Frentzen zieht erste Bilanz

  • Frentzen zieht erste Bilanz


    © F1Welt.com 20.08.2001


    Heinz-Harald Frentzen hat nun sein erstes Rennen im neuen Auto hinter sich gebracht. Dies war für ihn allerdings mehr eine „Testfahrt unter Rennbedingungen“, als eine wirkliche Standortbestimmung. Auf seiner Homepage zog er bereits eine erste, persönliche Bilanz: „Mein erster Einsatz mit meinem neuen Team war ganz schön intensiv. Seit dem freien Training haben wir uns im Team viele Gedanken gemacht, wie wir das Auto verbessern können, doch das ist an so einem Wochenende nicht ganz einfach.“


    Den Start verlief laut Frentzen „relativ gut“, vor allem wenn man bedenkt das er auf der Außenbahn losfuhr, welche die dreckige Seite war. Man konnte am Start sehen, wie leicht Barichello an Coulthard vorbeiziehen konnte. Der Schotte stand, genauso wie Frentzen, auf der dreckigen Seite der Strecke.


    Nach dem Start bekam Frentzen einige Probleme mit dem Verhalten des AP04: „Im Rennen musste ich dann mit dem Eigenlenkverhalten des Autos klarkommen: Am Kurveneingang übersteuerte der Prost AP04, am Kurvenausgang untersteuerte das Auto – das ist eine sehr ungünstige Konstellation. Dieses Problem war an der Rennstrecke nicht kurzfristig lösbar, aber wir wollen das Handling bis zum nächsten Rennen verbessern.“


    Laut Frentzen hätte er gute Chancen auf eine gute Platzierung gehabt: „Wir hatten eine Zwei-Stopp-Strategie geplant, um nicht frühzeitig aufgehalten zu werden. Unser Plan ist auch ganz ordentlich aufgegangen. Um das Fahrverhalten zu verbessern, habe ich die Traktionskontrolle ein wenig schwächer eingestellt. Leider war ich dann in der 64. Runde einmal zu früh auf dem Gas und drehte mich von der Strecke.“


    Insgesamt also kein gutes Wochenende für das Prost-Team, denn auch Frentzens Teamkollege Luciano Burti musste das Rennen vorzeitig beenden. Er drehte sich bereits in der 9. Runde von der Strecke.


    Trotz des enttäuschenden eigenen Ergebnisses, vergaß Frentzen nicht ein paar Worte in Richtung vierfachen Weltmeister zu richten: „Mit seinem 51. Sieg hat Michael Schumacher nun den Rekord meines neuen Chefs egalisiert. Einen herzlichen Glückwunsch an Michael zu seinem Erfolg und zum vierten Titel.“


    BL

  • Ist schon länger her, habe ihn damals über meinen Vater kennengelernt. Er hat bei der Sparkasse gearbeitet und Fretzens Onkel war Kunde und so hat mein Vater was gedeichselt ;-))
    Bei meinem letzten Posting habe ich mich mehr auf meine Menschenkenntnis verlassen, da ich ihn ja nur sehr selten gesehen habe und da ich vor einem Jahr umgezogen bin, wirds wohl in näherer Zukunft nicht mehr sein.


    Naja, deswegen kann ich natürlich keine 100%ige Garantie auf meine Aussage geben ;)