Drei Autos pro Team

  • Was haltet ihr von der Idee Laudas, dass jedes Team drei Autos and den Start bringen darf?
    Ich denke es ist für die F1 besser, da sie somit nicht mehr so extrem von den Automobilkonzernen abhängig sind. Außerdem haben mehrere Piloten die Chance auf ein gutes Auto.

  • Zitat

    Finde ich doof, weil dann nur die BESTEN Topteams in die Punkte kämen. Wahrscheinlich hätten wir nur noch Ferraripiloten auf dem Podium.


    Meine Meinung!!!!!


    Das wär doch schrecklich, vier mal rot auf dem Podium zu sehen!!!!!

  • Fände ich aber immer noch besser, als wenn Fahrer wie Couthard am Ende die dummen sind und kein Auto mehr abbekommen. Außerdem denke ich, dass die Ferrari-Dominanz nicht ewig halten wird, also ist es ein schlechtes Argument. Der Kampf wird härter!!!

  • Unabhängig davon, welches Team wann dominiert, aber wenn drei Autos pro (Top-)Team eingesetzt werden, dominiert das Team automatisch mit drei Fahrern. Und das fände ich persönlich nicht so gut.

  • Es ist offiziell!!! Ab 2006 wird das Midland F1 Team in die F1 einsteigen. Die Chassis werden von dallara gebaut, und den Motor sollen sie von einem jetzt in der F1 aktiven hersteller beziehen.
    Das Team wird vorerst vom gebürtigen Russen Alex Shnaider geleitet, der Vorsitzender der Midland-Gruppe ist.
    Ich denke, dass das Team neuen Wind in die Formel 1 bringen wird, schon allein wegen der Tatsache, dass mit Russland eine neue Nation einsteigt, denn es ist sehr wahrscheinlich, dass eins der beiden cockpits mit einem russen besetzt wird.

  • Zitat

    Finde ich doof, weil dann nur die BESTEN Topteams in die Punkte kämen. Wahrscheinlich hätten wir nur noch Ferraripiloten auf dem Podium.


    Genau so sehe ich das auch, aber es gibt noch andere Gründe. Wie sollen die kleineren Teams die 3 Autos finanzieren? Für Teams wie Jordan und Minardi wird das ziemlich schwer würde ich sagen. Das kostet doch ziemlich und gerade jetzt können sich die finanziell schwächeren Teams keine Spielchen leisten.