Felipe Massa vs. Kimi Raikkonen

  • Dadurch das Schumi abgetreten ist gibt es bei Ferrari keine klare Nummer 1. Wer glaubt ihr macht das Rennen? Felipe Massa oder Kimi Raikkonen. Ich finde vom Syhmpatiewert wäre es bei mir Felipe Massa. Aufpassen muss Ferrari glaube ich aber das man sich nicht so viele Punkte selbst wegnimmt. Das Problem ist glaube ich das Kimi eher kein Teamplayer ist, dafür Massa schon. Was denkt ihr?

  • Das Massa ein Teamplayer ist, hat er 2006 klar bewiesen.


    Ich hoffe nur, dass Ferrari ihm eine ehrliche Chance einräumen wird - was ich dem Team eigendlich nicht so recht zutraue - sich gegen Raikkönen durchzusetzen.


    Da aber die Scuderia Ferrari schon immer ihre eigenen Regeln befolgt hat, denke ich mal dass Massa zurückstecken muss, denn er ist derjenige der gezeigt hat, dass er das macht.


    raikkönen ist da ein absoluter Egoist - hoffe mal für Ferrari, dass sie 2007 nicht um irgendeine WM mtsprechen, denn dann kan sich der erste Fahrer auch den Posten im Team wirklich erfahren.


    Anonsten kommt wieder mal eine Funkspruch an einen von beiden der voraussichtlich folgenden Wortlaut enthält :


    "Let Kimi pass for the Championship" - natürlich auf einem abhörsicheren Kanal ;D

  • Wie auch die letzten Jahre wird der Saisonstart zeigen wer die besseren Ergebnisse einfährt. Sollte Felipe nach 5 Rennen mit 30 Punkten vor Kimi liegen wird man sich bei Ferrari auf Massa als potenziellen WM Kandidaten konzentrieren. Sollte dies andersrum eintreten hat Kimi das Team auf seiner Seite.


    So wurde dies auch in den letzten Jahren praktiziert. Was auch völlig o.k. ist. ;)

    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)

  • Zitat

    Wie auch die letzten Jahre wird der Saisonstart zeigen wer die besseren Ergebnisse einfährt. Sollte Felipe nach 5 Rennen mit 30 Punkten vor Kimi liegen wird man sich bei Ferrari auf Massa als potenziellen WM Kandidaten konzentrieren. Sollte dies andersrum eintreten hat Kimi das Team auf seiner Seite.



    So wurde dies auch in den letzten Jahren praktiziert. Was auch völlig o.k. ist. ;)


    Es wurde seit 1996 etwas anders verfahren :


    Alles macht Platz für Schumacher - Schumacher ist die Nummer 1 und wenn er nicht die Nummer 1 ist, dann bremst die Nummer 2 halt.

  • Zitat

    Es wurde seit 1996 etwas anders verfahren :


    Alles macht Platz für Schumacher - Schumacher ist die Nummer 1 und wenn er nicht die Nummer 1 ist, dann bremst die Nummer 2 halt.


    Dann würde ich Dich mal bitten mir ein Beispiel zu nennen bei dem ein Teamkollege von Schumacher nach den ersten fünf Rennen in der WM deutlich vor ihm lag und dann zurückgepfiffen wurde. :)

    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)

  • Zitat

    Dann würde ich Dich mal bitten mir ein Beispiel zu nennen bei dem ein Teamkollege von Schumacher nach den ersten fünf Rennen in der WM deutlich vor ihm lag und dann zurückgepfiffen wurde. :)


    Das brauch ich nicht, denn es stand doch bereits vor dem ersten Rennen fest wie die Hackordnung bei Ferrari aussieht. Die Teamkollegen ob sie irvine, Barrichello oder zuletzt Massa hießen, hatten sich hinten anzustellen und Herrn Schumacher den Rücken zu decken, mehr nicht.


    Es gab bei Ferrari keine teaminternen Rennen, wie es sie beispielsweise bei Williams gibt.

  • Zitat

    Dann würde ich Dich mal bitten mir ein Beispiel zu nennen bei dem ein Teamkollege von Schumacher nach den ersten fünf Rennen in der WM deutlich vor ihm lag und dann zurückgepfiffen wurde. :)


    starsky das ist wieder ein hoffnungsloser fall also lass es einfach.
    ein alter bekannter, den man nicht ändern wird.

  • Zitat

    Das brauch ich nicht, denn es stand doch bereits vor dem ersten Rennen fest wie die Hackordnung bei Ferrari aussieht. Die Teamkollegen ob sie irvine, Barrichello oder zuletzt Massa hießen, hatten sich hinten anzustellen und Herrn Schumacher den Rücken zu decken, mehr nicht.


    Es gab bei Ferrari keine teaminternen Rennen, wie es sie beispielsweise bei Williams gibt.


    Da tust du Ferrari Unrecht. Beim GP der Türkei musste sich Schumi hinter Massa beim Stop anstellen.


    @Starksy
    Wer glaubst du jetzt ist der bessere Fahrer?

  • Zitat

    Da tust du Ferrari Unrecht. Beim GP der Türkei musste sich Schumi hinter Massa beim Stop anstellen.


    Eine Situation, aber bedingt dadaurch, dass es eine Safteycar-Phase gab und Ferrari beid Fahrzeuge abfertzigen wollte. Man hatt veraäumt direktr nach dem Start die "richtige" Reihenfolge herszustellen.

  • Zitat

    Eine Situation, aber bedingt dadaurch, dass es eine Safteycar-Phase gab und Ferrari beid Fahrzeuge abfertzigen wollte. Man hatt veraäumt direktr nach dem Start die "richtige" Reihenfolge herszustellen.


    Bei dir merkt man nicht ob du eher denkst das Kimi oder Felipe das Rennen macht.

  • Zitat

    Das brauch ich nicht, denn es stand doch bereits vor dem ersten Rennen fest wie die Hackordnung bei Ferrari aussieht.


    Das kannst Du nicht weil das alles nur leere Vermutungen sind. Es gab nie die Situation das sich ein Teamkollege gegen Schumacher durchsetzen konnte. Das beste Beispiel hierfür sind die zahlreichen Qualiduelle. Ferrari hätte sicherlich viel daran gelegen wenn Rubens oder Eddie das ein oder andere mal öfter in Schumachers Nähe gestanden hätten.


    Und jetzt kommst Du ! 8)

    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)

  • Zitat


    @Starksy
    Wer glaubst du jetzt ist der bessere Fahrer?


    Ich möchte Dir natürlich auch noch deine Frage beantworten und muss sagen das ich denke das Felipe besser in die Saison starten wird. Kimi hat sicherlich das Potenzial Massa zu schlagen aber Massa hat ein ganzen Jahr mehr Erfahrung mit dem Ferrari Team und er ging bei MSC in die Lehre :)


    Kimi wird ein wenig Zeit brauchen. ;)

    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)

  • Zitat

    Das kannst Du nicht weil das alles nur leere Vermutungen sind. Es gab nie die Situation das sich ein Teamkollege gegen Schumacher durchsetzen konnte. Das beste Beispiel hierfür sind die zahlreichen Qualiduelle. Ferrari hätte sicherlich viel daran gelegen wenn Rubens oder Eddie das ein oder andere mal öfter in Schumachers Nähe gestanden hätten.


    Und jetzt kommst Du ! 8)


    Träum weiter den Traum der Gerechten.


    Wenn einem sehr guten Fahrer grotten schlechte zur Seite gestellt werden was willst du dann erreichen?


    Seit 10 Jahren ist Massa der erste Teamkollege Schumachers der ihn auch auf der strecke schlagen konnte und dem kein Sieg geschenkt wurde.


    Schau dir die Leistungen eine Irvine nach Ferrari an, odert eines Barrichello anch Ferrari.
    Beide sind bei MSC wie du es nennst in die Schule gegangen und fuhrenb hinter ihrern neuen Teamkollegen hinterher - Tolle Schule.


    Aber wenn man einfach vernagelt ist in seiner Meinung, kann man daran nicht rütteln.


    Ich hätte Schumacher gerne mal bei Williams gesehen, wo er sich wirklich hätte mit seinem Teamkollegen duellieren müssen, wie das ausgegangen wäre.

  • Zitat

    @Motorfan


    Musst du dich wirklich bekriegen.


    Schreib lieber deine Meinung wer nun besser ist vom Potenzial mit einem guten Grund. Das ist ja eigentlich der Sinn dieses Theards. ;)


    Das hat nicht mit bekriegen zu tun, dass möchte ich garnicht. Doch es ist nunmal so, dass seit 1996 die Scuderia voll und ganz auf Schumacher abgestimmt war. Und ich glaube einfach nicht, dass es ein faires Ausscheidfungsverfahren bei denen geben wird.


    Vom potential und der Erfahrung bei Ferrari traue ich es eher Felipe zu, doch glaube ich nicht, dass er eine faire Chance bekommen wird, denn er hat bewiesen, dass er teamdienlich fahren kann und wird, bei Kimi dem Egoisten sehe ich diese Teamdienlichkeit nicht.

  • Zitat


    Wenn einem sehr guten Fahrer grotten schlechte zur Seite gestellt werden was willst du dann erreichen?


    Wieso pinkelst Du mir eigentlich ans Bein? Ich bin zwar nicht der Meinung das Irvine und Rubens grottenschlechte Fahrer waren aber wenn Du das so siehst hätten Sie besser werden müssen. Oder sollte MSC vom Gas gehen.


    Irgendwie wiedersprichst Du Dir selbst.


    Zitat

    Schau dir die Leistungen eine Irvine nach Ferrari an, odert eines Barrichello anch Ferrari.
    Beide sind bei MSC wie du es nennst in die Schule gegangen und fuhrenb hinter ihrern neuen Teamkollegen hinterher - Tolle Schule.


    Ich hab nie behauptet das Irvine und Rubens bei MSC in die Lehre gegangen sind. Das könnte anhand des Altersunterschied nur bei Massa zutreffen und war rein Ironisch gemeint. ::)


    Zitat

    Aber wenn man einfach vernagelt ist in seiner Meinung, kann man daran nicht rütteln.


    Was heist hier vernagelt. Denkst Du, Du kannst mit deinen 3 Beiträgen meine Meinung ändern. Das Versuche ich bei Dir ja auch nicht. Ich antworte nur auf deine Beiträge. So funktioniert das in nem Forum.


    So und nun lassen wir das mal lieber. Mann muss konsti ja hier nicht seinen Nettgemeinten Thread mit Streitereien versauen.


    Auch wenn ich den Eindruck habe das Du auf nichts anderes aus bist.

    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)

  • Zitat

    Wieso pinkelst Du mir eigentlich ans Bein? Ich bin zwar nicht der Meinung das Irvine und Rubens grottenschlechte Fahrer waren aber wenn Du das so siehst hätten Sie besser werden müssen. Oder sollte MSC vom Gas gehen.


    Irgendwie wiedersprichst Du Dir selbst.


    Wieso wiederspreche ich mir? Massa war der erste Teamkollege der Schumacher schlagen konnte und doch - ich vergesse das Staement nie - sagte er er würde für Michael fahren, dass sagt doch schon alles.


    Zitat

    Ich hab nie behauptet das Irvine und Rubens bei MSC in die Lehre gegangen sind. Das könnte anhand des Altersunterschied nur bei Massa zutreffen und war rein Ironisch gemeint. ::)


    Ironie hin oder her, darum geht es nicht. Weder bei Ferrari noch bei ihren Nachfolgeteams konnten Irvine oder eben Barrichello was reißen.
    Barrichello beispielsweise fährt Button klar hinterher.



    Zitat

    Was heist hier vernagelt. Denkst Du, Du kannst mit deinen 3 Beiträgen meine Meinung ändern. Das Versuche ich bei Dir ja auch nicht. Ich antworte nur auf deine Beiträge. So funktioniert das in nem Forum.


    So und nun lassen wir das mal lieber. Mann muss konsti ja hier nicht seinen Nettgemeinten Thread mit Streitereien versauen.


    Auch wenn ich den Eindruck habe das Du auf nichts anderes aus bist.


    Vernagelt soll bedeuten, dass du hier deinen Meinung zwar hast, sie aber nicht durch Tatsachen wiederlegen läßt. Im Gegenteil schaue dir deine Antworten an, du versuchst die Tatsachen die ich hier nenne, so zu verdrehen, dass Schumacher als Saubermann dastreht.


    Man hat ihm bei Ferrari keine ebenbürtige Teamkollegen zur Seite gestellt, Massa war einfach der erste, der ihm das Wasser reichen konnte, nicht nur im Qualifying auch im Rennen.

  • Zitat


    Vernagelt soll bedeuten, dass du hier deinen Meinung zwar hast, sie aber nicht durch Tatsachen wiederlegen läßt. Im Gegenteil schaue dir deine Antworten an, du versuchst die Tatsachen die ich hier nenne, so zu verdrehen, dass Schumacher als Saubermann dastreht.


    Man hat ihm bei Ferrari keine ebenbürtige Teamkollegen zur Seite gestellt, Massa war einfach der erste, der ihm das Wasser reichen konnte, nicht nur im Qualifying auch im Rennen.


    Du nennst aber keine Tatsachen, alles was Du hier vorbringst sind Vermutungen die Dir zwar gestattet sind aber nicht durch Beweise belegt sind. Ich verdrehe auch keine Tatsachen. Es gab nun mal nie die Situation das ein Teamkollege Schumacher am Anfang eines WM Kampfes davon gefahren wäre.


    Und daraus ergibt sich die Folge das der zurückliegende Teamkollege in der zweiten Hälfte auch für seinen Teampartner fährt wenn dieser noch berechtigte Chancen auf die WM hat. Sowas bezeichnet mann auch als Teamsport und wird in andeen teams ebenso praktiziert.. Massa machte dies weil er es in der ersten Jahreshälfte ebenfalls nicht geschafft hat MSC davonzufahren. Genug Gelegenheiten hat es gegeben. Schließlich hatte MSC 2006 einen eher schlechten Saisonstart.


    Fazit: Du hasst Schumacher und das kannst Du von mir aus meinetwegen auch. Aber wenn Du hier schon Streitgespräche anfachen möchtest dann belege dies mit bewiesenen Fakten. 8)

    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)

  • Zitat

    Du nennst aber keine Tatsachen, alles was Du hier vorbringst sind Vermutungen die Dir zwar gestattet sind aber nicht durch Beweise belegt sind. Ich verdrehe auch keine Tatsachen. Es gab nun mal nie die Situation das ein Teamkollege Schumacher am Anfang eines WM Kampfes davon gefahren wäre.


    Und daraus ergibt sich die Folge das der zurückliegende Teamkollege in der zweiten Hälfte auch für seinen Teampartner fährt wenn dieser noch berechtigte Chancen auf die WM hat. Sowas bezeichnet mann auch als Teamsport und wird in andeen teams ebenso praktiziert.. Massa machte dies weil er es in der ersten Jahreshälfte ebenfalls nicht geschafft hat MSC davonzufahren. Genug Gelegenheiten hat es gegeben. Schließlich hatte MSC 2006 einen eher schlechten Saisonstart.


    Fazit: Du hasst Schumacher und das kannst Du von mir aus meinetwegen auch. Aber wenn Du hier schon Streitgespräche anfachen möchtest dann belege dies mit bewiesenen Fakten. 8)


    Achso das 6. Rennen der Saison wo ein Teamkollege zurückgepfiffen wird ist also bei 18 Rennen nach der Hälfte ? Dieses zurückpfeifen hatte ja auch das Verbot der Stallorder nach sich gezogen.


    Wo hast du rechnen gelernt? Den Pädagogen würde ich gerne kennen lernen