Neues Qualifying

  • Finde es auf jeden Fall besser als das Einzelzeitfahren. Aber irgendwie ist mir der "alte" Modus 1 Stunde 12 Runden immer noch der liebste.
    Die ersten zwei Abschnitte sind zwar sehr spannend, aber schwer zu verfolgen, wer gerade wo wie schnell unterwegs ist. Beim "alten" Format, war es am Ende ähnlich, allerdings hatte man schon ein Ahnung, wer wo landen würde und konnte sich so auf die Konzentrieren, die in Bezug auf eigene Interessen, am wichtigsten waren.
    Der letzte Abschnitt ist dann ein langweiliges Benzinverbrauchendes Herumgefahre, bevor dann zum Schluß zum Angriff geblasen wird.


    Wie gesagt, wesentlich besser als zuletzt, aber nicht ganz so gut wie der "alte" Modus.

  • Ich bin genau der selben Meinung wie GDC. Das Ausscheidungsfahren ist zwar viel besser wie das Einzelzeitfahren, doch mein Lieblingsmodus ist immernoch das Alte mit 12 Runden in 60 Minuten. Aber das Qualyfing reicht denke ich aus um mehrere Jahre in der Formel 1 verwendet zu werden ;)

    "Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss."


    Anmeldedatum im alten Forum am 18.8.2006!

  • Also den jetzt find ich besser. Nachdem sie die 5 Minuten gestrichen haben im 3. Run ist das für mich jetzt das attraktivste Qualifying was es bisher gab und vorallem für die Zuschauer interressant.

  • Nachdem sie die letzten 5 Minuten im 3 Durchgang abgeschafft haben ist mir das Quali so wie es ist ganz lieb geworden! Es ist auf jeden Fall spannend! Nur die Tankregelung sollte nochmal überdacht werden. Das Spritverballere im 3 Durchgang kann man ja kaum ertragen!!! Bei den preisen die an der Tanke herschen tut einem das richtig weh! ::)

  • Du die fahren jetzt noch 4-5 Runden sprit weg. Aber das ist für die Zuschauer nicht schlecht. Ist was los auf der Strecke.

  • Die ersten beiden Durchgänge sind schon O.K. Allerdings wäre ich dafür im letzten Durchgang keine Tankgutscheine mehr zu vergeben. Jeder Tankt sein Auto voll und kann dann soviele fliegende Runden fahren wie er will. Wer es beim ersten Durchgang schafft eine Top Zeit zu fahren hat halt Glück und im Rennen mehr Sprit als die anderen. Wer eine schlechte Zeit fährt hat die Chance diese noch zu verbessern, muss allerdings Sprit einbüssen. :)

    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)

  • na toll......das kommt aufs gleiche raus. Nur das sich Alonso und Schumacher dann halt 15 Minuten lang gleich mit schnellen Zeiten duellieren.

  • Zitat

    na toll......das kommt aufs gleiche raus. Nur das sich Alonso und Schumacher dann halt 15 Minuten lang gleich mit schnellen Zeiten duellieren.


    Da haste sicherlich nicht ganz Unrecht. :( Viel besser wäre es aber noch wenn mann die Pole in der F1 endlich mal mit einem WM-Punkt belohnt. In anderen Rennserien ist das ja schon lange üblich und hat sich dort auch bewährt.

    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)

  • ja das ist wahr und die schnellste Runde auch. Das macht das Rennen zum Ende hin noch ein bischen spannend und die schleichen da nicht alle rum.

  • Das neue Qualifing ist nicht das beste aber in Ordnung. Lieber wäre es mir wenn man sich die letzten 15 Minuten spart und jeder der 10 verbliebenen Fahrer eine Runde bekommt, in der er dann seine Zeit fährt. Dann gibts keinen Ärger wegen der Reihenfolge oder dem Blockieren auf der Strecke.
    Ebenfalls sinnvoll fänd ich es, wenn der Sieger der Qualifikation einen WM Punkt erhält. Dann hat das ganze noch mehr Reiz!

  • oh nein, bitte nicht wieder das Einzelzeitfahren. Das war ja das schlimmste was ich jemals gesehen habe.


    Da schließ ich mich lieber bis Sonntag in die Toilette ein. Das passt schon wie es im Moment ist und das mit dem WM-Punkt wurde ja schon gesagt.

  • Ich finde das modifizierte neue System ganz gut, würde aber am allerliebsten wieder das ganz alte System mit 60 Minuten, 12 Runden sehen. Ev. könnte man beim alten System noch ne Viertelstunde wegstreichen.


    Die Idee mit dem Punkt für die Pole und die schnellste Runde finde ich sehr gut, weil dann das 'abknabbern' von grossen Punktvorsprüngen (wie diese und letzte Saison gesehen) um einiges schneller ginge und das Qualifying und das Rennen etwas spannender würde.

  • Zitat

    würde aber am allerliebsten wieder das ganz alte System mit 60 Minuten, 12 Runden sehen. Ev. könnte man beim alten System noch ne Viertelstunde wegstreichen.


    Das Problem bei diesem System war ja,dass die erste halbe Stunde niemand auf die Strecke wollte um die "Bahn zu putzen".Die Minardis taten das dann meist nach 30-35 min.


    Meinst du durch eine 15 minütige Verkürzung dieses Systems ändert sich da etwas? ::)

  • Zitat

    Meinst du durch eine 15 minütige Verkürzung dieses Systems ändert sich da etwas? ::)


    Ja, dann fällt mal ne Viertelstunde warten weg, weil die ja alle trotzdem ihre 12 Runden abspulen wollen. Ich hätte wohl besser ca. ne Viertelstunde geschrieben, je nach dem wie sich das einpendelt, kann man die Zeit auch um 15 Minuten verkürzen oder 5 Minuten mehr dran hängen.

  • Zitat


    Ja, dann fällt mal ne Viertelstunde warten weg, weil die ja alle trotzdem ihre 12 Runden abspulen wollen. Ich hätte wohl besser ca. ne Viertelstunde geschrieben, je nach dem wie sich das einpendelt, kann man die Zeit auch um 15 Minuten verkürzen oder 5 Minuten mehr dran hängen.


    Wer sagt denn,dass alle unbedingt 12 Runden fahren wollen/müssen? ::)


    Vielleicht könnte man das durch eine Teilübernahme der jetzigen Tankregel sicherstellen.

  • Ich findes wie es jetzt is schon ganz ok. Nur das
    Spritverballern in der letzen Session ist öde. Man
    sieht ja sowieso keine Bestzeiten, von daher kann
    man sich das schenken. Außerdem steht dann auch der leichteste auf der Pole nicht der schnellste.
    Und wenn man z.B in Monaco siegen will muss man
    leicht sein, sonst hat man keine Chancen. Ich würde
    das mit dem Spritverballern weglassen, aber eine
    bestimmte Anzahl an Runden in der 3ten Session
    einführen damit auch was auf der Strecke los is.
    Also nicht eine Begrenzung der Runden sondern eine
    Mindestzahl. Das wäre insgesammt auch fürs
    Rennen spannender, da man nie weiß wann wer
    in die Box kommt. Den Vorschlag, dass man für Schnellste
    Runde und Pole 1 Punkt bekommt finde ich auch sehr
    gut.