Dennis schweigt sich aus über Fahrerpaarung

  • Dennis schweigt sich aus über Fahrerpaarung
    © F1Total.com 19. August 2001 - 10:13 Uhr

    Mit 66 WM-Punkten liegt das Team von Ron Dennis an zweiter Stelle in der Konstrukteurswertung und das Ziel kann nur heißen, diesen Platz bis zum Saisonende gegen das immer stärker werdende Williams-BMW-Team zu verteidigen.
    Während der Rennstall aus Grove bereits seine Fahrerpaarung für das kommende Jahr bekannt gegeben hat, verbleibt McLaren das einzige Top-Team, welches sich über die Fahrerpaarung für 2002 ausschweigt.


    Je länger das Schweigen jedoch anhält, um so größer werden die Spekulationen welche eine gewisse Unruhe in das Team von außen hineintragen. Als zu 99 Prozent sicher gilt, dass Ron Dennis sich bereits Mitte der Saison zu einer Vertragsverlängerung mit David Coulthard entschieden hat. Verkündet worden ist diesbezüglich aber noch nichts, denn die Teampolitik sieht vor, dass man beide Fahrer für das kommende Jahr zusammen bekannt gibt.


    Während anscheinend nach wie vor mit Mika Häkkinen die Verhandlungen laufen, wurde zuletzt Kimi Räikkönen als möglicher zukünftiger McLaren-Pilot ins Gespräch gebracht. Aber auch Jarno Trulli gilt als mögliche Option, sollte man sich mit Häkkinen nicht einig werden. Nicht zu vergessen McLaren-Testfahrer Alexander Wurz, der seinerseits im kommenden Jahr ebenfalls wieder an allen Formel-1-Rennen teilnehmen will.


    Ron Dennis erklärte am Rande des Rennwochenendes auf dem Hungaroring nun, dass er sich der verschiedenen Meldungen und Spekulationen in den Zeitungen bewusst sei, dennoch aber keinen Grund zum Handeln sieht. "Das sind nicht mehr als Gerüchte. Wir wissen sehr wohl welche Fahrerpaarung wir haben wollen und werden diese bekannt geben wenn wir so weit sind", erklärte der Engländer.


    Marcus Kollmann

  • Man munkelt von einem Jahr Pause, welches Mika einlegen will.
    Sollte Räikkönen tatsächlich im Austausch für die Motoren kommen, hätte Frentzen wieder seinen Platz bei Sauber.


    Sollte Häkkinen aber ein Jahr pausieren, wo will er dann neu einsteigen ?