Sonntag, 9. September 2001


    Räikkönen für Häkkinen



    Der Wechsel von Kimi Räikkönen zu McLaren-Mercedes scheint perfekt. Nach einem Bericht der „Bild am Sonntag“ wird der Finne aus dem Sauber-Petronas-Team zur kommenden Saison den Rennstall wechseln.

    Die Experten sehen in ihm den legitimen Nachfolger von Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher. Der Youngster besitzt zwar noch einen gültigen Vertrag bis 2003 bei Sauber, doch auch in diesem Punkt scheint es keine Probleme zu geben.

    Für eine Ablöse von 22 Mio. DM soll der Heißsporn vorzeitig aus seinem Kontrakt aussteigen können. Am Freitag war Räikkönen in Magny Cours noch ohne Schaden zu nehmen verunglückt. Nach Angaben der „BamS“ soll der Transfer in den nächsten Tagen perfekt gemacht werden. Bei McLaren wartet angeblich ein Fünf-Jahres-Vertrag auf den neuen Hoffnungsträger.

    Der 21-Jährige war aus der Formel Renault direkt in die Formel 1 durchgestartet und hatte im ersten Rennen in der Königsklasse seinen ersten WM-Punkt geholt. Er soll bei den Silberpfeilen seinen Landsmann Mika Häkkinen ersetzen. Der zweimalige Weltmeister soll dem Team laut BamS bereits im Mai dieses Jahres seinen geplanten Rücktritt mitgeteilt haben.

    Räikkönens Teamkollege bei Sauber-Petronas, Nick Heidfeld, soll unterdessen auf der Wunschliste der „Scuderia Ferrari“ ganz oben stehen. Das Team von Michael Schumacher habe angeblich schon Verhandlungen mir „Quick Nick“ geführt, berichtet die „BamS“.