Yoong lässt Minardi hoffen

  • Samstag 25. August 2001, 12:08 Uhr


    Quelle: http://de.sports.yahoo.com/010825/37/1wfyp.html

    Yoong lässt Minardi hoffen

    Mugello (hdn) – Auch der zweite Testtag am Freitag in Mugello verlief für den jungen Nachwuchsfahrer Alex Yoong vom F1-Team European Minardi sehr zufriedenstellend. Der Malaysier drehte vor den Augen von Sponsor „Magnum“ und Malaysias Minister für Sport und Jugend Dato‘ Hishammuddin Tun Hussein insgesamt 77 Runden. Die Tests dienten der Optimierung des Minardi-Chassis vor dem Grand Prix in Spa/Belgien.



    Der Minister zeigte sich sehr beeindruckt von Yoong: „Es freut mich selbst sehen zu können, wie Alex hier in Mugello auftritt. Jetzt freue ich mich auf den Tag, wenn wir den ersten malaysischen Fahrer in der Formel 1 begrüßen können.“ Lim Teon Leong, Geschäftsführer von „Magnum“, meinte: „Ich bin sehr froh, hier in Mugello zu sein und zu sehen, wie gut sich Alex macht.“




    Bei Minardi war man ebenfalls erfreut über den Auftritt Yoongs. „Wir sind sehr zufrieden mit Alex’s heutiger Vorstellung. Die schnellste Runde, die er heute Morgen gemacht hat, zeigt, dass er sich daran gewöhnt, wie sich ein Formel 1-Auto verhält“, sagte Paul Stoddart. Der Minardi-Chef verzeichnete bei seinem jungen Schützling „solide Fortschritte in Richtung auf sein Ziel, der kommende European F1-Fahrer zu werden.“