Sympathischtes Formel 1 Team

  • Welches ist das freundlichste Formel 1 Team im aktuellen Formel 1 Zirkus. Hier kann von mir aus auch über den Sympathiewert der Teamchefs geredet werden und der Fahrer. Auch warum euch das Team sympathisch oder unsympathisch ist.


    Und eine weitere Frage:


    Wart ihr schon mal in einer "Formel 1 Zwickmühle"? Das bedeutet das euer Lieblingsfahrer nicht beim Lieblingsteam war und bei wem dann eure Sympathien mehr waren.


    Bei mir ist das zurzeit. Hamilton fährt bei McLaren: Ein Team das ich überhaupt nicht mag. Der Nobby geht noch aber den Dennis finde ich sehr arrogant. Und mein Lieblingsteam ist natürlich Ferrari. Bei einem Duell bin ich eher für die Ferraris, weil ich neben Hamilton auch noch Massa und Räikkönen sehr gerne mag.

  • Am sympathischsten find ich Ferrari. Jean Todt find ich sehr nett, und auch die Fahrer finde ich klasse. Mir gefällt einfach die Art, wie sie sich freuen usw. Und am wichtigsten ist für mich, dass Schumi mit dem Team verbunden ist :)


    Zitat

    Wart ihr schon mal in einer "Formel 1 Zwickmühle"? Das bedeutet das euer Lieblingsfahrer nicht beim Lieblingsteam war und bei wem dann eure Sympathien mehr waren.


    Genau das ist jetzt bei mir der Fall - ich finde Hamilton super aber er fährt in einem von den unsympatischsten Teams :( Aber das ändert sich vielleicht irgendwann ;)


    Jetzt drück ich Felipe Massa die Daumen. Er ist halt sehr sympatisch und fährt bei Ferrari :D

  • Dafür musste ich keine 2 Sekunden überlegen. Ferrari und dies absolut 100%ig. Die können richtig feiern, haben Feuer in den Adern und sind nicht so kühl und eingebildet wie andere Teams.
    Ferrari 4 ever MSC 4 Ever

  • ich habe für McL getippt.
    ne natürlich nicht ;)
    wenn ich ein team als ganzes betrachte, dann natürlich auch die menschen, die an der spitze stehen. und da fällt der eiskalte ron "pokale her" schon mal durch. daneben die dauerschallplatte nobby, also das geht schon mal gar nicht.
    zu einigen teams kann ich gar nichts sagen, weil ich mich nicht damit befasst habe.
    renault fällt auch raus weil flavio amore in den letzten jahren mehr als negativ aufgefallen ist (hitlergruß)
    FERRARI steht bei mir an nr. 1! wie sie miteinander umgehen, die art und weise wie bis zum letzten mechaniker jeder an einem strang zieht, wie man zusammen feiert und zusammen trauert macht diesen mythos einfach einmalig!

  • Das finde ich auch. Jeder kann sich für den anderen freuen. Auch Felipe trauert dem Samstag nicht nach sondern freut sich für Kimi. Auch ihr Verhältiniss ist sehr gut, was man im ersten Moment nicht glaubt. Auch Jean Todt kommt (meist) sympathisch rüber.

  • Eigentlich brauche ich´s nicht auszuschreiben hier, oder? Erkennt man ja an meinem Avatar. ;)


    BMW, der "underdog" .. belächelt von den anderen, vor allem von Norbert Haug.
    Wenn BMW auf derzeitigem Niveau bleibt, haben sie ihr Ziel für diese Saison schon erreicht. Wer aber mal genau hinschaut, der erkennt WAS die Jungs um BMW eigentlich vorhaben. Sie wollen Ron Dennis ärgern ... und das macht sie für mich NOCH sympathischer! ;D
    Hoffentlich schaffen sie es noch diese Saison und nicht erst in der nächsten.


    Theissen ist auch lockerer geworden.


    Ferrari ist mir auch (noch) recht sympathisch. Allerdings halte ich den Iceman für unsympathisch. Dennoch finde ich´s gut, dass er sich nicht verbiegen lässt. Menschen mit Ecken und Kanten finde ich gut. Da hätte MSC mehr "Mensch" sein dürfen und ein bißchen mehr den Leuten direkt sagen sollen, was er von ihnen hält.


    Am unsympathischsten ist für mich das McLaren-Team. Dicht gefolgt von Williams und Renault.
    Mir ist absolut unbegreiflich wie man hier für McLaren stimmen kann. Ohne Ron Dennis ok, aber der Typ ist doch ´ne Kotzpille und zufällig der Teamchef.

  • Mein Wunsch-Team würde sich so zusammensetzen:


    BMW mit Robert Kubica und Fernando Alonso.
    Ein Team auf dem aufsteigenden Ast mit zwei sich gnadenlos bekämpfenden Fahrern.



    Zitat

    Wart ihr schon mal in einer "Formel 1 Zwickmühle"? Das bedeutet das euer Lieblingsfahrer nicht beim Lieblingsteam war und bei wem dann eure Sympathien mehr waren.


    Das war bei mir das letzte mal der Fall, als Jacques Villeneuve zu BAR wechselte. Da wurde ein Jahrhunderttalent verheizt. Das war zum heulen :-[


  • Dieser Beitrag erhält meine völlige und uneingeschränkte zustimmung.


    MS hätte wirklich mal öfter seinen Mund aufmachen sollen.Ich bin sicher einige seiner Kritiker hätten sich davon nicht mehr erholt und andere hätten für immer geschwiegen. ;D


    Was Ron Dennis betrifft so war er mir schon immer unsympathisch, angefangen beim "Honda-Deal" Ende der 80er.Es ist mir unbegreiflich wie man ein Taem unterstützen kann wo dieser Mann Teamchef ist.Das mit den Pokalen und viele Aussagen von diesem Herren, ja schon allein seine körperliche TV-Präsenz rufen bei mir Übelkeit hervor-sorry.

  • Zitat


    Das war bei mir das letzte mal der Fall, als Jacques Villeneuve zu BAR wechselte. Da wurde ein Jahrhunderttalent verheizt. Das war zum heulen :-[


    Ja da gebe ich dir uneingeschränkt Recht. Wo BAR 1999 in die Formel 1 kam rissen diese Typen groß den Mund auf und sprachen von Siegen und WM Titeln und was geschah: 0 Punkte. Auch wenn mir Jacques nie sympathisch war und auch nie sympathisch wird: Er war wirklich der "Pechvogel" der Jahrtausendwende.

  • Zitat

    Das war bei mir das letzte mal der Fall, als Jacques Villeneuve zu BAR wechselte. Da wurde ein Jahrhunderttalent verheizt. Das war zum heulen :-[


    Also irgendwas stimmt bei deiner Wahrnehmung nicht. Heidfeld und Villeneuve waren als Teamkollegen so ziemlich gleich stark. Der eine taugt kaum und der andere ist ein "Jahrhundertalent". Schon seltsam.
    Ich lass es aber lieber bleiben, das nachvollziehen zu wollen ... ich muss ja nicht jeden verstehen. ;)

  • Zitat

    Also irgendwas stimmt bei deiner Wahrnehmung nicht. Heidfeld und Villeneuve waren als Teamkollegen so ziemlich gleich stark. Der eine taugt kaum und der andere ist ein "Jahrhundertalent". Schon seltsam.
    Ich lass es aber lieber bleiben, das nachvollziehen zu wollen ... ich muss ja nicht jeden verstehen. ;)


    Naja, hättest du '96 und '97 schon F1 geguckt, dann würdest du es schon verstehen. ;)

  • Zitat

    Naja, hättest du '96 und '97 schon F1 geguckt, dann würdest du es schon verstehen. ;)


    lol ... nein, ich verate dir jetzt nicht seit wann ich F1 schaue. Das kommt dann vielleicht etwas oberlehrermäßig rüber, deshalb verkneife ich mir das. ;)


    Nur soviel: Die Rennen, die ich verpasst habe, kann ich an einer Hand abzählen. Die, die ich live/vor Ort gesehen habe aber nicht! ;)

  • Mir ist BMW am sympathischten, eigentlich
    ja Ferrari, aber zu wichtige Personen sind gegangen,
    und ehrlich gesagt frag ich mich, ob diese Freude
    echt ist. Z.B Jean Todt. Ich war auch etwas
    naja sauer als er Kimi So euphorisch begrüßte
    wie MSC, den er als echten Freund hatte...
    Außerdem finde ich es auch sche*** was
    die italienische Presse schreibt. Aber die haben
    ja immer schon Bäumchen wechsel dich gespielt.
    Dass Ferrari nicht mehr mit RTL redet, finde ich
    auch unter aller Sau...

  • Zitat

    Also irgendwas stimmt bei deiner Wahrnehmung nicht. Heidfeld und Villeneuve waren als Teamkollegen so ziemlich gleich stark. Der eine taugt kaum und der andere ist ein "Jahrhundertalent". Schon seltsam.
    Ich lass es aber lieber bleiben, das nachvollziehen zu wollen ... ich muss ja nicht jeden verstehen. ;)


    Der Punkt ist doch: JV ist seit letztem Jahr nicht mehr dabei, doch man liest/spricht noch über ihn.
    Bin mal gespannt, wenn Nick nicht mehr dabei ist (nächstes Jahr ;D) wer dann noch groß über ihn redet? ;)


    PS: Du warst früher bestimmt Frentzen-Fan? ;D

  • Zitat


    Außerdem finde ich es auch sche*** was
    die italienische Presse schreibt. Aber die haben
    ja immer schon Bäumchen wechsel dich gespielt.
    Dass Ferrari nicht mehr mit RTL redet, finde ich
    auch unter aller Sau...


    Du meinst die Italienische Boulevard-Presse. Das ist genau so ein Mist wie die Bild und daher nicht ernst zu nehmen.


    Bei uns in Berliner Zoo gibt es seit neustem ein Eisbärjunges. Seit 2 Wochen freut sich jede Zeitung darüber und berichtet täglich neues vom kleinen Racker. Die Bild Anfangs auch, jetzt wurde es denen aber wohl zu langweilig und promt titelten Sie heute "Der Eisbär Knut wird wohl eingeschläfert" die haben echt einen an der Klatsche. Wer liest eigentlich solchen Mist?


    Zu Ferrari und RTL! Ich hätte nach den ganzen Jahren mit MSC auch die Schnauze voll von Kai Ebel und seinen Kompanen. ;D

    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)

  • Zitat

    Der Punkt ist doch: JV ist seit letztem Jahr nicht mehr dabei, doch man liest/spricht noch über ihn.
    Bin mal gespannt, wenn Nick nicht mehr dabei ist (nächstes Jahr ;D) wer dann noch groß über ihn redet? ;)


    PS: Du warst früher bestimmt Frentzen-Fan? ;D


    Ich sehe zwar nicht wo man noch großartig über JV spricht, aber sei´s drum.
    Heidfeld ist eben ein recht ruhiger und unscheinbarer Typ. Das assoziieren viele mit seinem Fahrkönnen.
    Wenn Heidfeld allerdings mal WM werden sollte (JV saß damals im überlegendem Williams), wird man sicher nicht mehr oder weniger über ihn reden als man das bei JV tut/tat.


    Nein, ich war kein HHF-Fan, sondern MSC-Fan, schon seit 1991 und damit noch lange vor 95% aller MSC-Fans! ;)
    Vorher war ich u.a. Cecotto-Fan!

  • Zitat

    Du meinst die Italienische Boulevard-Presse. Das ist genau so ein Mist wie die Bild und daher nicht ernst zu nehmen.


    Bei uns in Berliner Zoo gibt es seit neustem ein Eisbärjunges. Seit 2 Wochen freut sich jede Zeitung darüber und berichtet täglich neues vom kleinen Racker. Die Bild Anfangs auch, jetzt wurde es denen aber wohl zu langweilig und promt titelten Sie heute "Der Eisbär Knut wird wohl eingeschläfert" die haben echt einen an der Klatsche. Wer liest eigentlich solchen Mist?


    Zu Ferrari und RTL! Ich hätte nach den ganzen Jahren mit MSC auch die Schnauze voll von Kai Ebel und seinen Kompanen. ;D


    Ich les die Bild nicht. Geldverschwendung
    meiner Meinung nach.


    Eine Menge der Deutschen Zuschauer haben
    Premiere nicht, da haben sie die Schumacher
    Jahre nach dem Rennen immer gleich einen
    Ross Brawn reden gehört. Jetzt sind Schumacher
    und Brawn weg, dann muss man sich nichtmehr
    um die Deutschen kümmern oder was? Danke Ferrari!!!

  • Zitat


    Jetzt sind Schumacher
    und Brawn weg, dann muss man sich nichtmehr
    um die Deutschen kümmern oder was? Danke Ferrari!!!


    Jetzt kommen wohl die Finnischen und Brasilianischen Reporterladies zuerst dran. ;D

    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)