ALO WIRD WELTMEISTER!

  • Also ich finde die Siege von Alo in Malaysia und Bahrein waren voll verdient.Er fuhr von der Pole zwei Blitzsaubere Start Ziel Siege heraus.
    Kimi und Mclaren waren Anfang der Saison noch nicht soweit....sie hatten das Prob was zb. Ferrari jetzt hat....sie waren in der Quali zu langsam.
    Was kann Alonso dafür wenn er Anfang der Saison das beste Auto hatte?
    In Melbourne war er auch stark und wurde von hinten sogar noch dritter.Trotz "Regenquali".


    Nur weil er "ein grosses Maul" hat darf man ihn nicht als Glücksritter und schlechten Fahrer hinstellen.

  • Alonso hat nicht das Format für einen Weltmeister. Der ist bei mir unten durch. Alonso hat den Bogen überspannt. Er zeigt keinen Respekt vor dem Überchampion Michael Schumacher. Alonso profitiert(e) vcn der Technik. Setzen wir doch mal Alonso und Schumacher in das gleiche Auto ... Da nimmt der Schumacher dem Alonso bestimmt fast eine halbe Sekunde pro Runde ab. Alonso fehlt noch einiges zum Weltmeister. Der ist noch nicht reif genug, selbst wenn er sich in diesem Jahr so schimpfen darf. Zu einem wahren Champion gehört mehr als nur Rennen zu gewinnen. Man muss sie mit Stil und Klasse gewinnen. Einen wahren Champion muss man 100%ig respektieren können. Alonso hat in meinen Augen nicht diesen 100%igen Respekt verdient.

  • Zitat

    Alonso hat nicht das Format für einen Weltmeister. Der ist bei mir unten durch. Alonso hat den Bogen überspannt. Er zeigt keinen Respekt vor dem Überchampion Michael Schumacher. Alonso profitiert(e) vcn der Technik. Setzen wir doch mal Alonso und Schumacher in das gleiche Auto ... Da nimmt der Schumacher dem Alonso bestimmt fast eine halbe Sekunde pro Runde ab. Alonso fehlt noch einiges zum Weltmeister. Der ist noch nicht reif genug, selbst wenn er sich in diesem Jahr so schimpfen darf. Zu einem wahren Champion gehört mehr als nur Rennen zu gewinnen. Man muss sie mit Stil und Klasse gewinnen. Einen wahren Champion muss man 100%ig respektieren können. Alonso hat in meinen Augen nicht diesen 100%igen Respekt verdient.


    ja mit MSC im Vergleich hast du sicher recht ;)

  • Zitat

    Es da nicht ums Fahren sondern um seine ÄUSSERUNGEN!!


    Viele sachen
    was die Bildzeitung schreibt sind total übertrieben, letztes jahr vor Monza haben sie geschrieben:
    Alonso- Ich hasse Schumacher ....
    oder was meintest du?
    Dass er sagt er würde gern mal die WM gewinnen?
    ich finde diesen Anspruch gerechtfertigt!

  • Zitat

    Alonso hat nicht das Format für einen Weltmeister. Der ist bei mir unten durch. Alonso hat den Bogen überspannt. Er zeigt keinen Respekt vor dem Überchampion Michael Schumacher.


    Wer zeigt davor Respekt?Hier im Forum von den Fans der anderen Fahrer schon mal niemand.
    Im Gegenteil da wird gestichelt und man betont zwar man erkenne seine Leistungen an aber in Wahrheit hat MSC imens viele Neider und die Missgunst der anderen.
    Seine Fans,die GSD in der Mehrheit sind ,sind meist Zeitzeugen und können beurteilen wie MSC alles erreicht hat.
    Bei den Fahrern ist es ja noch schlimmer:
    Montoya vor der Saison zu MSC in der Pressekonferenz in Melbourne:"Zeit zum Abschuss"


    Jim Jensen Knopf:"Ich bin der beste Fahrer und werde WM"


    RSC:"Mein Bruder hat sie manchmal nicht alle"


    Das könnte ich nun beliebig so weiterführen....richtige Anerkennung hat MSC nur von seinen FANS,von Ferrari und seinem engen Umfeld.
    Aber es ist GSD die Mehrheit und MSC hat nicht nur in Deutschland Fans.Sondern Weltweit mehr als jeder andere Fahrer.

  • Der Meinung bin ich auch Austin. Schumacher gebührt Respekt und nicht Neid. Ich frage mal die anderen Fans, welche eurer Lieblingsfahrer hat soviel erreicht ansatzweise wie Michael Schumacher. War Alonso in seiner ersten oder zweiten Saison besser als Schumacher? Schumacher war damals schon besser als das Idol Ayrton Senna. Über MSC sollte man nicht so abwertend reden, aber scheinbar haben die anderen bei allen großen Fahrten des Champions immer die Augen verschloßen.

  • Michael Schumacher wird weltweit bewundert, verehrt und respektiert.
    Waere er Brasilianer wuerden sie die Copacabana umbenennen waere er Italiener wuerden die Spagetti umbenannt, als Englaender waere er schon 5 mal geadelt, nur bei uns doofen Deutschen versuchen die Vollidioten ihm immer eine Schramme an die wade zu pissen.
    Und zu Alonso, der ist gut ,sehr gut, fast so gut wie Rubinio

  • Zitat

    Michael Schumacher wird weltweit bewundert, verehrt und respektiert.
    Waere er Brasilianer wuerden sie die Copacabana umbenennen waere er Italiener wuerden die Spagetti umbenannt, als Englaender waere er schon 5 mal geadelt, nur bei uns doofen Deutschen versuchen die Vollidioten ihm immer eine Schramme an die wade zu pissen.
    Und zu Alonso, der ist gut ,sehr gut, fast so gut wie Rubinio


    Jetzt hast du Rubinio beleidigt :-X :-X
    Nein im ernst, in Kerpen haben sie Michael Schumacher sogar ne Strasse gewidmet aber leider nur in Kerpen. Ich bin sicher, dass auf lange sicht gesehen, keiner mehr so stark sein wird wie michael es je war und noch immer ist.

  • Zitat

    Michael Schumacher wird weltweit bewundert, verehrt und respektiert.
    Waere er Brasilianer wuerden sie die Copacabana umbenennen waere er Italiener wuerden die Spagetti umbenannt, als Englaender waere er schon 5 mal geadelt, nur bei uns doofen Deutschen versuchen die Vollidioten ihm immer eine Schramme an die wade zu pissen.


    das kann ich nur unterschreiben. in england ist man gleich ein SIR und bekommt von der queen 8 kilo orden an die brust getackert und bei uns? aber das ist halt nun mal so.
    der morinio (trainer von chelsea; hab sicher falsch geschrieben aber ihr wisst wen ich mein)
    hat jetzt in portugal einen ritterorden bekommen, das ist die höchste auszeichnung die man dort bekommen kann.
    ich frage mich: wofür?
    weil er mit einer milliardentruppe meister in england wurde und in der CL im halbfinale rausgeflogen ist?
    dann müsste ottmar hitzfeld ja schon 87 mal das bundesverdienstkreuz bekommen haben......
    aber so sind nun mal die unterschiede.....

  • das betrifft aber nicht nur die F1 sondern alle bereiche. Und da gerade den Sport. In Deutschland werden leistungen relativ wenig anerkannt. Boris Becker z.b. bekam ja auch kein Bundesverdienstkreuz. ::)


    Lg Mandy

  • warum unpassend? Bobele und Steffi Graf haben genauso viel für Ihren Sport getan wie MSC. War ja jetzt auch nur so als vergleich gemeint. Wollte damit sagen, dass auch andere "große" Persönlichkeiten (egal aus welchen Bereichen) in Deutschland relativ wenig anerkennung bekommen. Das ist nun mal so und wird auch immer so bleiben. Da können wir leider nix dran ändern.


    Lg Mandy