Schumi dominiert in Jerez

  • (F1Total.com) - Genau zehn Tage sind es noch bis zum Saisonfinale in Brasilien, und im südspanischen Jerez de la Frontera wurde heute die letzte Testwoche vor dem WM-entscheidenden Rennen fortgesetzt. Die anwesenden Teams fanden dabei sonniges Wetter und angenehme Temperaturen vor - und wurden obendrein auch noch von recht zahlreich erschienenen Fans bejubelt.
    Ob so viele Spanier gekommen sind, um Michael Schumachers letzten Test als Grand-Prix-Fahrer zu sehen, können wir nicht mit Sicherheit sagen, doch der Ferrari-Pilot lieferte nach seiner Bestzeit gestern auch am dritten Tag in Jerez eine rundum gelungene Performance ab: Mit dem angeblich um 20 PS verbesserten V8-Motor für São Paulo kam er nach 104 Runden auf eine Bestmarke von 1:15.688 Minuten, womit er unterm Strich wieder Schnellster war.



    Schumacher unterbot damit seinen eigenen 2006er-Rekord um 0,550 Sekunden und schrammte nur um 74 Tausendstelsekunden am allgemeinen Streckenrekord vorbei. Hinter ihm folgten - natürlich mit Respektabstand - Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes/+ 1,123/73 Runden), der erneut einen hervorragenden Eindruck hinterließ, Robert Kubica (BMW Sauber F1 Team/+ 1,327/98 Runden) und Luca Badoer (Ferrari/+ 1,555/76 Runden).


    Pedro de la Rosa, der aller Voraussicht nach in Brasilien im zweiten "Silberpfeil" sitzen wird, spulte 70 Runden ab, hatte am Ende als Fünfter 1,612 Sekunden Rückstand auf die Spitze und 0,489 auf Hamilton. Hinter dem Spanier reihten sich die beiden Toyota-Piloten Ricardo Zonta (+ 1,800/73 Runden) und Olivier Panis (2,113/93 Runden) ein, die - wie fast alle Teams - überwiegend an Reifentests arbeiteten.


    Abgerundet wurde das Klassement auf dem 4,428 Kilometer langen Kurs genau wie an den vorangegangenen Tagen vom Williams-Team, welches die Testfahrten mit dem Toyota-V8-Motor fortsetzte. Alexander Wurz (+ 2,579/79 Runden) und Narain Karthikeyan (+ 4,762/61 Runden) hatten wieder relativ großen Rückstand auf die Spitze, vermeldeten aber insgesamt trotz allem positive Fortschritte.


    Quelle: http://www.f1total.com/news/06101215.shtml



  • Genau für so etwas haben wir hier das TESTCENTER unter Fahrer&Teams.


    Mein gott, da hast du doch selber schon gepostet!Guck mal da rein.

  • Wieso wird eigentlich für jeden Pups hier ein Thread eröffnet. Austin hat recht es gibt eigentlich für fast jedes Thema einen Thread. Das Jerez Thema ist doch spätestens am Wochenende schon wieder uninteressant.

    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)

  • Zitat

    Schumacher dominierte denn Jerez Test. Was meint ihr macht das Hoffnung für das letzte Rennen.


    Nein, ich denke dass er mit dieser Strecke einfach noch eine Rechnung offen hat ;D