Die genialste Rennstrecke

  • Welche aktuelle Rennstrecke haltet ihr für die beste der Welt ?


    Ich persönlich freue mich jedes Jahr auf den GP in Spa.
    Nicht nur die schnellen Kurven und der Niveau-Unterschied, sondern auch die Überholmöglichkeiten sind wahnsinn.


    Das Wetterroulette macht den GP zusätzlich zum Klassiker schlechthin.

  • wie jetzt überholmanöver ??? - meinst du das ernst? das würde ja heißen das'n rennen endlich mal wieder spannend wird und man net dauernt auf die uhr schaut und sich überlegt was man anderes mach könnte 8)

  • Überholmanöver? Dein Wort in Gottes Ohr, Ramon.


    Nein, aber im Ernst, es gibt zumindest Möglichkeiten zum Überholen! Und wenn ich da an Häkkinen im letzten Jahr denke! Klasse, an Zontas stelle wäre ich da allerdings nicht so gern gewesen - dem ist bestimmt das Herz stehengeblieben, als er sich plötzlich im "Sandwich" zwischen Schumi und Häkkinen befand. ;D


    Und auch sonst ist Spa klasse. Die Strecke ist ja auch nicht umsonst bei den Fahrern so beliebt.


    Ich jedenfalls freue mich schon sehr auf das Rennen - eben gerade auch deshalb weil ich mir von Spa mehr verspreche als von anderen Strecken! Spannung nämlich! 8)

  • Meine Liebste Strecke ist und Bleibt Indianapolis. 17sec Vollgas. Über 320 km/h schnell durchs Oval das ist es was spass macht. Eine relativ flüssige strecke bis auf die Stelle an der sich M.Schmumacher im letzten Jahr gedreht hat!


    Genau so die Boxengasse eine Strecke auf der 120km/h erlaubt sind. Für so manchen Fahrer im letzten Jahr eine Umstellung. Wie schnell man sich verschätzt sah man bei Mazzacane Und Gene (damals beide Minardi) die beide fast die eigene Crew überfahren hätten. :o

  • Irvine: Spa ist gefährlich



    Jaguar-Pilot Eddie Irvine hält die Strecke von Spa-Francorchamps im Nassen für sehr gefährlich. Der Ire gab zu, im Gegensatz zu den meisten anderen Fahrern, kein Fan der schnellen Strecke in Belgien zu sein. Die unvorhersehbaren Wetterverhältnisse stimmen Irvine ausserdem pessimistisch.


    "Ich bin kein grosser Fan von Spa-Francorchamps. Ich muss zwar zugeben, dass es ein echter Strassenkurs mit vielen schnellen Kurven ist, aber die Geschwindigkeit alleine ist nicht sehr herausfordernd," sagte Irvine, dessen bestes Resultat in Spa ein vierter Platz 1999 mit Ferrari war.


    "Es kommt noch dazu, dass es bei Regen eine sehr gefährliche Strecke ist. In Spa brauchst du ein sehr gut ausbalanciertes Auto, besonders das Anbremsen der engen Passagen ist sehr wichtig," erklärte er weiter. Seine einzigen vier Punkte in der bisherigen Saison erzielte Irvine mit einem dritten Platz in Monaco. Seither konnte sich der Ire nicht mehr unter den erstens sechs klassieren.


    :-/ Irvine ist ein Schisser !

  • Am letzten Wochenende war ja gut zu sehen, was in Spa möglich ist. Wenn man überholen will, kann man es. Lange habe ich keine "Fights" mehr auf der Strecke gesehen wie hier.
    Der Unfall war überflüssig, ist aber nicht unvermeidbar in der F1.
    Schade das von den ersten vier am Start drei vorne nicht mehr mirfahren konnten, hätte das Rennen noch besser gemacht.
    Der Regen am Ende des Rennen hätte auch noch für Überraschungen sorgen können, doch diesmal blieb es trocken.
    Ich freue mich schon auf nächstes Jahr.

  • Hy Racer,
    ich bin ganz neu hier. :-/
    Habe heute das F1-Forum in unserer Seite verlinkt.
    Das Forum macht einen super Eindruck !
    Ein großes Lob an den webmaster !


    So und jetzt zur besten Rennstrecke.
    Die beste Strecke für den Zuschauer ist meiner Meinung nach der A1-Ring.
    Wir sind mitlerweile schon ganz gut rumgekommen was Rennstrecken angeht.
    Aber Zeltweg ist einfach die genialste.
    Man kann von den Tribünen mind. 3/4 der gesamten Strecke einsehen. Das ganze sieht aus wie eine Kartbahn.
    Wir waren jetzt 3 mal da und haben jede Menge Überholmanöver gesehen. (Ende der langen Gerade)
    In diesem Jahr fahren wir zum Indy-GP.
    Soll ja bekanntlich auch nicht so übel sein. :o :o :o


    PS: noch einmal viele Grüße an alle Forums-User und bis bald

  • Also, aus Sicht der Zuschauer habe ich mir darüber bisher keine Gedanken gemacht.
    Ich war zwar schon bei zig Rennen aber nicht auf vielen unterschiedlichen Rennstrecken.
    Monaco ist jedenfalls für den Zuschauer eine Katastrophe, egal ob er auf der Tribüne, dem Schiff oder Balkon sitzt.
    Ich kann da nur den Nürnburgring empfehlen, 3/4 der Rennstrecke kann man dort aber nicht überblicken.

  • Hy,
    meiner Meinung nach ist der Nürburgring mitlerweile eine Katastrophe.
    Grund:
    - Totale Abzocke (war vor 2 Jahren noch anders)
    z.B. am Rennsonntag habe wir im letzten Jahr 14,-DM für eine Flasche Wasser bezahlt.
    - Beschi**ener Campingplatz :(
    - Tribünen von denen man nur kurze Streckenabschnitte sieht.
    (es sei man bezahlt 400,- Euro und sitzt auf der T4)
    Überholmannöver schon gar nicht :-[
    - Unsere Silberkarten auf der "neuen" Brettertribüne (T9) waren direkt hinter einem Streckenpostenhäuschen.
    - Man sieht nur noch Rot am Ring :P


    einzig positives:
    Ich habe mich nach dem Rennen per E-Mail bei der Ring-GmbH über die teilweise katastrophalen Verhältnisse beschwert.
    Wir kommen jetzt seit über 20 Jahren zum Ring, aber so etwas wie 2001 hab ich noch nie erlebt.
    Als Entschuldigung wurden wir auf Kosten der NürburgringGmbh zum DTM Wochenende eingeladen.
    Das war eine super Veranstaltung.


    Fazit: So lange MS noch seine Runden dreht sehen die mich in der Eifel zum F1-Rennen nicht mehr wieder.
    In diesem Jahr fahren wir zur DTM an die Nürburg.
    (Alesi gucken :o :o :o)


    Good Grip
    der der in diesem Jahr nach Indy fährt

  • Ich glaube auf allen Rennstrecken kann man so einen Mist erleben wenn man Pech hat. Tut mir Leid für dich. Die Reaktion der Veranstalter war aber erste Sahne.


    Du fährst nach Indy ? Du glücklicher !


    Ich werde es dieses Jahr gerade mal nach Barcelona und LeMans schaffen.

  • Euch kann man echt nur beneiden :)
    Seit ich F1-Fan bin (1994) habe ich noch nicht eine einzige Strecke in Natura gesehen. Mal abgesehen von den Auto-Cross-Strecken der INAC ;) ;D
    (Auto-Cross-Meisterschaft)
    Aber die kann man natürlich nicht mit dem Nürburgring oder Hockenheim vergleichen. Und schon garnicht mit Indianapolis.
    Das ist mir einfach alles zu weit und zu teuer. Wenn ich das lese... 400 € - nee, mit dem Geld kann ich auf alle Fälle besseres anfangen.
    Zumal.... soviel Geld, und dann sieht man nicht mal halb soviel wie in der Glotze.... :-/
    Gruß, Chrissy

  • Fernsehen und Live kann man echt nicht miteinander vergleichen.
    Wer einmal einen Formel-1-Boliden gehört hat, ist von dem Virus infiziert und fährt auf Garantie immer wieder zu den Strecken um das ganze live zu erleben.


    Von wegen im Fernsehen bekommt man mehr zu sehen:
    Wenn du Premiereabbonent bist, muß ich dir teilweise recht geben (hier hast du ja die Möglichkeit auch mal ins Verfolgerfeld oder in die Box zu schalten)
    Ansonsten sind die Kameras von RTL zu 70 % auf der Spitzegruppen und zu 30 % in der Werbung :P
    Da bekommt man an der Strecke wesentlich mehr geboten.
    Du kannst das ganze Feld beobachten.
    Wann hast du das letzte mal einen Minardi in der Glotze gesehen ? ??? ??? ???
    Außerdem gibt es in der Regel Steckenradio und Leinwände so das man nichts verpasst. ;D


    Auf der Tribüne hatte ich noch nie das Gefühl irgend etwas nicht mitbekommen zu haben. ;D


    Ich kann dir nur empfehlen die Kohle zu investieren und ein Rennen zu besuchen.


    Wenn du nur mal einen F1 hören und fahren sehen willst, also nicht unbedingt im Rennbetrieb, so gibt es noch die Möglichkeit zu Einstell- oder Werbeveranstaltungen der Teams zu gehen.
    Ich bin vor ein paar Jahren mit einem Kumpel in Zandvoort (Holland)gewesen. Da war eine Werbeveranstaltung vom Williams-Team. Villeneuve und Frentzen haben in einem Vorjahreswagen ne Menge Action für wenig Geld (15,- Gulden)
    geboten.
    War echt total genial.
    Das wäre doch evtl. was für dich. :)


    Oder fahr doch einfach mal zu einem Freitagtraining.
    Ist auch nicht ganz so teuer. ;)


    Good Grip
    Formel Franz

    Einmal editiert, zuletzt von Formel_Franz ()

  • Hy !
    Hmmm, Premiere habe ich natürlich nicht :-(
    War mir bisher immer zu teuer, zumal ich es mir echt nur für Formel 1 anschaffen würde. Und das lohnt sich meines Erachtens nach nicht. Jedenfalls bei meinem Monatsbudget.... ;-)
    Das man an der Strecke Radio und Leinwände hat, wußte ich garnicht. Ich habe mir das immer so vorgestellt, das man da auf der Tribüne sitzt und wirklich drauf angewiesen ist, darauf zu warten, bis das Feld mal vorbeikommt. Und dann während des Rennens immer schön aufpassen, wer gerade an welcher Stelle liegt. Schwer dann, wenn der eigene Favorit irgendwo überrundet wurde und man das nicht mitbekommt....


    Also, wenn zum Rennen fahren, würde ich auf jeden Fall weder nach Hockenheim oder zum Nürburgring fahren, sondern mir das Geld zusammenkratzen wollen, und zu einer Strecke fahren, die sich wirklich lohnt. Spa zum Beispiel.
    Der Tipp mit den Werbeveranstaltung oder dem Freitagstraining ist echt gut. Danke, das werde ich wohl mal in Erwägung ziehen, zumal ich Heinz-Harald echt gerne mal live erleben würde.
    Wo erfährt man denn von solchen Werbeveranstaltungen ?


    Gruss Chrissy