Ralfs Aussagen(...geprägt von Neid?)

  • Was haltet ihr von Ralf Schumachers Aussagen?
    Wie soll man das was der "kleine" Schumi so von sich
    gibt interpretieren?


    Gründe:


    - Neid?
    - Missgunst?
    - Entäuschung?


    Ich kann Ralf ja verstehen, denn er leidet natürlich sehr
    darunter egal was er tut, er wird immer der kleine Schumi
    sein und bleiben...die Erfolge seines Bruders sind für ihn
    nicht machbar, dazu fehlt im das Talent seines Bruders.


    Aber warum äußert er sich immer öffters so negativ über
    Michael? Was denkt ihr? Wo liegt der Grund?


    Gruß SVEN

  • Nun ja, wenn ich mich so erinnere, waren die 2 noch die die dicksten Freunde. Aber in der letzten Zeit ist es wirklich etwas schärfer geworden. Soweit ich mich erinnere, hatte er nie direkt was vom Michael erwähnt, aber halt sein Team (also warhscheinlich auch indirekt den Michael).


    Woran es liegen könnte? ...hm. Über das Team kann er echt glücklich sein, wenn man überlegt wo die in den letzten Jahren waren. Das einzigste was mir einfällt ist sein Teamkollege, gegen den er im Moment zumindest keine chance hat.

  • Die Aussagen der Piloten aehneln sich zur Zeit sehr. Bla bla und Ferrari betruegt. Ist das vieleicht von den Teams gesteuert um die Roten soweit zu diskreditieren, das sie doch einer nachteiligen Testbeschraenkung zustimmen. Der Erfolg dieser Politik ist doch hier im Forum sehr deutlich zu sehen, User befassen sich nicht mit der Materie aber schreien gleich Ferrari betruegt.

  • Wie ich schon 1000-fach gesagt habe, betügt Ferrari
    nicht und tut auch nichts illegales.
    Wenn 9 von 10 Teams so dumm sind und denke das sie
    sich selber ein solches Verbot erteilen müssen, dann
    können sie sich nicht im Nachhinein darüber beschweren.
    Jeder der ein bischen Ahnung hat, weiß das es so ist
    und nicht anders, wer was anderes Behauptet dem
    fehlt nun mal die Sachkenntniss und ich glaube nicht
    das ein so erfolgreiches Team wie Ferrari sich von Leute
    unter Druck setzen lässt, die zusammen nicht mal 20%
    an Rennen gewonnen haben, was Ferraris Top Pilot
    alleine gewonnen hat.

  • @Sven
    Selbst hier im Forum kannst du bei einigen Leuten nachlesen das sie es als Betrug bezeichnen.
    Das ist gezielte Meinungmanipulation seitens der Medien und einiger Teams die Ihren Aufsichtsraeten nicht den erwarteten Erfolg liefern koennen.
    Je weniger ein Mensch denkt um so leichter ist er zu manipulieren.

  • Zitat

    @Sven
    Selbst hier im Forum kannst du bei einigen Leuten nachlesen das sie es als Betrug bezeichnen.
    Das ist gezielte Meinungmanipulation seitens der Medien und einiger Teams die Ihren Aufsichtsraeten nicht den erwarteten Erfolg liefern koennen.
    Je weniger ein Mensch denkt um so leichter ist er zu manipulieren.


    Der Meinung bin ich auch Dinolein.Die Leute die Ferrari Betrug vorwerfen treffen vorzüglich auf deinen letzten Satz zu.

  • Denke es wird hier bewußt seitens der Medien die Leute
    zu manipulieren.
    Die Leute werden mit falschen Informationen bedient und
    dann wird ihnen ein falsche Sachverhalt vorgespielt.
    Ich halte das für eine Schweinerei, unglaublich was da
    passiert.

  • Also noch was:
    So dumm kann Ralf und Alonso garnicht sein!!!!!
    Das ist für einen Idioten zu verstehehn, dass Ferrari nichts falsch macht.
    Stimmt, entweder wurden die wirklich von den Teams angestiftet damit viele Ferrari als unfair halten und damit deren super Leistung so erklären.


    Und wie man sieht, klappt das super. Viele, die sich mit der F1 nicht ganz so befassen, sondern nur damit, was die Fahrer sagen, und wie die Ergebnisse sind, diese glauben dann was die anderen über Ferrari erzählen.


    Ich finde, die Kommentatoren sollten mal aufhören darüber zu diskutieren. Einfach einmal klar erklären dass Ferrari nichts illegales macht und dann einen Punkt setzen!!! ICH KANN DIESEN SCH..... GARNICHT MEHR HÖREN. Und die Fahrer die sowas von sich lassen, sind bei mir unten durch! :P

  • Das Problem ist das viele nicht unterscheiden welche Medien glaubwuerdig sind und welche nicht.
    Hier wird zwar oft getoent ,, die Bloedzeitung'' aber kurz danach kannst du einen thread sehen der sich genau auf dieses Blatt bezieht.
    Wartet ab, heute spekulieren die Bildmacher Nick und Button tauschen die Plaetze, wann da was kommt

  • Zitat

    RSC ist ein verlierer.....er war schon immer von neid zerfressen und das zeigt er nicht erst seid ein paar Wochen.....Ich erinnere an 2002 als er den F2002 als "grünen Frosch" ;D bezeichnete in anlehnung an "rote Göttin".
    Ich habs vor der Saison gesagt....man kanns hier nachlesen,dass Trulli ihn von vorn bis hinten bügeln wird......ich hab recht behalten.


    komisch dass Ralf Schumacher anscheinend grade dem Champion auf und davon fährt. So ein verlierer kann er nicht sein.

  • ralf kurz nach dem rennen auf die frage nach dem duell mit seinem bruder auf der zielgerade:


    "ich sage ja der hat sie manchmal nicht alle ...."


    ich glaub F1 ist nicht der richtige sport für ralle. poker oder schach?

  • @Scuderia32:


    Du bringst es auf den Punkt! Ralf sollte lieber
    Schach spielen oder so. Aber Michael hat ja
    das richtige Statement dazu abgegeben.


    Michael Schumacher:
    "Wir sind hier beim Rennenfahren und nicht
    bei einer Kaffeefahrt...!"


    Denke das sagt alles! :-)

  • Ferrari macht nichts illegales, weil sie dieser Testbeschränkung nicht zugestimmt haben. aber
    meiner meinung nach ist es unsportlich

  • Zitat

    Ferrari macht nichts illegales, weil sie dieser Testbeschränkung nicht zugestimmt haben. aber
    meiner meinung nach ist es unsportlich


    Was bitte ist daran unsportlich?Die Michelin Teams haben das dreifache an Testkilomter<---das ist ja das was immer übersehen wird.


    Es geht nicht darum wie oft man testet sondern wieviel KILOMETER testet man.


    Und was Ferrari macht ist nicht illegal...da sind wir uns einig<--sie müssen testen um Konkurenzfähig zu bleiben als einzigstes Top Team mit Bridgestone.


    Das was die andern Teams machen ist doch heuchelei....DIE MICHELIN REIFEN LAUFEN DREIMAL SOVIEL TESTKILOMTER IM VERGLEICH ZU DEN BS REIFEN ;)


    ZU RSC KANN ICH NUR SAGEN:Wir sind hier nicht auf einer Kaffeefahrt! ;D

  • testtage oder kilometer das kommt aufs selbe raus, nur muss für alle teams die selben bedingungen her.


    ferrari kann jetzt nicht sagen:


    aaaa wir sind arm, wir müssen jetzt mehr testen als alle andere, weil wir stimmen da nicht zu, wir haben ja das geld.


    es hat ferrari niemand befohlen weiterhin brigdestone zu fahren, als alle anderen teams zu michelin gegangen sind.


    Letztes Jahr waren sie dadurch klar im vorteil, heuer eben nicht, ich hörte letztes mal aber keinen Kimi jammern, das seine Reifen so viel schlechter sind, als die von Ferrari.


  • ^^das stimmt nicht.


    1.Die Testkilometer BS und Ferrari dieses Jahr bis jetzt:ca 20000 km
    Michelin:ca 60000km


    Ferrari hat die meisten Testage klar....sie haben ja den anderen Teams eine Kilometerbeschrenkung der Tests vorgeschlagen<----diese wurde jedoch von den Michelin Teams abgelehnt ;)<---warum wohl? ;)
    Das Geld um zu testen haben andere Teams auch....nur dieses "Top Teams" stellen sich jetzt ins helle Licht und sagen:guck mal die bösen bei Ferrari die testen....aber wir sind ja Fair.
    Sie wissen ganz genau das sie durch Michelin und der Testkilometer vorteile gegenüber Ferrari hätten,hätte Ferrari dem Abkommen zugestimmt ;)<---das ist geheuchelt.


    Die anderen Teams sind weil Ferrari bei BS so etwas wie einen Exclusive Status hat zu Michelin gewechselt denk ich mir mal.


    Warum hätte Kimi jammern sollen letztes Jahr?
    Da waren noch Reifenwechsel erlaubt und der verschleiss eher der 2 Faktor bei den Reifen.
    Heute ist es der erste Faktor.

  • ich seh mir nicht 100 % von den TV übertragungen an, aber man hört nur ganz selten von anderen Teams beschwerden über ferrari, teilweise an einem ganzen wochenende gar nix. die hauptkritik kommt von den medien, die ihre zeitungen füllen müssen.


  • everything is said