Regeländerungen 2005

  • ich denke es wird in den ersten rennen einige motorschäden geben. danach werden die teams das im griff haben. probleme sehe ich bei den reifen. vorher haben die rund 80 bis 100 KM halten müssen und sind zum teil auseinander geflogen, jetzt müssen sie 400 bis 500 KM halten. ein witz! die geringere haftung kommt den fahrern zu gute die mit viel gefühl fahren können. unfallpotential sehe ich da nur in langsamen passagen und da passiert ja nicht wirklich viel.
    generell bin ich gegen diese neuen regeln.

  • Denke die Reifen anpassen sollte nicht so das Problem sein, ein Reifensatz für einen normalen PKW hält auch 20.000km, die von LKWs zum teil 500.000km also warum sollte ein Formel1 Reifen nicht auch 1.000km halten sollen. Nur denke ich nicht das dieser Reifen viel billiger sein wird als 10 alte Reifen.


    Große Probleme sehe ich in den Regeln der Motoren, ich rechne damit, dass wir kaum noch Rennen mit mehr als 8-10 Autos im Ziel sehen werden, die Anderen werden alle „ausfallen“ damit sie im nächsten Rennen dann wieder nen neuen Motor einsetzen können.

  • das sehe ich auch so. es wird viel im rahmen des regelement "gearbeitet". ein fahrer ist auf platz 10, hat eh keine chance, schwups der motor platzt.
    das ist ein schmarrn und wird hoffentlich bald erkannt.
    oder könnt ihr euch erinnern, als letztes jahr fahrer absichtlich langsam im 1. quali fuhren, um im 2. quali so bald wie möglich rauszugehen???
    das kann ja heuer zum glück nicht passieren.
    aber da sieht man mal wie schwachsinnig manche regeln sind.

  • Der Witz an der Sache ist ja, wenn einer mit Motorschaden ausfällt, dann bekommt er eine Strafe fürs nächste Rennen (10 Plätze nach hinten). Fällt er wegen etwas anderem aus, z.B. kein Bock als 10. anzukommen, dann darf er im nächsten Rennen straffrei einen neuen Motor einsetzen. ::) Da würde ich doch auch keinen Motorschaden riskieren.

  • Zitat

    Wird es eurer Meinung nach 2005 mehr oder weniger Ausfälle geben, oder wird es im Durchschnitt bleiben?



    ich denke auch, dass es viel mehr ausfälle geben wird, aber nicht wegen den motoren, sondern wegen den reifen; ms, fa usw fahren nicht sehr reifenschondend, und das wird sich nach meiner meinung nach an ihnen rechen; denke auch, dass ferrari mehr technische ausfälle zu verzeichnen hat als noch in den letzten jahren; (dazu zählen auch saubers motoren;


    mfg

  • Zitat

    ; denke auch, dass ferrari mehr technische ausfälle zu verzeichnen hat als noch in den letzten jahren; (dazu zählen auch saubers motoren;


    mfg


    ist ja keine kunst. 1 ausfall und du hast schon mehr ausfälle als in den letzten 3 jahren!

  • Zitat

    Der Witz an der Sache ist ja, wenn einer mit Motorschaden ausfällt, dann bekommt er eine Strafe fürs nächste Rennen (10 Plätze nach hinten). Fällt er wegen etwas anderem aus, z.B. kein Bock als 10. anzukommen, dann darf er im nächsten Rennen straffrei einen neuen Motor einsetzen. ::) Da würde ich doch auch keinen Motorschaden riskieren.


    [glb]erklär mir dass bitte nochmal !![/glb]

  • FIA-Regeln Motor 2005:

    Zitat


    In der Formel-1-Weltmeisterschaft sind Viertaktmotoren mit maximal drei Litern Hubraum, zehn Zylindern und höchstens fünf Ventilen pro Zylinder zugelassen. Turbinen, Wankelmotoren oder Aufladung sind verboten. Untersagt sind weiterhin variable Auspufflängen, ovale Kolben und Energiespeicher, die den Motor in seiner Arbeit unterstützen. Ein Motor muss in der Saison 2005 zwei ganze Rennwochenenden lang halten. Reparatur-Arbeiten an Zusatzaggregaten des Motors, wie der Ölpumpe, sind erlaubt. Ein Motorwechsel wird mit dem Zurückversetzen des Fahrers in der Startaufstellung um zehn Plätze bestraft.


    Im Vergleich zur Vorsaison bedeutet das eine Verdoppelung der Laufleistung auf rund 1.500 Kilometer. Gewechselt werden darf das Triebwerk nur im Falle eines Motorschadens im Training oder Qualifying, was allerdings zur Folge hat, dass der Fahrer in der Startaufstellung dieses Rennens um zehn Plätze nach hinten versetzt wird und bis zum Ende des darauf folgenden Grand Prix keinen anderen Motor benutzen darf. Wer ein Rennen nicht beendet, darf dagegen das Nächste mit einem anderen Motor bestreiten - und das ganz ohne weitere Strafe.


    im Klartext heißt das für mich:


    Ein Fahrer könnte ein aussichtsloses Rennen absichtlich nicht beenden und hätte dadurch den Vorteil, im nächsten Rennen einen neuen Motor einsetzen zu dürfen.

    Einmal editiert, zuletzt von Boxengefluester ()

  • Ja, wenn er ins Ziel kommt, ist das auch so.


    Aber z.B. Ferrari möchte nun unbedingt in Imola bei ihrem Heimrennen mit dem neuen Wagen antreten, da ein Motor aber eigentlich 2Rennen halten muss und der alte Motor nicht ins neue Auto passt, ist es sicher eine Überlegung Wert zumindest einen Wagen in einem der ersten 3Rennen Ausfallen zu lassen. Dann könnte man in Imola das neue Auto samt neuem Motor einsetzen.

  • das ist eine ähnliche regel wie die, dass der, der keine gezeitete quali runde fährt in die box fahren kann, auftanken und die flügel verändern kann, so wie es letzte saison einige getan haben. er startet dann aus der box, hat aber evt. vorteile.

  • So wie ich es schon befürchtet hatte, sind beide BAR in die Box gefahren. Bei Toyota ist man sich sicher, dass die Motoren halten. Peter Sauber ist ein Sportsmann und mehr waren ja nicht außerhalb der Punkte. Ob Schumi extra in die Box ist, kann man nicht wissen, ich an seiner Stelle hätte es wohl gemacht. Schuldfrage zum Unfall Heidfeld/Schumacher würde ich sagen 45%/55%.

  • Nach nochmaliger überlegung drängt sich bei mir bei dem Thema folgende Frage auf......
    Wenn zb.MSC nun in Malaysia mit neuem Motor starten darf......Button usw auch......dann dürfen sie doch auch im dritten Rennen mit neuem Motor starten oder?Da ja im dritten Rennen die,die in Melbourne ankamen,dort auch wieder neue fahren dürfen...
    Das finde ich aber dann nicht richtig.....man müsste das generrell so machen und für jeden einzelnd.....Wenn also MSC in Malaysia (nehmen wir mal an er crasht wieder mit Heidfeld*grins)...wieder an die Box fährt und aufgibt....dann müsste er im dritten Rennen auch mit diesem Motor starten oder gehört 10 Plätze zurück gesetzt....zb......sonst gibt es immer notorische "Wiederholungstäter" die mit absicht kurz vor Schluss an die Box fahren wenn sie nicht in den Punkten liegen....

  • aber genau so wird es sein! die regel besagt, dass ein motor 2 rennenwochenenden halten muss. das heisst z.b. für einen BAR, der in malaysia wieder nicht ankommt und in die box fährt, dass er im nächsten rennen wieder einen neuen motor hat usw.
    und das erlaubt einigen einen riessen spielraum.
    darum finde ich diese regel ja so bescheuert.

  • Zitat

    ...
    Wenn zb.MSC nun in Malaysia mit neuem Motor starten darf......Button usw auch......dann dürfen sie doch auch im dritten Rennen mit neuem Motor starten oder?Da ja im dritten Rennen die,die in Melbourne ankamen,dort auch wieder neue fahren dürfen...
    Das finde ich aber dann nicht richtig.....man müsste das generrell so machen und für jeden einzelnd.....Wenn also MSC in Malaysia (nehmen wir mal an er crasht wieder mit Heidfeld*grins)...wieder an die Box fährt und aufgibt....dann müsste er im dritten Rennen auch mit diesem Motor starten oder gehört 10 Plätze zurück gesetzt....zb......sonst gibt es immer notorische "Wiederholungstäter" die mit absicht kurz vor Schluss an die Box fahren wenn sie nicht in den Punkten liegen....


    Also nach meiner Auffassung ist das nicht so, die im 2.Rennen einen neuen Motor einsetzen, müssen diesen auch im 3.Rennen einsetzen, dann haben die Anderen den leichten Vorteil eines neuen Motors.


    Es gibt da aber schon ein paar Dinge zu beachten, denn in Malaysia denke ich, ist auf Grund der Hitze ein neuer Motor schon sehr viel mehr Wert.
    Außerdem, wenn ich jedes Mal kurz vor Schluss in die Box fahre, dann bekomme ich auch keine Punkte und somit werde ich den Vorteil eines neuen Motors auch kaum nutzen können.
    Der FIA Punkteschlüssel für die Vergabe von TV Geldern geht noch weiter als nur 8Plätze, auch das verzichtet man dann auf Geld wenn man einfach aufgibt.
    Jetzt kommt noch der Oberclue, die Wahrscheinlichkeit ist zwar minimal, aber möglich, am Ende kann ein 9.Platz über die WM entscheiden, ist man punktgleich zählt die Bessere Platzierung, wenn das bei allen Plätzen gleich ist, kann auch ein 9.Platz besser als ein Abbruch sein und das Zünglein an der Waage.

    Einmal editiert, zuletzt von Boxengefluester ()

  • ich versteh das mit dem 9. platz. aber mal ehrlich. wer spekuliert auf den 9. platz um am ende nach 19 rennen evt. die nase vorn zu haben.
    das hol ich mir lieber nen neuen motor.
    und ich hab das schon so gemeint, dass der dann auch 2 rennen halten muss. also dann, wenn die anderen im normalen rhythmus liegen, hab ich einen alten motor. ausser ich mach das spiel wieder mit reinfahren usw...

  • Wenn du jedes Rennen rein fährst um im nächen Rennen einen neuen Motor fahren zu können, werden deine Sponsoren schnell begeistert von dir sein. Vor nicht all zu langer Zeit hätte genau so ein 9. Platz fast die Vitze-WM entscheiden können.