Neue Safety-Car-Regeln

  • Regel 1: Ab sofort wird die Ausfahrt in der Boxengasse für alle Autos geschlossen, sobald das Safety Car auf die Strecke geht. Nur jene Autos, die sich bereits in der Box befunden haben, als das Safety Car noch nicht auf der Strecke war, dürfen aus der Box wieder auf die Strecke fahren.


    Regel 2: Die Fahrer werden keine Meldung mehr erhalten, dass das Safety Car in der laufenden Runde an die Box kommen wird.

    Einmal editiert, zuletzt von Boxengefluester ()

  • also regel1 halte ich eigentlich für schwachsinnig. so kann die safety-car-phase wenigstens ausgenutzt werden und das feld wird oft wieder durcheinandergemischt. durch die erste regel würde ein rennen nur noch langweiliger, als es leider eh schon alle sind.


    regel 2 halte ich für eine gute idee, da der führende fahrer so nicht schon 5 kurven zuvor plötzlich gas geben kann und seine führung ausbaut.
    jedoch glaube ich, dass die teams und fahrer es sowieso erraten können, wann das safety-car wieder in die box fährt. nämlich wenn die strecke wieder frei ist.
    die idee für diese regel wäre gut, aber ob sie auch etwas bringt, da bin ich mir nicht so ganz sicher

  • Regel 1 halte ich ebenfalls für Schwachsinn, es ist ja nicht so das der Crash passiert ist weil Fahrer nach einem Boxenstop auf das Feld aufgeholt hat passiert ist sondern im Gegenteil, es war direkt hinter dem Safety-Car. Ironischer Weise wäre gerade in diesem Fall der Unfall vermieden worden, wenn Michael Schumacher eben zum Stop reingefahren wäre, da er dann ja nicht da gewesen wäre. Aber das wird ja nun verboten. ::)


    Regel 2 halte ich nicht nur unsinnig sondern noch dazu gefährlich, denn erstens kann es bei zu kalten Bremsen zu schweren Unfällen kommen, selbst beim Senna-Unfall wird immer noch darüber spekuliert und da die Fahrer so nicht wissen wann es los geht müssen sie nun eben immer Bremsen und Gas geben, nicht nur in der letzten SC-Runde sondern in allen, da es ja jederzeit wieder los gehen kann, dieses führt natürlich zu unnötigem Materialverschleiß, der zu ende des Rennens dann wieder zu Ausfällen oder auch wieder zu Unfällen führen kann.::)


    Die neue Safety-Car-Regel ist nach Besprechungen zwischen Rennleiter Charlie Whiting und den zehn Teammanagern heute Morgen auf dem Nürburgring auf unbestimmte Zeit verschoben worden.

    Einmal editiert, zuletzt von Boxengefluester ()

  • Zur Zeit haben ca 1/3 aller Stimmen die neuen Safety-Car-Regeln für eine "Super Idee" gehalten, doch kein Einziger hat Argumente gebracht warum er es für eine gute Sache hält. Dies würde mich doch sehr interessieren und auch so eine Meinung hier gerne mal lesen.

    Einmal editiert, zuletzt von Boxengefluester ()

  • Anscheinend hat die FIA das auch eingesehen dass die Regel Mist ist und hat sie wieder widerrufen. Allerdings hat das keiner so richtig mitbekommen, außer den Teams.
    Zeigt wieder was solche überstürtzten Regeländerungen bringen - nämlich nix.


    Zitat von SifuSebi.

  • Nun hat die FIA den Gedanken der neuen SC-Regeln wieder fallen lassen und eben genau die selben Gedanken wie ich sie oben auch schon geschrieben habe genannt:


    [glb]F1-Total.com[/glb]

    Zitat

    Doch genauso plötzlich, wie die neue Regelung eingeführt worden war, wurde sie auch schon wieder abgeschafft. Denn die Idee hatte einen kleinen aber entscheidenden Haken: Was ist, wenn ein Fahrer just in der Safety-Car-Phase an die Box gehen muss, weil er kein Benzin mehr hat? Dann stünde er im Extremfall rundenlang an der Box, bis das Safety Car wieder von der Strecke geht. Selbst wenn es sich dabei nur um wenige Sekunden handelt, könnte dies schon ausreichen, dass der Motor überhitzt, vom Positionsverlust ganz abzusehen.


    Zudem dürfte wohl kaum verhindert werden, dass die Fahrer ihre Reifen und Bremsen auf Temperatur bringen. Bisher taten sie dies vorwiegend in der letzten Runde des Safety Cars auf der Strecke. In Zukunft hätten sie es dann eben ständig gemacht, da sie nicht wissen können, wann das Safety Car an die Box geht. Das Aufwärmen der Bremsen zu verbieten, wäre undenkbar, denn dann könnte es zu schweren Unfällen kommen.