Schaltwippen?

  • Die saison ist zwar vorbei aber mich interessierts halt trotzdem :D .


    Mir jetzt schon das ein oder andere mal (zumindest bei mclaren) aufgefallen, dass die auf jeder seite des Lenkrades zwei wippen haben also insg 4... . Zwei mal LC auf jeder seite (obwohl die ja nicht mehr aktuell ist aber trotzdem noch am MP4/20 zu vorhanden scheint/schien ... weiters mysterium) ist mir ja noch plausibel aber zwei paddels nur 1. cm ausseinander ist kurios... .


    Hier nen Bild (und nein, auf zugehörigem Feature wird drauf nicht hingewiesen)


  • Zitat

    Keine ne Ahnung?


    Könnte es sich evtl um die Kupplung handeln?
    Das ein oder andere Indiz deutet darauf hin.


    ne...nicht wirklich :-/Kupplung?Ja,könnte sein...es könnte aber auch sein,dass es sich jeweils nur um eine Wippe handelt und es nur so aussieht,als wären es zwei ;)
    Vielleicht um dem "Mittelfinger" beim Schalten mehr Bewegungsfreiheit zu verleihen ;D :-X

  • Hab ne Vid von der ersten bahrain-runde 2004 aus der t-cam von raikkonen. Beim start kann man ziemlich deutlich sehen, wie er beim anfahren irgendwas hinter dem lenkrad loslässt und dann etwas höher greift um zu schalten ... . Von daher kam ich darauf.

  • Zitat

    Hab ne Vid von der ersten bahrain-runde 2004 aus der t-cam von raikkonen. Beim start kann man ziemlich deutlich sehen, wie er beim anfahren irgendwas hinter dem lenkrad loslässt und dann etwas höher greift um zu schalten ... . Von daher kam ich darauf.


    2004 war auch noch die Startautomatik erlaubt.2005 nicht mehr....nur noch TC-Traktion-Control---Traktionskontrolle.
    Ich glaube übrigens auch nicht,dass die Fahrer bei den Wippen fürs Hoch und Herunterschalten kuppeln müssen.Das geht automatisch über die Getriebe bzw Motorelektronic. ;)

  • es gibt keine kupplung beim schalten, nur beim anfahren.
    ich denke auch dass es je eine wippe ist und nur so geformt ist.

  • Das sie beim Schalten nicht Kuppeln müssen, weiss ich auch. AFAIK liegt das aber nicht an der elektronik sondern einfach an der Getriebegeometrie. Beim kuppeln findet ja eine zugkraftunterbrechung statt und die drehzahl beginnt auf standniveau zu sinken. Totales gift.


    War die TC 2004 noch erlaubt? Ich dächte schon nich mehr. However Ich meine, das im angesprochen video die Kupplung gehalten wurde wärend der erste gang bereits eingelegt war und *theoretisch* die unteren wippen losgelassen wurden um auszukuppeln und Kimi dann hochgriff um mit den schaltwippen weiter zu arbeiten. Dagegen würde sprechen, dass es schwierig bis unmöglich wäre in einer unfallsituation die kupplung zu betätigen um den motor nicht anbzuwürgen, weil die fahrer das lenkrad bei einem bevorstehenden einschlag ja immer loslassen.


    €:
    Hier kann man evtl erkennen, dass es nicht unbedingt die selbe komponente ist.
    http://www.f1total.com/bilder/2005/gp/0517bra/so/z049.jpg

  • Zitat

    War die TC 2004 noch erlaubt?


    Die "TC" Traktion-Control war auch dieses Jahr...2005 noch erlaubt.Du meinst die Startautomatic.....


    Zitat

    Elektronik
    Die elektronische Fahrhilfe Traktionskontrolle ist 2005 erlaubt. Automatikgetriebe und die Launch-control sind seit der Saison 2004 verboten. ABS oder elektrontische Stabilitätsprogramme sind weiterhin nicht gestattet.


    Es ist also davon auszugehn,da ein Automatik- Getriebe nicht erlaubt ist,dass die Fahrer lediglich beim anfahren "kuppeln" um dann nur über die Wippe rauf bzw runter zu schalten.
    Daher ist es schön möglich,dass die untere Wippe bei deinem Lenkrad die Kupplung ist....wieso ist diese dann aber links und rechts vorhanden?
    Bei Ferrari meine ich beobachtet zu haben,dass bei deren Lenkrad zwei Wippen hintereinander liegen...also eine grosse Wippe und eine kleinere dahinter.
    Wer sich da genau auskennt möge hier posten :D

  • Leider kenn ich mich auch nicht aus. Hatte das Lenkrad von Toyota beim Hockenheimring angeschaut und war eigentlich ratlos, was die ganzen Knöpfe, Drehregler und eben auch die vier Wippen sollten.


    Zitat

    However Ich meine, das im angesprochen video die Kupplung gehalten wurde wärend der erste gang bereits eingelegt war und *theoretisch* die unteren wippen losgelassen wurden um auszukuppeln und Kimi dann hochgriff um mit den schaltwippen weiter zu arbeiten. Dagegen würde sprechen, dass es schwierig bis unmöglich wäre in einer unfallsituation die kupplung zu betätigen um den motor nicht anbzuwürgen, weil die fahrer das lenkrad bei einem bevorstehenden einschlag ja immer loslassen.


    Das mit der Kupplung am Start ist allerdings ziemlich sicher richtig!
    Bei einem Unfall versucht die Elektronik dafür sorge zu tragen, daß der Motor nicht ausgeht. Wenngleich auch die nicht perfekt ist. Und bei einem Unfall besteht eh meistens keine Chance mehr weiterzufahren.