Wachablösung

  • Endlich bahnt sich die Wachablösung an. Ein junger Pilot bietet dem alten Platzhirsch Paroli.


    Auf die Zweitkämpfe zwischen M. Schumacher und A. Senna mussten wir leider verzichten, jahrelang war die Spannung bis auf wenige Ausnahmen (Hakkinnen vs Schumacher) auf ein erträgliches Minimum geschraubt. Nun werden wir hoffentlich einen Zweitkampf erleben, wie wir ihn seit „Senna vs Prost“ nicht mehr hatten.

  • warum mussten wir auf senna MSC verzichten? die sind doch gegeneinander gefahren? naja.....
    und zur wachablösung kann ich nur sagen: viele haben MSC schon abgeschrieben und das war falsch. auto union schreibt sogar, dass sein alter ein nachteil ist. also wenn ich mir den heute wieder mal nach dem rennen angesehen habe und dann das verschwitzte abgekämpfte gesicht von ALO.
    der ist fit, der ist heiss, der greift an, der wird WM!!!

  • tja, mit einem auto, das 2 sek schneller ist, nicht überholen zu können, da kann ich nur den kopf schütteln; montoya hätte an seiner stelle ihn schon in der ersten kurve geschnappt;


    mfg

  • Zitat

    tja, mit einem auto, das 2 sek schneller ist, nicht überholen zu können, da kann ich nur den kopf schütteln; montoya hätte an seiner stelle ihn schon in der ersten kurve geschnappt;


    mfg


    Auto du redest ma wieder den totalen Quatsch....button hat er doch in einem Klasse Manöver überholt....und warum es bei Alonso nicht ging wurde hier lang und breit erklärt....aber du bist wahrscheinlich mal wieder nur hier um zu stänkern.....

  • Zitat

    tja, mit einem auto, das 2 sek schneller ist, nicht überholen zu können, da kann ich nur den kopf schütteln; montoya hätte an seiner stelle ihn schon in der ersten kurve geschnappt;


    mfg


    wenn ich webmaster wäre würde ich dich rauswerfen

  • Zitat

    wenn ich webmaster wäre würde ich dich rauswerfen


    Regt euch nicht so über ihn auf, er kann doch auch nichts dafür ;) Er ist nach der Vorstellung von Michael vllig durch den Wind, wie wir alle, bloß, dass wir seine Leistung anerkennen. So wie wir es bei jedem anderen Pilot auch getan hätten. Nur @Autounion fehlt leider der Respekt vor solchen Leistungen wie sie heute gezeigt wurden. Traurig, dass es sowas immer noch gibt.


    Sorry, aber von Wachablösung kann gar keine Rede sein. Das was MSC heute gezeigt hat ist dass er nicht nur auf Renault Niveau fährt, sondern sogar noch viel schneller kann!

  • ich respektiere die Leistung vom Michael Schumacher und Ferrari, 5 WM FahrerTitel in 5 jahren dass macht dennen keiner so schnell nach!
    Aber ihr solltet auch die Leistung anderer respektieren,
    wenn sie gut sind, und nicht behaupten dass sie auf
    Zufall oder Glück bassieren.
    Nur weil MSCH jetzt wieder stark war kommen wieder hohe Töne.
    dabei wird die Leistung Alonsos total in den Schatten gestellt.
    Ein junger Mann aus Spanien, 23 Jahre hat einen 7fachen WM im Genick der pro Runde 2 Sek schneller fahren könnte.
    Dass 20 Rnd. lang durchzustehen und zu meistern
    verdient meines Erachtens mind. genauso viel Respekt
    und Anerkennung!



  • das unterschreib ich 1:1
    genau so ist es richtig!!!!

  • @JP-Montoya:


    In dieser Sache kann ich dir nur 100% Recht geben,
    dickes Lob und den größten Respekt an Fernando Alonso.
    Er fuhr ein fehlerfreies Rennen und hat auch unter dem
    riesen Druck keine Fehler gemacht.


    @Auto Union:


    Na zu dir brauch man ja garnichts mehr zu sagen,
    du machst nicht nur die Favouriten anderer Leute schlecht,
    nein du hast selber noch nicht mal einen Favouriten.
    Du bist einfach auf alles und jeden neidisch.
    Traurig aber war, das bedarf keiner weiteren Ausführung!


    @Zum Thema Wachablösung:


    Ja da muss ich alle entäuschen die diese Wachablösung
    schon lange herbei sehnen.
    Michael bleibt das Maaß aller Dinge und auch dieses Jahr
    wird die WM nur über ihn vergeben.
    Alonso ist stark, sehr stark sogar und dazu noch Nervenstark...mein Respekt.
    Doch wer fahrerisch der Beste ist haben heute 20 Runden
    in der Formel 1 gezeigt in der ein Mann ein ganzes Feld vorgeführt hat.
    2 Sekunden pro Runde schneller war als die Spitze und
    auch noch Button hat wie einen Anfänger aussehen lassen.


    Tut mir leid aber ich kann keine Wachablösung sehen. ;)


    Ich gebe euch aber Recht, Michael VS. Alonso...das wird ein schönes Duell!

  • Wachablösung von wegen. Alonso profitierte in Imola eindeutig von der engen Strecke auf dem Circuit Dino e Enzo Ferrari. In Bahrain hätte Schumacher Alonso locker kassiert. Die beste Leistung in seiner ganzen Karriere hat Schumi am Sonntag gebracht. Eine Wachablösung sieht anders aus. Barcelona wir kommen. 26 Pkt sind nicht die Welt. Das rote Pferd lebt wieder.

  • ja, wenn es Montoya wäre, würde er es in der ersten Kurve probieren und die 2 würden kollidieren.


    ..gut, ich will Montoya hier auch nicht schlecht machen :)
    Aber zu sagen, dass der und der Fahrer es gleich auf Anhieb besser machen würde ist nicht sonderlich reif.


    Von Wachablösung kann man nicht reden, aber man konnte es in den ersten beiden Rennen. Nun ist Ferrari in meinen Augen mindestens ebenbürtig.


    Ich hoffe nur, dass es nicht nur ein zweikampf um die WM wird, sondern Kimi und vielleicht noch Montoya auch noch was zu sagen haben werden.


    Ich hoffe, Michal fährt nicht wieder alles in den Grund und Boden :o ...dass er es kann, wissen wir ja schon ;)

  • [quote]



    ich versteh euch nicht mehr so ganz. 1994, vor dem tragischen unfall von ayrton senna, waren sich viele sicher, dass er 20 punkte nicht mehr aufholen kann. und jetzt auf einmal sollen 26 punkte nicht viel sein? auch wenn der ferrari 2 sekunden schneller sein sollte, ist das bei der heutigen punkteregelung noch viel schwerer als damals, vor 11 jahren.


    mir ist eigentlich egal, wers wird, nur soll die wm spannend bleiben, so wie zuvor gesagt wurde.

  • das sind zwei welten Albers.
    sorry aber alonso ist kein senna, oder dreht sich die welt mittlerweile falsch rum. Und 26 pkt sind bei schwächelndem renault und erstarktem ferrari nicht das problem, meiner meinung nach. Benetton war damals mit schumacher nicht halb so dominant wie senna im williams ein unterschied mehr.

  • Zitat

    ich denke dass senna wm geworden wäre, ja. Da gibt es keine diskussion. nur alonso ist halt nicht senna.


    Ich denke nicht das Senna 94 WM geworden wäre aber das hatten wir ja hier schon oft und werden es leider nie wissen.
    Das Wort "Wachablösung" ist bei 26 Punkten Unsinn.
    Selbst wenn Alonso WM wird ist es noch keine Wachablösung.
    Wachablösung kann man in den Mund nehmen wenn Alonso MSC ständig auf der Strecke bügelt und schneller ist.Ich glaube dann würde MSC auch aufhören ;)


    Oder hätte man wenn SENNA 94 gegen MSC die WM verloren hätte gesagt...."Wachablösung"?

  • Im Jahr 1994 wurde Michael Schmacher Weltweiseter. Wer sonst do Weltmeister werden könnte zu spekulieren ist in meinen Augen "schwachsinnig".
    Das Wort wäre ist sowas wie ein Wunschtraum, also nur eine Seifenblase.


    Zurück zum Thema:
    26 Punkte Vorsprung in der F1 können sehr schnell schmelzen, vorallem wenn viele Teams und Fahrer Siegchancen haben. Renault war anscheinend gut vorbereitet gewesen auf den Saisonauftakt, aber ich denke in Spanien werden McLaren, Renault und Ferrari auf einem ähnlichen Level sein. Und wenn bis dahin BAR noch gibt, werden die auch noch ihre Chance haben. Williams und Toyota könnten uns auch noch überraschen, denn bekanntlich kommen in einer F1 Saison immer Phasen, wo einige Teams plötzlich stark werden. ...aber bei diesem Gewusel könnte der Vorsprung schnell schmelzen.


    Aber nichts desto trotz, ist es besser 26 Punkte Vorsprung zu haben, also 26 Punkte aufholen zu müssen 8)