BMW will McLarenMercedes packen!

  • Ich glaube auch, dass es 2007 für so einen Erfolg noch ein bissien zu früh ist. Mich würde es aber sehr freuen, wenn die BMWs McLaren in manchen Rennen Ärgern könnten :)
    Ich kann das Qualifying kaum abwarten :D

  • Auch de la Rosa hat BMW mit auf der WM-Rechnung!


    http://formel1.motorsport-tota…-Kandidaten_07031004.html


    De la Rosa ist ein alter Hase, der weiß was er sagt. Ich kann nur hoffen, dass BMW mit Mercedes auf gleicher Höhe ist. So richtig dran glauben kann ich nicht, aber es wäre mal so richtig geil.
    Ferrari wird wohl vorne weg fahren. Dahinter wird´s diesmal hoffentlich spannender denn je.


    Man stelle sich mal vor: BMW, ein Youngster-Team - gerade frisch geschlüpft, fährt z.B. Toyota mit Megabudget um die Ohren! ;D
    Was das auch für ein Marketingerfolg wäre!

  • Zitat

    BMW, ein Youngster-Team - gerade frisch geschlüpft, fährt z.B. Toyota mit Megabudget um die Ohren!


    Naja, so frisch geschlüpft nun auch wieder nicht ???
    Das sind ja keine Anfänger was die Formel 1 betrifft.

  • Zitat

    Naja, so frisch geschlüpft nun auch wieder nicht ???
    Das sind ja keine Anfänger was die Formel 1 betrifft.


    Im Vergleich zu Toyota ist das aktuelle BMW-Team frisch geschlüpft! Die sind ja noch nichtmal alle Eierschalen los. Hinwill ist ja noch garnicht fertig und sie suchen immernoch Ingenieure!

  • Da geht es aber bloss um Optimierungen. So wie bei den meisten F1-Teams. Ich denke, die Schalen sind bereits auf dem Kompost ;).

    Perez, das war SAUBER!

    Einmal editiert, zuletzt von insider ()

  • Ähhm ihr unterschätzt Mercedes. Ich glaube
    in den nächsten 5 Jahren werden sie die Position
    halten, BMW wird glaub ich nicht so gut sein,
    sie zu schlagen. Mercedes ist ein Favorit auf den
    WM Titel für mich, man sollte mit Äußerungen
    echt vorsichtig sein!


    Was wär das für ein Imageverlust für Mercedes,
    wenn sie durch BMW geschlagen werden,
    das würde eigentlich nicht grad die Werbung
    die Mercedes wollen würde.

  • Zu sagen wer in 5 Jahren das beste Auto haben wird ist glaub ich unmöglich. Aber in dieser Saison wird Mercedes bestimmt schneller als BMW.


    Zitat

    BMW, ein Youngster-Team - gerade frisch geschlüpft, fährt z.B. Toyota mit Megabudget um die Ohren! Grin


    Das wird bestimmt der Fall sein !
    Hab keine Ahnung was Toyota mit dem ganzen Geld macht, aber sie stecken es mit sicherheit nicht in das Auto. BMW wird die Japaner, so wie auch letztes Jahr, schlagen. Nur diesmal viel deutlicher!

  • Zitat

    http://formel1.motorsport-tota…rausfordern_07030906.html


    ... ihr glaubt garnicht welche Freude es mir machen würde wenn Nick Heidfeld den amtierenden Weltmeister Fernando Alonso attackieren könnte.


    *daumendrückdassderbmwwirklichschnellgenugist*


    Ich glaube nicht dass BMW jetzt schon auf Augenhöhe mit Mercedes sein wird, aber der Tag wird kommen. Ich glaube jedoch nicht, dass es Nick Heidfeld sein wird, der attackiert. Sorry

  • Zitat

    Ich glaube nicht dass BMW jetzt schon auf Augenhöhe mit Mercedes sein wird, aber der Tag wird kommen. Ich glaube jedoch nicht, dass es Nick Heidfeld sein wird, der attackiert. Sorry


    Also ich denke auch nicht, dass BMW schon fit für solche Attacken is. Mercedes wird diese Jahr hoffentlich bissl stärker sein. BMW wird sicher gegen Ende der Saison stärken werden.... obwohl..... mit den neue Testfahrten Regeln.... da geht die Entwicklung nur ganz langsam weiter.....
    ???

  • Zum unterschiedlichen Potential der Autos wurde ja schon einiges hier geschrieben. Hinzu kommt aber noch der fahrerische Aspekt! Und da ist Alfons doch ein etwas anderes Kaliber als HEI oder KUB! Selbst wenn der BMW und der Mercedes auf gleicher Augenhöhe wären, würde meiner Meinung nach die Kombination Mercedes/Alfons den entscheidenden Unterschied ausmachen!


    8) ;D ::) "Niveau ist ein französicher Begriff für Level." C. Danner ::) ;D 8)

  • Na unterschätze mal nicht den Faktor Auto! Die Leistungsdichte bei den Fahrern ist schon ziemlich eng! Meiner Meinung nach sind 90% das Auto und nur 10% der Fahrer.
    Auch bin ich der Meinung, dass Alonso zur Zeit überschätzt wird. Ich seh´s schon kommen, dass Hamilton reihenweise vor Alonso in´s Ziel kommt! ;D

  • Zitat

    Ich seh´s schon kommen, dass Hamilton reihenweise vor Alonso in´s Ziel kommt! Grin


    Mit Hamiltons Talent ist das gut möglich.
    Ich glaube aber, dass Alonso auch sehr schnell ist.


    überschätzt? vielleicht ein bissl ;)

  • Zitat

    Na unterschätze mal nicht den Faktor Auto! Die Leistungsdichte bei den Fahrern ist schon ziemlich eng! Meiner Meinung nach sind 90% das Auto und nur 10% der Fahrer.
    Auch bin ich der Meinung, dass Alonso zur Zeit überschätzt wird. Ich seh´s schon kommen, dass Hamilton reihenweise vor Alonso in´s Ziel kommt! ;D


    Aber diese 10% machen letztendlich den Unterschied (im Fall nahezu identischer Autos natürlich)! Schau dir doch Renault in 2006 an, der Unterschied Alfons - Fisico war teilweise eklatant!


    8) ;D ::) "Niveau ist ein französicher Begriff für Level." C. Danner ::) ;D 8)

  • Zitat

    Na unterschätze mal nicht den Faktor Auto! Die Leistungsdichte bei den Fahrern ist schon ziemlich eng! Meiner Meinung nach sind 90% das Auto und nur 10% der Fahrer.
    Auch bin ich der Meinung, dass Alonso zur Zeit überschätzt wird. Ich seh´s schon kommen, dass Hamilton reihenweise vor Alonso in´s Ziel kommt! ;D


    Das mit den 10% finde ich ein Bisschen sehr gewagt. Wenn man sich nur mal die Fahrerische Leistung beim Start anschaut. Da zählt Konzentration, Reaktion, Berechnung, und vorallem Abgeklärtheit. Auch die unterschiedlichen Quali-Ergebnisse sprechen gegen deine Aussage. In dieser Saison fällt noch der Faktor Reifen weg, was noch mehr technische angleichung bewirkt. Der Fahrer muss also noch mehr Leisten, um als erster über die Ziellinie zu kommen. Selbstverständlich gehört ein schnelles und zuverlässiges Auto zu einem Gewinnerteam, aber das sind bestimmt keine 90%.

    Perez, das war SAUBER!

    Einmal editiert, zuletzt von insider ()

  • Zitat

    Das mit den 10% finde ich ein Bisschen sehr gewagt. Wenn man sich nur mal die Fahrerische Leistung beim Start anschaut. Da zählt Konzentration, Reaktion, Berechnung, und vorallem Abgeklärtheit. Auch die unterschiedlichen Quali-Ergebnisse sprechen gegen deine Aussage. In dieser Saison fällt noch der Faktor Reifen weg, was noch mehr technische angleichung bewirkt. Der Fahrer muss also noch mehr Leisten, um als erster über die Ziellinie zu kommen. Selbstverständlich gehört ein schnelles und zuverlässiges Auto zu einem Gewinnerteam, aber das sind bestimmt keine 90%.


    Wo ist denn der Herr Alonso rumgegurkt als der Renault noch nicht schnell genug war?


    Ich sag´s nochmal: In aller erster Linie entscheidet das Auto!
    Wenn ein Auto 5% schneller ist als ein anderes, kann das ein 5% schnellerer Fahrer NIEMALS ausgleichen. Keine Chance

  • Zitat

    Wo ist denn der Herr Alonso rumgegurkt als der Renault noch nicht schnell genug war?


    Ich sag´s nochmal: In aller erster Linie entscheidet das Auto!
    Wenn ein Auto 5% schneller ist als ein anderes, kann das ein 5% schnellerer Fahrer NIEMALS ausgleichen. Keine Chance


    Naja, so pauschal kann man das nicht sagen.
    Was sind denn 5% schneller?20 PS mehr? ;D`
    Der Williams V10 von 1994 hatte zb. mehr PS als der Benetton und MSC konnte mehr als mithalten.Aber das nur als Beispiel.


    Der Fahrer muss es eben auf den Punkt umsetzen können.Dazu gehören viel Faktoren wie zb. die Fähikeit sein eigenes Auto abzustimmen oder die reine Renninteligenz.Alonso hat viele dieser Fähigkeiten auch wenn er für mich nach wie vor nicht der schnellste im Feld ist.


    Back to Topic:


    Ich wünsche mir und hoffe, dass BMW es Mercedes zeigt in den nächsten Jahren- aber so richtig. :D ;D