BMW übernimmt Sauber 2006

  • Soeben beim Start der 1.FT-Session hat Burkard Nuppeney im BoGa-Kanal Mario Theissen für die 2.FT-Session als Co angekündigt, u.a. seidurchgesickert, dass BMW 2006 Sauber übernehmen will!


    Banzai, endlich weg von den Scheiss-Williams-Bürokraten hin zu einemTop-Partner! Sauber wird definitiv von der Partnerschaft profitieren
    and btw, hat Sauber nicht in einem seiner ersten Sportprototypen einen BMW-Motor verwendet getunt von Mader?

  • Ich fände diese Konstelation höchst interessant. Was Williams dann tun wird, ist auch sehr interessant, hat Honda in BAR doch so eine Art Hausteam gefunden, wenn nunmehr spekuliert wird ob Williams zu Honda gehen könnte.

  • BMW verheiratet sich heute mit Sauber
    Mi 22 Jun, 09:13 Uhr


    In einem ungewöhnlichen Eilverfahren lud die BMW AG heute Vormittag alle wichtigen Medienvertreter zu einer Pressekonferenz um 14:00 Uhr nach München ein. Als Teilnehmer sind: Prof. Dr. Burkhard Göschel (BMW Vorstand, Entwicklung und Einkauf), BMW Motorsportchef Dr. Mario Theissen und Peter Sauber, Teamchef des Schweizer Sauber-Teams angekündigt. Als möglicher Hintergrund wird die Bekanntgabe des Motorendeals für die Saison 2006 vermutet. Eventuell könnte aber auch die komplette Übernahme des Schweizer Teams zur Disposition stehen. Nähere Informationen werden heute Nachmittag bekanntgegeben. Die Pressekoferenz wird im Internet über die Webseite: http://www.bmw-motorsport.com ab 14:00 Uhr übertragen.



    mehr auf http://www.motorsportnews.de/


    Da warten wir mal ab, ob es ein Sauber-BMW Team wird, oder BMW Sauber kauft und schlucken wird.
    Was wird aus Willimas? Die werden wohl mit Honda im naechstem Jahr fahren.

  • Auf einer Pressekonferenz gab BMW eine Grundsatzentscheidung des Vorstandes bekannt: Die Münchner erwerben Mehrheitsanteile an Sauber!


    Lange hat es gedauert. Unzählige Geschichten wurden darüber geschrieben, Spekulationen und Gerüchte ausgetauscht und Sensationsmeldungen verbreitet. Doch erst heute, drei Tage nach dem größten Desaster der jüngeren F1-Geschichte, hatten BMW und Sauber erstmals gemeinsam etwas zu verlautbaren. Dies wird zukünftig allerdings sehr viel häufiger der Fall sein...
    BMW übernimmt Sauber!


    Damit sind nun die Spekulationen vorbei. BMW war es scheinbar Leid, von Williams immer den schwarzen Peter fuer Misserfolge zugeschoben zu bekommen. Trotzdem will BMW das Williams Team weiter fuer 2006 mit Motoren beliefern.
    Schade finde ich diesen Schritt, wieder ein vermeidlich Kleiner Rennstall, der verschwindet.
    Wer ist der naechste? BAR, die von Honda "geschluckt" werden?

  • Also ich denke das damit auf den BMW Konzern
    eine gute Zukunft wartet, sie können nun ihr
    ganzes Know-How in den Formel Rennsport
    einfließen lassen und sind nicht mehr von einem
    Chassis-Lieferanten abhängig, der seinen Job
    seit Jahren nicht mehr erfolgreich macht.


    Gute & Schlechte Seiten...


    Das ganze hat viele positive Aspekte, vorallem
    für BMW...


    - entlich sind sie alleine Verantwortlich für
    Motor, Chassis, das komplette Fahrzeug!


    - man kann sich beweisen und zeigen welche
    Resoucen im bayrischen Konzern stecken!


    - man ist unabhängiger und übernimmt
    endlich die Führung eines Rennstalles!


    Aber auch negative Aspekte gibt es...


    - leider verschwindet der freundliche
    Rennstall Sauber!


    - wieder muss ein kleines Team dem
    finanziellen Druck nachgeben!


    - die F1 verliert somit ein sehr sympatisches
    Team!


    FAZIT:


    Für BMW war es der einzig logische Schritt,
    nachdem die Zweckehe mit Williams nicht die
    gewünschten Erfolge geliefert hat.
    Glückwunsch an BMW, sie kaufen sich für
    teures Geld gleich die kompletten Daten und
    das Know-How des Sauber Teams mitein und
    müssen nicht wieder ganz von Null anfangen.
    Für den Sauberrennstall ist es schade, aber
    so ist unsere Zeit.


    Ich wünsche BMW mit ihrem neuen Projekt
    viel Erfolg!


    Gruß SVEN

  • Also ich sehe das mit dem Sauber Team nicht so eng, da das Sauber Team immer noch im BMW Team leben wird, halt nur unter einem anderen Namen.


    Ich persönlich sehe immernoch sehr viel Benetton in dem Renault.

  • BMW / Sauber


    Gewinner und Verlierer



    Gewinner: Deutscher Motorsport


    Erstmals seid dem Porsche Ausstieg 1964 ist wieder ein komplett deutsches Team in der F1 am Start.Trotz Sitz in der Schweiz.


    Gewinner:Nick Heidfeld,Nico Rosberg,Sebastian Veedel


    Vom aktuellen GP Piloten über den nächsten F1 Fahrer bis hin zum grossen Talent.
    BMW eröffnet deutschen Fahrern gute Perspektiven.Der in Heidelberg geborene Sohn des ex Weltmeisters Rosberg könnte bereits 2006 fahren.


    Gewinner: Dr.Mario Theissen wird Teamchef



    Verlierer:Sir Frank Williams/Patrick Head
    Die Tradition(9 WM Titel) lockt nicht mehr die besten Fahrer an.
    Und ihre störrische Art hat BMW vertrieben.
    Man hatte trotz vieler Fehlstarts lange Geduld mit Williams.Nun ist Schluss.
    Vielleicht verliert man auch Button dessen Vertrag bei Williams nur dann wirksam wird,wenn man für 2006 Werksmotoren vorweisen kann.


    Verlierer:J.Villeneuve
    Der ex Weltmeister gilt bei BMW als Sauber Altlast.Das Karriere Ende.


    Verlierer:Ron (Pokale her) Dennis
    Nach der BMW Scheidung von Williams wird man bei Mercedes überlegen,ob man nicht auch den Mclaren Boss auszahlen sollte.


    Verlierer:Max Mosley und die FIA
    Ein nun noch mächtigeres Herrsteller Team steht ihnen bei den Verhandlungen für 2008 gegenüber.

  • Ich bin mal gespannt wie die sich dann schlagen nächstes Jahr, könnte vielleicht ein kleiner Geheimptipp werden, BMW baut immerschon mit die besten Motoren und Sauber hats eigentlich schon auch drauf, so wirkliche "kak" Autos hatten die ja nicht.