Massa gefeuert?

  • Wie es aussieht wurde der Vertrag mit Felippe Massa mit sofortiger Wirkung aufgeloest. Grund sei die "unangebrachte oeffendliche Kritik an Peter Sauber und dem Team". Knackpunkt soll die Teamtaktik (Stallorder) am Hockenheim gewesen sein, wo Massa Heidfeld passieren lassen musste. Nach dem Rennen beschwerte sich Massa oeffendlich ueber diese Massnahme.
    Wie es aussieht wird HH Frentzen Massa's Platz im Cockpit uebernehmen.


    Ich bin mal gespannt, wann diese Nachricht in den F1-Seiten auftaucht.
    Gruss

  • Felipe Massa's Manager Riccardo Tedeschi sagt, es sei "einfach unmöglich", dass sein brasilianischer Schützling vor dem Ende der Saison ersetzt werden könnte. Damit antwortete er auf die Spekulationen, Heinz-Harald Frentzen könnte den Sauber-Piloten ersetzen, nachdem dieser sich über die Stallorder in Hockenheim beschwert hatte. Massa selbst, der sich gerade auf Urlaub in Brasilien befindet, meinte, dass er sich diesbezüglich keine Sorgen mache.


    "Ich bin absolut entspannt", sagte er. "Ich bin mir sicher, dass ich in meinem ersten Jahr in der Formel 1 einen guten Job mache."


    Die Tatsache jedoch, dass sich sein Management zu den Vorwürfen äusserte, ist ein Indiz für eine sensible Situation bei Sauber. Sogar vor Hockenheim gab es Stimmen aus dem Team, die Massa zwar hohen Grundspeed bescheinigten, aber dennoch über eine zu hohe Fehleranfälligkeit klagten. Seine Leistung in Hockenheim war eindrucksvoll, die zwei Rennen davor jedoch waren ein Desaster. Es gibt auch Kritiken, die ihm mangelnde Qualifying-Leistungen vorwerfen, durch die es Felipe in den Rennen dann schwerer hat.


    So oder so sieht es nicht danach aus, als ob man dem jungen Mann ausreichend Zeit geben wollte, sich an die Formel 1 zu gewöhnen. Man wird sehen, was passiert. Dass seine Ablöse "einfach unmöglich" wäre, kann man in der F1 wohl nicht behaupten. Zumindest ist Massa und sein Management alarmiert..


    Quelle:http://www.formel-1-fans.de/index.php?query=4866&von=0

    Einmal editiert, zuletzt von Boxengefluester ()

  • Laut Aussage von P.Sauber, der HHF "zurückholt" und "Quick Nick" Heidfeld`s Vertrag um ein Jahr verlängert hat, erhält Massa die Möglichkeit, für das Team als Test- und Ersatzfahrer zu agieren.

  • Schaut an, schaut an, da haben meine Quellen doch schon gut funktioniert...nun bin ihc mal gespannt, ob HHF anstelle Massa's noch in diesem Jahr an den Start gehen wird...unmoeglich scheit es ja nicht mehr zu sein ;)

  • So oft ich das auch heute noch lese, ich bin immer noch stocksauer auf Peter Sauber. Am anfang war Massa ja schlechter als Massa aber nun ist er echt auf Heidfeld und Frentzens Niveau und dieser ... setzt ihm einfach vor der Tür. Was bringt ihm das Testfahrer zu werden. Wenn der nicht zu Toyota kommt versteh ich die Formel1 nicht mehr.

  • Die Wege und Reaktionen in der F1 sind seltsam. Falls Massa wirklick offene Kritik am Teamchef geübt hat, ist der Abstieg nicht weiter verwunderlich :o. Jordan, eines der "lockersten" Teams, hat es ja mit Frenzen vorgemacht. Die verstehen keinen Spass.
    Eddie hat bei mir versch*ssen, auch wenn er gut Gitarre spielt und nach Podiumsplätzen die Luzie abgehen lässt. Scheinheilig hat er doch verkündet das er nichts dagegen hat das HHF wieder für ihn fährt.

  • Peter Sauber ist sehr auf das Ziel fixiert, den vierten Platz in der Konstrukteurswertung zu erreichen. Die Ferrari-Motoren werden schon am Budget zerren und der vierte Platz würde einen warmen Geldregen bescheren.
    Da stellt sich doch die Frage, ob Sauber dieses Ziel mit Massa erreichen kann.
    Ich kann mir vorstellen, daß er es Massa nicht zutraut und ihn durch HH schon in Spa ersetzen wird.

  • Ich denke auch, daß P. Sauber alles versuchen will und muß, den vierten Platz zu erreichen. Auch Sauber ist ein „kleines“ Team und auf reichlich Subventionen angewiesen. Es wäre wohl die logischste Maßnahme, Massa durch HH zu ersetzen. Und je früher sich HH an den neuen Wagen gewöhnen kann und seine Ideen einfließen läßt, desto besser für die nächste Saison.

  • Felipe Massa wurde zu Ferrari transferiert


    Jetzt ist passiert, worauf viele Insider schon lange gewartet haben. Felipe Massa ist bei Ferrari gelandet. Allerdings nur als Testpilot. Schon vor der Saison 2002 wurde gemunkelt, dass Felipe Massa bei Sauber Petronas nur deshalb unter gekommen wäre, weil ihn Ferrari dort „geparkt“ wissen wollte. Er wurde sogar als Barrichello-Ersatz kolpoertiert. Die Freundschaft zwischen Peter Sauber und Jean Todt ist ja bekanntlich eine tiefe, zu dem werden die Boliden des Schweizer Teams mit alten Ferrari-Motoren angetrieben.


    Nun hat sich Peter Sauber aber dazu entschieden, in der nächsten Saison Heinz-Harald Frentzen das Auto und somit auch die Geschicke des Teams lenken zu lassen. Felipe Massa erwies sich in dieser Saison als schneller Fahrer, aber auch als einer, der viele Fehler machte.


    Die könnte er nun in Maranello ausbügeln. Wie der Schweizer Blick berichtet, hat man sich bei der Scuderia für Felipe Massa und gegen Luciano Burti entschieden. Der junge Brasilianer soll bei Ferrari seinen Landsmann als Testfahrer ersetzen.


    Eine Testfahrerrolle hätte Massa auch bei Sauber fix gehabt. Die dürfte ihm aber nicht so gut gefallen haben. Der Rookie stand mit Toyota und angeblich auch mit Jordan in Verhandlungen. Das wiederum dürfte Ferrari nicht so gut gefallen haben. Ob man Massa nur nach dem Motto „sicher ist sicher“ nach Maranello holte, das wird wohl ein Geheimnis bleiben.


    Fest steht, dass Felipe Massa 2003 einen roten Boliden pilotieren wird. Zwar nur auf den diversen Teststrecken, aber dort kosten Ausritte auch keine Punkte. Wenn er seinen Fahrstil dann annähernd perfektioniert hat, dann könnte ihm ja eine große Zukunft bei den Roten bevorstehen.


    Sollte Peter Sauber in der Saison 2004 auf den Brasilianer zurück greifen wollen, dann wird wohl auch das kein Problem sein. Peter Sauber und Jean Todt sind ja gute Freunde...


    Quelle:F1 Plus

  • Nun ist es also in trockenen Tuechern. Burti geht Massa kommt. Fuer Burti wars das nun wohl in Sachen Formel 1. Mal sehen was er nun macht.
    Ich denke das sich Ferrari mit Massa einen ungeschliffenen Diamanten geangelt hat. Lass den Jungen mal 1 oder 2 Jahre fuer die Scuderia testen, dann ins Cockpit und um die WM fahren. Was denkt ihr?

  • Hi,


    wenn ich mich nicht irre ist dir schon jemand zuvor gekommen (mit der Massa-Nachricht)! Ist nicht böse gemeint ;). Ich finde es gut, dass ein junger Fahrer wie Felipe ins Ferrari-Team gekommen ist. Jetzt muss er "nur noch" sein Können beweisen, wenn er auch nächstes Jahr noch dabei sein will. Wer weiß - vielleicht ist Massa der zukünftige Nachfolger von Schumi?? Ich werde ihn im Auge behalten...



    cya
    Back-Up
    Webmaster die GameDomain.de