Bester GP!

  • :D :D :D
    also welche findet ihr am Besten? dazu zählt, is sie interessant? findet ihr es besser wenn sie eng, kurvenreich oder mit fast nur geraden Stecken ist?
    Interessiert mich mal!


    eure Vicky

  • Hehe, mal einer Meinung mit Monty, ich sage SPA und Suzuka.

    Einmal editiert, zuletzt von Boxengefluester ()

  • Mir ist es eigentlich egal. Monaco ist zwar wahnsinnig anpsruchsvoll aber ziemlich langweilig, da Überholen da praktisch nicht möglich ist. Also hauptsache die GP sind spannend und es gibt viele Überholmanöver...wie man sich ein spannendes RennWE halt wünscht...egal welche Strecke (Ausnahme Monaco) ;)

  • naja. suzuka ist schon geil, weil anspruchsvoll.
    indy gefällt mir gar nicht. monaco als rennstrecke finde ich nicht gut. v.a. sonst überall sicherheit an erster stelle und da?
    spa hat auch was. v.a. die eau rouge onboard.
    wenn ich einen favoriten wählen müsste, dann suzuka.

  • Meine Favouriten sind Spa & Suzuka...


    Spa:


    - einfach eine wunderschöne Rennstrecke
    - mit dieser Strecke verbinden mich zahlreiche Besuche bei
    Grand Prixs
    - und natürlich der Hintergrund das es Schumis Hausstrecke ist, er hier debütiere und sein erstes Rennen gewann


    Suzuka:


    - die Karakteristik der Strecke gefällt mir
    - finde sie ist für den Fahrer sehr anspruchsvoll
    - auch das Material wird hier nicht geschont
    - tolle Strecke


    ...interessanter Thread, mal sehen was noch so kommt!


    Gruß SVEN

  • Ihr vergesst immer alle Monza....das ist der Mythos schlecht hin in der F1.
    Ok Spa hat auch was....so etwas NordschleifenCharakter vom Nürburgring....die ja auch nicht mehr gefahren wird(Unfall Lauda).


    Aber Monza mit den alten Steilwandkurven eingebettet in einen Highspeed Kurs war in den frühen F1 Jahren das Highlight jeder Saison.
    Ich glaube die wenigsten hier kennen die alte Monza Piste.
    Man startet wie heute auch ....fuhr dann aber gleich rechts ab in die erste Steilkurve die über die Brücke kurz vor der heutigen Ascari Schikane führte.
    Unter dieser Brücke fahren die Piloten noch heute her....die darüberliegende Steilkurve ist aber eine Ruine(leider).
    Danach fuhr man eine Gerade die Parralel zur der Geraden lief,die heute Ascari Schikane und Parabolika verbinden.Man umkurvte aussen die Parabolika durch die zweite,grössere Highspeed Steilwand und kam wieder auf Start/Ziel zurück und fuhr dann erst den bis heute befahrenen GP Kurs.Man kam also praktisch zweinmal an Start/Ziel vorbei in einer Runde.Deswegen ist auch in Monza die Start/Ziel Gerade so breit ;)


    Ein echter Hammer Kurs den man "Kastrierte" weil die Steilkurven als zu gefährlich gehalten wurden.

  • @A-Austin03:


    Ja du hast Recht, Monza wird oft vergessen und das zu unrecht.
    Es ist auch heute noch eine sehr schöne Strecke mit dem
    Fler eines Highspeed Kurses.
    Über die alte Piste habe ich schon in vielen Berichten gelesen und auch schon einige Bilder gesehen, muss mächtig scharf gewesen sein...

  • Zitat

    Mir ist es eigentlich egal. Monaco ist zwar wahnsinnig anpsruchsvoll aber ziemlich langweilig, da Überholen da praktisch nicht möglich ist. Also hauptsache die GP sind spannend und es gibt viele Überholmanöver...wie man sich ein spannendes RennWE halt wünscht...egal welche Strecke (Ausnahme Monaco) ;)


    Ich halte Monaco rein garnicht für Anspruchsvoll.Der Kurs ist total langweilig und auch der langsamste im ganzen Jahr.Oft wurden schon Regenrennen vorzeitig beendet weil es einfach zu lange dauert bis die Piloten die Distance gefahren sind.
    Man muss in Monaco sehr präziese fahren weil schon der kleinste Fehler das "Aus" bedeutet.
    Kein Fahrer der heutigen Genaration fährt ein F1 Auto auf diesem Kurs am Limit.Es birgt zuviel Risiko ...da kann man noch soviel "üben"


    Die Loews Kurve und die Rascass haben mit moderner Formel 1 nichts mehr zu tun....das ist langweiliges gegurke.....überholen unmöglich.


    Früher war das vielleicht noch interressant mit den "rasenenden Blechmonstern" ala Fangio in den 50ern.


    Was Monaco ausmacht ist Flair und Tradition...ohne Monaco würde der F1 etwas fehlen....früher war es das erste Rennen in jedem Jahr.Heute sonnen sich die schönen und reichen jedes Jahr Mai im glanze der High Tech Boliden.

  • Ich halte Monaco sehr wohl anspruchsvoll, weil man dort mit einem kleinen Fehler schon rausfliegen kann. Es gibt da eigentlich keine Auslaufzonen und das macht es ja so anspruchvoll. So Strecken wie der Nürburgring, Indianapolis oder auch Bahrain Malaysia haben große Auslaufzonen und da kann man sich las Pilot dann auch mal einen Fehler erlauben, weil man weiß, dass man wieder zurück auf die Strecke kommt. Das sieht in Monaco etwas anders aus. Man hat ja schon viele Piloten in Monaco in den Leitplanklen gesehen. Dass man in Monaco nicht überholen kann wissen eh alle, das habe ich aber auch shcon angesprochen.

  • Es gibt 2-3 "Notausgänge"Auslaufzonen =NULL ;D


    Da das so ist kann ich aber nicht behaupten das Monaco ein anspruchsvoller Kurs ist.
    Stell dir Monaco mal als "Normalen Kurs"mit Auslaufzonen vor. ;)
    Dieses Fahren ganz na an der Begrenzung...die Häuser usw ganz nah am Streckenrand.....das ist im onboard Kanal bei Premiere ganz interessant weil da die Geschwindigkeit sehr gut rüberkommt.
    Ich denk da immer...."Die müssen Wahnsinnig sein" ;D


    Ein berühmter Fahrer sagte mal:Monaco F1 ist wie Hubschrauberfliegen im Wohnzimmer.

  • ich könnte auf monacco verzichten. wie schon erwähnt: langweilig und ausserdem sau gefährlich. überall wird die sicherheit gross geschrieben und dort?
    ich sage schon seit jahren: wenn da mal was im tunnel bei 280 passiert und 2 hinterherfahrende fahrzeuge merken das zu spät....
    man darf gar nicht dran denken.

  • Tja, es waren zwar keine 280 km/h, aber 2004 hat es da schon gekracht. Aber Spa war nicht besser, eine völlig veraltete Strecke, die zwar interessant ist aber meiner Meinung nach auch sau gefährlich und (wenn auch mit Wehmut) 2003 und 2004 aus dem Rennkalnder gestrichen wurde. Wobei ich jetzt nicht weiß ob es wegen der Gefährlichkeit oder des Tabbak-Werbeverbots war.

  • 1. Spa wurde wegen Tabak Werbeverbot 2003 nicht gefahren.(2004 Sieger Kimi Räikkönen vor MSC,der dort zum 7ten mal wm wurde)
    2.Der Kurs in den Ardennen in Belgien ist kein GP Kurs an sich...sondern wird wie Monaco,Melbourne(Albert Park) sonst als normale Strasse benutzt.Ich war schon oft dort(liegt wie der Nürburgring vor meiner Haustüre).In den 60 er Jahren war er ca. 14km lang...ähnlich der alten Nordschleife auf dem Nürburgring.Er wurde schon stark verkürtzt.Gefährlich sind auf diesem Kurs 2 Kurven...einmal die Eau Rouge,deren Gefahr aber in den letzten Jahren durch die weiterentwicklung der Autos immer kleiner wurde.Fast jedes F1 Auto fährt da voll in der heutigen Zeit.
    Desweiteren die Highspeed Kurve kurz vor der BUS Stopp Schikane(Blanchimont)Diese ist jedoch durch die gegebenheiten vor Ort nicht änderbar...da es sich bei Spa wie gesagt weitgehend um einen Naturkurs handelt.
    3:Überall gibt es in Spa Auslaufzonen..deswegen ist ein vergleich mit Monaco nicht wirklich nachvollziehbar,Papzt.
    Auch werden in Monaco lange nicht die Geschwindigkeiten von Spa erreicht.....obwohl die Gefahr in Monaco ungleich höher ist im Tunnel oder bei der Aufahrt zum Casino zu crashen....von den Zuschauern mag ich garnicht reden.

  • ich glaube die kurve die du meinst, ist die, in der mal burti und irvine aneinandergeraten sind und burti volles rohr in die reifenstapel krachte?
    weiss nicht ob das richtig geschrieben ist blanchimont?