Ron Dennis: Mr. Arrogant himself

  • Dennis verärgert über Heidfelds Strategie
     
    19. März 2007 - 10:41 Uhr
     
    (Motorsport-Total.com) - Nick Heidfeld ging gestern in Melbourne mit weichen Reifen und wenig Benzin ins Rennen, setzte sich dadurch am Start vor die beiden Silberpfeile - und hielt diese zumindest in den Augen von McLaren-Mercedes-Teamchef Ron Dennis rundenlang unnötig auf.


    "Unser Rennen wurde von Heidfelds Strategie ernsthaft beeinträchtigt, was wir nicht nachvollziehen konnten", schimpfte der Brite im Fahrerlager über die Konkurrenz. "Das roch im ersten Teil des Rennens ein bisschen nach Prahlerei von ihnen..."


    Quelle: http://formel1.motorsport-tota…s_Strategie_07031904.html



    ... wie arrogant muss man eigentlich sein, wenn man sich von einem anderen Team "gestört" fühlt? Will Mr. Arrogant denn in Zukunft die Rennen nur mit 2 McLaren Mercedes bestreiten und die anderen Teams vom Wettbewerb ausschliessen?


    Sowas regt mich auf. Vor allem wenn das von jemandem kommt, der allem Anschein nach gleich im ersten Rennen eine Stallorder zugunsten des amtierenden Weltmeisters ausübte.


    Heidfeld hielt die McLaren rundenlang auf? Hä? Was raucht der denn? Dass mir dieser Mann noch unsympathischer werden könnte, hätte ich nie gedacht. Was für ein ******!


    Ich drücke alle verfügbaren Daumen (;)), dass BMW diesen Typen in den nächsten Rennen noch mehr ärgern kann. Jetzt erst recht.

  • Da gebe ich dir so Recht. Heidfeld setzte sich von den beiden McLarens ganz klar ab. Wie konnte Quick Nick dann die McLaren behindern? Vielleicht versperrte er ihnen die Sicht auf das komische rote Auto das in Führung liegt. ;D

  • LOL :D Ganz sicha, entweder das, oder er muss dringend zum Arzt. Einfach nur Schwachsinnig was er da von sich gibt. Was is dieser Typ doch so Peinlich. Er is nur sauer weil er Teamchef 2ter Klasse is :P

  • Mein Gott kommt doch mal wieder runter.Wie kann man nur so abfällig über einen Menschen reden.Klar kann man BMW dafür nicht verantwortlich machen.Aber Ihr solltet auch mal über euer verhalten nachdenken.

  • ne ne die haben schon recht ;)


    es gibt ja viele geschichten über diesen arroganten typen.
    es ist ja bekannt wie er die honda motoren 1987 "bekommen" hat.
    und die aktion, als er ins RTL studio stürmte, weil nobby im interview etwas sagte, was herrn dennis gar nicht passte war auch sehr daneben.


    in den letzten jahren ist es recht still geworden, als der erfolg ausgeblieben ist.
    aber jetzt kommt er wieder aus seinem loch raus und hat mächtig auf dem putz.

  • Lass mal die Kirche im Dorf.Wir kennen auch die Ferrari Machenschaften und da regt sich die Rote Fraktion komischerweiße nie auf.

  • Zitat


    Wir kennen auch die Ferrari Machenschaften und da regt sich die Rote Fraktion komischerweiße nie auf.


    Beispiele!

  • Zitat

    ne ne die haben schon recht ;)


    es gibt ja viele geschichten über diesen arroganten typen.
    es ist ja bekannt wie er die honda motoren 1987 "bekommen" hat.
    und die aktion, als er ins RTL studio stürmte, weil nobby im interview etwas sagte, was herrn dennis gar nicht passte war auch sehr daneben.


    in den letzten jahren ist es recht still geworden, als der erfolg ausgeblieben ist.
    aber jetzt kommt er wieder aus seinem loch raus und hat mächtig auf dem putz.


    Jo und dank der beiden neuen Fahrer und des halbwegs guten Autos kann er seinem Namen als Pokale-Ron endlich wieder alle Ehre machen! ;)


    8) ;D ::) "Niveau ist ein französicher Begriff für Level." C. Danner ::) ;D 8)

  • Ron Dennis trat 1981 neben Teddy Mayer ins McLaren-Management ein. Im selben Jahr überredete er Niki Lauda zum Comeback, der Porsche-Turbo-Motor wurde in seinem Auftrag entwickelt, 1984 kam Alain Prost ins Team und im selben Jahr gewann McLaren überlegen den Fahrer- und Konstrukteur WM-Titel. Der Rest ist wohl bekannt.....


    Man kann über Ron Dennis sagen was man will, die Art und Weise wie er sein Team führt, ob er arrogant ist usw. usw. - aber der Erfolg hat ihm Recht gegeben. Erst seit Dennis das Ruder bei McLaren übernahm hatte das Team auch länger anhaltenden Erfolg. Ähnlich war es ja auch später mit Jean Todt und Ferrari.


    Ron Dennis ist eiskalt und mit allen Wassern gewaschen, der ist nicht erst seit gestern im Formel 1-Business tätig - genauer gesagt seit 1965, damals war er Mechaniker beim Cooper-F1-Team.
    Lieb und nett darfst du auch in diesem Business nicht sein, das Geschäft ist knallhart - da biste Ruckzuck weg vom Fenster, Beispiele gab es schon genug.


    Und glaubt mir eins - der "kleine Franzose im roten Pullover" ist auch nicht anders, da dringt nur nicht soviel nach aussen. Ich erinnere mich da an einen Spruch von Jean Alesi aus dem Jahr 1995: "Mit diesem Kerl kann ich nicht zusammenarbeiten, der ist schlimmer wie Hitler!"


    Das sagt wohl alles, aber auch hier hat sich der Erfolg - Todt - durchgesetzt...

  • Als ich diesen Beitrag hier erstellte, ging es mir um die Arroganz des Herrn Dennis bzgl. der BMWs!


    Für seine Äußerungen habe ich NULL Verständnis. Ich kann mir auch nicht vorstellen, was er damit bezwecken wollte ... ausser sich noch unbeliebter und lächerlich zu machen.


    denn:


    a) die BMWs haben die McLaren zu keiner Zeit rundenlang aufgehalten


    b) selbst wenn die BMWs seine McLaren aufgehalten hätten, dann nennt man soetwas "Rennsport"


    c) die BMWs standen nicht zur Überrundung an!



    ... gerade von solch einem alten Fuchs wie Ron Dennis kann man doch den nötigen Rennüberblick verlangen!? Umso schlimmer seine Anschuldigungen! Wie wird das erst wenn er mit seinem Team auf Platz 3 rutscht? Liegt ja durchaus im Bereich des Möglichen ... die Saison ist noch lang.


  • Nun, in der aktuellen F1 bedeutet Rennsport leider nicht mehr, den anderen auf der Strecke zu überholen. Da wird bis zum Boxenstopp des jeweiligen Gegners gewartet, ein - zwei schnelle Runden drangehängt und schon ist man nach seinem Stop vorn... ätzend!


    Zu deinem letzten Absatz: Im Rennen hatten die BMW nicht mehr die Performance, um ansatzweise mit den McLaren mitzuhalten. Für diese Sasion schein mir das eher Wunschdenken deinerseits zu sein!


    8) ;D ::) "Niveau ist ein französicher Begriff für Level." C. Danner ::) ;D 8)

    Einmal editiert, zuletzt von Hypocrist ()

  • Zitat


    Zu deinem letzten Absatz: Im Rennen hatten die BMW nicht mehr die Performance, um ansatzweise mit den McLaren mitzuhalten. Für diese Sasion schein mir das eher Wunschdenken deinerseits zu sein!


    ...natürlich ist ein Teil "Wunschdenken". Das gebe ich auch gern zu.


    Ich weiß jetzt nicht wie oft diese Frage hier schon gestellt wurde, aber ich stelle sie jetzt dir: Wie lange verfolgst du schon die F1?


    Wir haben erst ein (!!!) Rennen gesehen! BMW scheint ca. 3-4 Zehntel hinter McLaren zu liegen.
    BMW scheint offensichtlich noch nicht so "den Plan" mit den neuen Reifen zu haben, sonst hätten sie taktisch nicht so in´s Klo gegrifffen.


    Ich habe schon ganz andere Teams gesehen, wie sie im Laufe der Saison viel größere Rückstände aufholten. Gerade BMW hat in der letzten Saison Riesenschritte gemacht!
    Die Saison ist vorbei wenn sie vorbei ist, keinen Meter früher! ;)


  • Ich sehe das im Grunde genommen auch so, wenn auch eher für das Renault-Team. Als amtierender Weltmeister werden sie sich sicher noch steigern, enttäuschend ist die derzeitige Performance trotzdem. Zudem wäre es traurig, wenn RAI/Ferrari weiterhin so dominant auftreten. Da kann man für alle Nicht-Ferrari-Fans nur hoffen, dass Mercedes, BMW und Renault den Abstand schleunigst verringern bzw. einstellen!
    F1 schaue ich seit ca. 14 Jahren, also seit 1993. :)


    8) ;D ::) "Niveau ist ein französicher Begriff für Level." C. Danner ::) ;D 8)

    Einmal editiert, zuletzt von Hypocrist ()

  • Zitat

    F1 schaue ich seit ca. 14 Jahren, also seit 1993. :)


    ...ha! Auch so einer, der erst nach dem ersten Sieg von MSC "eingestiegen" ist! ;) Da lief die RTL-F1-Maschine ja erst so richtig an.


    Meinen ersten GP habe ich 1982 gesehen und seit 1991 MSC die Daumen gedrückt.

  • Zitat

    ...ha! Auch so einer, der erst nach dem ersten Sieg von MSC "eingestiegen" ist! ;) Da lief die RTL-F1-Maschine ja erst so richtig an.


    Meinen ersten GP habe ich 1982 gesehen und seit 1991 MSC die Daumen gedrückt.


    Ich habe schon früher sporadisch geschaut, aber erst seit '94 regelmäßig. Und für MSC bin ich noch nie gewesen, der war mir schlichtweg egal, er hat mich mit Sicherheit nicht zum F1 schauen bewegt!


    Für wen warst du vor der MSC-Zeit?


    8) ;D ::) "Niveau ist ein französicher Begriff für Level." C. Danner ::) ;D 8)

  • Zitat

    Senna


    Das war auch mein erster Favorit!
    Dann Hill und Hakkinen, seit 2004 Alfons (wenn auch jetzt mit Bauchschmerzen, aufgrund seines aktuellen Teams!), Fisicio und vielleicht wirds Heikki ja in der Zukunft!


    8) ;D ::) "Niveau ist ein französicher Begriff für Level." C. Danner ::) ;D 8)

    Einmal editiert, zuletzt von Hypocrist ()

  • Das erste Rennen vorm Fernseher welches ich bewusst miterlebt habe war der GP von England 1970 - Sieger Jochen Rindt im Lotus - danach wars um mich geschehen ;) ;D....


    Den ersten GP den ich live gesehen habe war der GP von Deutschland 1971 auf der Nürburgring-Nordschleife (natürlich mit Papa ;) - Sieger Jackie Stewart auf Tyrrell.


    Ja, und so ging es halt all' die Jahre weiter - wenn einen die Formel 1 einmal gepackt hat lässt sie einen nicht mehr los.


    Ist schon verdammt viel passiert all die Jahre....


    Einer meiner Freunde ist übrigens Jörg Zander, Chefdesigner bei BMW-Sauber. Wir sind in Ratingen-Homberg zusammen aufgewachsen. "Jockel" ist gerade von der Chefetage abkommandiert worden nach München um die Getriebe-Probleme in den Griff zu kriegen - dann geht's noch weiter aufwärts ;) :D


    Aber wir sind jetzt voll "off topic".....

  • Will jetzt hier keinen erschrecken, aber ich schaue erst seit 1998 Formel 1 :-X


    Aber nun wirklich zurück zum Thema ;)



    P.S.: Cedric: Wow. War das 1971 nicht das Rennen, wo Jackie Stewart mit 4 Minuten Vorsprung gewann?

    "Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss."


    Anmeldedatum im alten Forum am 18.8.2006!