Alex Zanardi testet BMW-Sauber

  • Alessandro Zanardi hat am Samstag als erster beinamputierter Pilot ein Formel-1-Auto gelenkt.


    "Es war fantastisch. Der pure Spaß", sagte der Italiener Freude strahlend nach seinem Auftritt im BMW-Sauber auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia.


    Was haltet Ihr davon?


    Ein PR-Gag, oder wird Zanardi bei BMW-Sauber als erster Behinderter einen Formel-1-Boliden auch im Zuge eines GP-Freitagstrainings steuern dürfen?

  • Es ist schon beachtilch, dass Zanardi nach diesem Unfall noch immer in ein Rennauto steigt. Aber wie will Zanardi überhaupt aus dem Auto aussteigen? Er kann doch höchstens aus dem Auto gezogen werden ??? Dem wird die FIA aus Sicherheitsgründen sicher nicht zustimmen :-/

    "Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss."


    Anmeldedatum im alten Forum am 18.8.2006!

  • Gestern kam darüber ein Bericht bei "galileo". Ich wusste gar nicht, dass Zanardi an dem Tag sogar schneller unterwegs war als Vettel! :o


    Ein so großer Unterschied ist das ganze nun auch nicht, denn ob Zanardi jetzt mit den Füßen oder den Händen Gas gibt macht ja eigentlich keinen großen Unterschied. Alles Gewöhnungssache!
    Fänd ich Wahnsinn, wenn er nochmal eine Chance erhalten würde!

  • Zitat

    Gestern kam darüber ein Bericht bei "galileo". Ich wusste gar nicht, dass Zanardi an dem Tag sogar schneller unterwegs war als Vettel! :o


    Ein so großer Unterschied ist das ganze nun auch nicht, denn ob Zanardi jetzt mit den Füßen oder den Händen Gas gibt macht ja eigentlich keinen großen Unterschied. Alles Gewöhnungssache!
    Fänd ich Wahnsinn, wenn er nochmal eine Chance erhalten würde!


    Ich denke mal das Gasgeben ist das eine. Aber das entsprechend umzubauen ist wahrscheinlich nicht so einfach, denn am Lenkrad sind ja auch die Schaltwippe, dann muss sogar noch die Bremse da oben hin, weil ganz ohne wird das wohl nicht funktionieren, Dann ist da noch die Kupplung.


    Also, dass er auf eine Runde damit so schnell ist verdient Hochachtung, interessant wäre mal wenn er wirklich eine Rennsituation damit fahren könnte, denn langsam ist Alex bestimmt nicht.

  • Zitat

    Ich denke mal das Gasgeben ist das eine. Aber das entsprechend umzubauen ist wahrscheinlich nicht so einfach, denn am Lenkrad sind ja auch die Schaltwippe, dann muss sogar noch die Bremse da oben hin, weil ganz ohne wird das wohl nicht funktionieren, Dann ist da noch die Kupplung.


    was ist mit der kupplung?

  • Zitat

    was ist mit der kupplung?


    Da spricht der Fachmann.


    Die Kupplung wird bei den heutigen Formel 1 Fahrzeuge ebenfalls vom Lenkrad aus betätigt.
    Das heiß für Alex Zanardi, der bekanntlich ja beide Beine amputiert hat, müssen sämtlich Bedienelemente sich am Lenkrad befinden, das heißt Gas Schaltung, Brems und Kupplung. Aber Hände hat Alex auch nur zwei, so dass er beim Start unter Rennbedingungen sicherlich Schwierigkeiten bekäme.

  • dass es geht hat er ja bewiesen denn er ist ja schon gefahren mr. fachmann :-*


    aber dennoch finde ich die diskussion recht albern.
    ich finde es gut, dass man ihm noch mal die möglichkeit gegeben hat, einen F1 wagen zu steuern, aber mehr is nicht.
    er hat in seiner letzten aktiven F1 saison total versagt und warum soll er jetzt noch mal eine "chance bekommen"
    dann können wir gleich mansell, hill, berger usw ausbuddeln....