Die "ewigen Talente" der F1

  • Ich mache mal den Anfang und beginne mit dem vielleicht talentiertesten "ewigem Talent", dass es je in der Formel 1 gegeben hat: Jean Alesi


    Alesi stieg Mitte der 89er Saison in die F1 bei Tyrrell ein. Schon in seinem ersten Rennen verpasste er das Podium nur knapp und wurde Vierter. Ende der Saison galt er als das größte "aktuelle" Talent der Formel 1. Als er in seiner ersten vollen Saison - 1990 - 2 mal 2. wurde (Phoenix und Monaco) galt er schnell als neuer Alain Prost - was diesem gar nicht gefiel, denn schließlich hatte er seine Karriere noch gar nicht beendet und dachte auch noch nicht daran, dies bald zu tun.


    Allerdings gelang Alesi in den folgenden 12 Jahren nie der große Durchbruch. Eigentlich hatte man das Gefühl, dass er in all dieser Zeit keinerlei Fortschritte machte. Da ihm die eiserne Disziplin eines Prost, Senna oder Schumacher völlig fehlte hat er sich trotz seines gewaltigen Talents nie wirklich verbessern können. So reichte es in 201 GP bloß zu einem einzigen Sieg für den "neuen Alain Prost".


    [Blockierte Grafik: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3e/Jean_Alesi_Ferrari_1995.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://www.research-racing.de/gpx154.jpg]


    Wer ist für euch noch so ein ewiges Talent, der ein Großer hätte werden können?

    "Ayrton Senna war der beste Fahrer aller Zeiten und ich glaube, dass es nie mehr so jemanden geben wird wie ihn. Schon bei jenem berühmten Monaco-GP im Regen 1984 habe ich erkannt, dass er über uns allen anderen gestanden hat." - Niki Lauda

  • da bin ich ganz anderer meinung! was sollte ALE denn im FERRARI reissen? er fuhr gegen die übermächtigen McL, dann WIL dann MSC!!!

  • Jean Alesi hatte, wenn ich recht informiert bin, auch für 1991 ein Vertragsangebot von Williams, aber 1. war Ferrari 1990 besser als Williams gewesen und 2. hat er halt auf sein Herz gehört. Man stelle sich nur vor, was aus ihm hätte werden können, wäre er 1991 tatsächlich zu Williams gewechselt...

  • ja das mag sein, dann wäre er viell. WM geworden!


    gerade deshalb ist es ein schmarrn, ihn als ewiges talent zu bezeichnen!


    da würde ich eher auf jim knopf tippen, der im jahr 2000 als der neue SEN gefeiert wurde!

  • Button hat keinen Speed das is Fakt ....


    und zu JA hmm naja schwer zu sagen, sein Auto war echt nicht immer das konkurrenzfähigste /konstanteste...


    Aber in der DTM liefs ja auch net wirklich ....


    in meinen Augen sind Schumacher und Fangio die besten Fahrer.


    -------------------------------------------------------------------------------------------


    http://www.youtube.com/watch?v=uz9fBc_UtGI

  • Wenn ich an ewiges Talent denke, dann denke ich zuerst an Cristiano da Matta. Der Mann kam mit sehr hohen Erwartungen in die Formel 1 und konnte diese gar nicht umsetzen. In Amerika war oder ist er nach wie vor ein großer aber Ovale sind halt etwas anderes als normale Strecken.

  • Zitat

    Original von Austin


    Entschuldige mal, Scudi, immerhin wird hier Jean Alesi genannt - einen Fahrer den ich immer mochte - und der hat EINEN Sieg auf dem Konto.


    Warten wir mal ab...... ;)


    da stimme ich dir absolut zu!

  • Zitat

    Original von Schum1
    http://www.youtube.com/watch?v=uz9fBc_UtGI
    ---------------------------------------------------------------------


    Christiano da Matta, war der net bei Toyota?


    Davor Champ oder Nascar?


    Cristiano da Matta fuhr 28 GP für Toyota bevor er durch Ricardo Zonta ersetzt wurde und zwar von 2003 an.
    Von 1999 bis 2002 fuhr er in der Champ Car Serie, wo er 2002 den Titel errang.
    2005 wechselte er erneut zu den ChampCars, konnte aber den Erfolg von 2002 nie annähernd wiederholen.