Kommt Häkkinen wieder oder nicht ?

  • Hi


    Nein, so viel ich weiss hat Häkkinen schon für 2003 bei McLaren unterschrieben, oder steht wenigstens im Verhandlungen.


    Mich würde es freuen wenn er wieder zurück kommt. Dann wird spannend

  • Soviel ich weiß kommt er hundertprozentig zurück zu McLaren. Denke auch, dass er DC ersetzen wird.
    Schon allein deswegen, weil Raikönnen Punktemäßig mehr auf dem Konto hat. Aber das sind momentan nur Gerüchte, die Wahrheit werden könnten.
    DC ist für mich kein WM-Fahrer. Er hat erst 11 mal bei über 100 Rennen gesiegt und möchte Titelambitionen.
    Also ich denke, dass für ihn in Sachen WM der Zug schon abgefahren ist.

  • Hi


    Ja da weiss ich auch nicht so richtig wie das gehen sollte. Wenn Mika kommt dann als Fahrer. vielleicht wird man es von den Saison Resultan abhängig machen und Mika wird auch noch ein Wortmitreden. Wie sein Resultat lauten wird ist mir schon jezt klar. Kimi Räikkönen. Aber das stört mich nicht. ;D

  • Hi


    Scheinbar hat Häkkinen nicht wirklich vor zurück zu kommen. So erschien es imher hin bei der Pressekonferenz in Monaco. Ron Dennis sagte auch das auch das Team entscheiden kann ob er überhaupt kommen darf. Das heisst wohl wenn Kimi und DC eine guten Job machen haben wir Häkkinen nie mehr! :'(. Oder irre ich mich da? Na gut bis jetzt haben ja beide noch nicht wirklich überzeugt.

  • Der zweimalige Weltmeister Mika Häkkinen hat endgültig seinen Rücktritt aus der Formel 1 erklärt. Der 33 Jahre alte Finne verabschiedete sich per Video-Botschaft aus der Heimat vom McLaren-Mercedes-Team.


    "Es ist an der Zeit aufzuhören. Ich will Zeit mit meiner Familie verbringen und meinen Sohn Hugo aufwachsen sehen. Diese Zeit bekommt man sonst nie zurück", sagte Häkkinen, der im Video die Familien-Idylle an einem finnischen See zeigte.


    Der Champion von 1998 und 1999 hatte sich nach der Saison 2001 und der Geburt von Hugo zunächst in ein "Babyjahr" verabschiedet, jetzt zog er sich endgültig aus der Königsklasse zurück.


    "Ich habe in meiner Karriere mit so vielen Menschen zu tun gehabt. Bei ihnen will ich mich bedanken", erklärte Häkkinen.


    Konzentration auf Räikkönen


    Der 33-Jährige wird sich in Zukunft vermehrt um seine Rolle als stiller Förderer seines Nachfolgers Kimi Räikkönen kümmern.


    Nachdem der finnischhe Jungstar am vorigen Sonntag seinen ersten Sieg knapp verpasst und mit Platz zwei in Magny-Cours Michael Schumacher den "schnellsten" WM-Titel aller Zeiten ermöglicht hatte, erhielt er von Häkkinen bereits fünf Minuten nach dem Rennen eine SMS.


    Häkkinen fuhr in seiner Karriere insgesamt 161 GP und feierte dabei insgesamt 20 Siege, die letzten 2001 in Silverstone und Indianapolis.


    "Diese beiden Rennen haben mir in meiner Sammlung noch gefehlt", hatte der Ex-Champion danach erklärt.


    Danke Mika fuer unvergessliche Jahre im Motorsport - alles Gute!!!

  • Das ist wirklich wirklich schade, aber ich kann seine Entscheidung wirklich gut verstehen (Familie).


    Ich frage mich nur, warum er damit ausgerechnet bis kurz nach der Bekanntgabe der Fahrerpaarung 2003 von McLaran gewartet hat.


    DC fährt also weiter und Mika zieht sich auf seine Ranch zurück, hat McLaren oder Mercedes was damit zu tun ?
    Wenn ja, dann vielen Dank (ironisch) und "selber schuld"!

  • Mika Hakkinen hat endgueltig seinen Ruecktritt erklaert.
    Mit Kinderwagen und Rasenmaeher fahren gefaellt ihm besser.


    Ich persoenlich finde das sehr schade, da er einer der
    sympatischten Fahrer war.


    Im gleichen Zuge wurde der Vertrag von DC bei McLaren
    verlaengert.

  • Tja, Mika, dann wünsch ich dir noch ein schönes Leben.
    Ist ja ziemlich schlau jahrelang in der F1 zu fahren, mit Legenden als Teamkollegen und Legenden als Fahrer neben sich. Dann auch noch zwei Mal Weltmeister auf Mercedes zu werden und einen Haufen Geld zu verdienen.
    Eine Familie mit gesundem Nachwuchs zu haben ist eh das Glück schlechthin und dann auch noch unendlich viel Zeit und Geld sich darum zu kümmern.


    Mika, du bist der Größte, in jeder Hinsicht.