Neue Regeln 06

  • Kommen sie überhaupt jemandem entgegen?


    Was die Reifenwechsel angeht, glauben viel, daß das Bridgestone wieder bevorteilt, was ich für Unsinn halte. Vor dieser Saison dachten zum großen Teil die selben Leute, daß der Einrennenreifen für BS vorteile haben würde, da Michelin 2004 mit ihren Reifen aud die Distanz Probleme hatten. Nun ja wir sehen was geschehen ist. Das einzigste was diese Regel bewirkt ist das Michelin und Bridgestone quasi wieder bei Null anfangen und da beide Hersteller jetzt ähnlich viele Teams zum testen haben, sollte es da hoffentlich enger hergehen.


    Das neue Qualyformat finde ich zumindest interessanter als das Diesjährige. Ob es allerdings so toll ist, wie sich alle erhoffen wird sich erst in der Praxis zeigen. Im moment habe ich das Gefühl, daß es für einige Piloten besser ist sich als elfter oder zwölfter zu Platzieren als "nur" zehnter oder neunter zu werden, da dann vor dem Rennen nachgetankt werden kann.
    Da dies für alle gleich ist, sehe ich hier auch niemanden bevorteilt.


    Bleiben die V8 Motoren. Am ehesten hat hier Cosworth warscheinlich einen Vorteil, da die bereits V8 Rennmotoren bauen. Allerdings sind das "Einheitsmotoren", die doch sehr kastriert sind. Außerdem hat Cosworth gegenüber den anderen Motorherstellern einen großen finanziellen Nachteil, so daß dieser vermeintliche Erfahrungsvorsprung schnell aufgebraucht sein dürfte.
    Da keiner bisher solche Motoren gebaut hat, fangen hier ebenfalls alle bei Null an, also kein Vorteil für irgendein Hersteller.
    Ds einzigste Team wo ich hier etwas zurückhaltend bewerten würde ist Renault, da sie sich bisher fast nicht darum gekümmert haben, so daß die anderen Teams schon einen kleinen Vorsprung haben, aber ich denke auch, die werden schon wissen was sie tun.


    So gesehen hat keiner einen Vorteil, der ein oder andere hat vielleicht etwas von seinem Vorsprung eingebüsst, aber ist das wirklich schlimm?
    Ich bin schon ganz gespannt auf nächstes Jahr (bin ich immer ;D) und hoffe auf eine spannende Saison. :D

  • letztes jahr wurde eine regel eingeführt, um MSC einzubremsen.
    seine qualitäten am ende des jeweiligen stints wurden hier zigmal duskutiert.
    deutlich wurde dies z.b. in suzuka 2000 als er so innerhalb 2 runden dem lieben mika rund 5 sekunden abgenommen hat 8)
    da diese regel wieder zu den akten gelegt wird, gehe ich davon aus, dass MSC seine gewohnte stärke wieder ausspielen und wieder vorne mit fahren kann.

  • Für mich haben vielleicht die Zuschauer einen Vorteil aber kein Team bzw. Fahrer bzw. Reifenhersteller.
    Keiner hat einen Vorteil, jeder muss sich auf neue Regeln einstellen. Jeder hat die selbe Vorraussetzungen dies zu tun.
    Nächstes Jahr wird derjenige vorne sein, der am besten gearbeitet hat.


    Natürlich hat man versucht Michael Schumacher einzubremsen, aber das war schon immer so.
    Die FIA muss immer schauen, dass es möglichst spannend bleibt. Deswegen bremst man immer das schnellste Team ein.


    Nächstes Jahr ist er wieder vorne. 8)

    "Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss."


    Anmeldedatum im alten Forum am 18.8.2006!