ALO und das foule UNGARN 2006

  • nachdem ja ruck zuck threats eröffnet werden, wenn ein fahrer unanganehm auffällt, sollte nach dem, was sich der spanier in ungarn geleistet hat, dieser threat nicht fehlen:
    man kann schon von einem skandal sprechen, wenn man die ereignisse und v.a. die interviews danach betrachtet.
    am freitag fuchtelt alfons in gewohnter art und weise wild hinter dornboos her fahrend, schert nach dem überholvorgang scharf nach rechts um ihn fast von der bahn zu drängen und geht nach start ziel so in die eisen, dass DOR fast auffährt.
    als DOR vorbei fahren will blockt er ihn und beschleunigt wieder.
    man muss schon lange in der F1 geschichte suchen, um solch ein unfaires verhalten zu finden. das zeugt entweder von grosser nervosität oder totaler dummheit. in diesem fall sicher eine mischung aus beiden.
    dann überholt er noch unter gelber flagge, was ich persönlich nicht als tragisch erachte.
    alfons bekommt eine strafe, wie hier schon oft diskutiert.
    am nächsten tag dann folgendes. es wird de rote flagge geschwenkt. rennabbruch.
    aus der onboard von kubica sieht (und v.a. hört) man ganz deutlich, dass alfons fast steht. die drehzal des BMW geht total in den keller.
    es ist die letzte kurve vor der boxeneinfaht. alfons hält fast an. dann kommt MSC von hinten, sieht die beiden (fast stehenden) autos und fährt vorbei (und jetzt kommt für mich das entscheidende) IN DIE BOX!!!
    nachdem er an alfons vorbei ist sieht man die gestrichelte linie der boxeneinfaht.
    man kann das auch als IN DIE BOX FAHREN interpretieren. oder man kann es als überholen interpretieren, wie die FIA.
    ich sage nur: MAN KANN
    die frechheit kommt danach. alfons wird gefagt, ob die strafen gerecht sind und seine spontane antwort: die von michael auf jeden fall.
    wieder ein zeichen von totaler überheblichkeit gepaart mit extremer blödheit.
    in einem anderen interview sagt er, dass seine strafe zu hart ist. schliesslich sei: diskutieren nicht verboten.
    für wie blöd hält dieser depp eigentlich die menschen. wir haben alle augen und gesehen, was das für ein drecksack ist.
    alles in allem ist das für mich das rennen mit den meisten fouls welches ich je gesehen habe. und das von einem fahrer.
    die fouls an sich waren schon unverschämt, aber die interviews setzen dem ganzen noch die krone auf und beweisen, dass alfons keinerlei einsicht zeigt oder zeigen will und zudem denkt, alle sind blind und blöd.
    spätestens seit diesem GP ist der heulende spanier für mich der unsympatischste fahrer. er steht mind auf einer stufe mit monty. und der steht ganz ganz unten.

  • Zu dem "in die Box fahren" und "überholen". Hier kann man recht einfach erklären warum Schumachers "Fahrt an die Box" ein "Überholmanöver" war:
    Wird die rote Flagge gezeigt, ist das Training gestoppt und alle Fahrer müssen mit langsamen Tempo an die Box fahren OHNE jemanden zu überholen (ein Überholmanöver ist nunmal das Vorbeifahren an einem Auto). Da also alle Fahrer an die Box fahren mussten, ist es egal ob Schumacher "an die Box fahren" oder "überholen" wollte (wäre er noch eine Runde draußen geblieben hätte es sogar noch eine dickere Strafe gegeben). An der Strafe und ihrer Berechtigung ist nichts zu bemängeln. Einzig und allein die Art und Weise, wie sie zustande gekommen ist, sorgt hier für Aufregung. Ob die Diskussion darüber jedoch sinnvoll ist, bezweifle ich. Wir werden nie erfahren, ob Schumacher ohne diese Strafe das Rennen dominiert hätte, denn schließlich waren die Bridgestones bei nasser Strecke den Michelin unterlegen und hätten somit zu Beginn des Rennens für Schwierigkeiten bei Ferrari gesorgt.

  • das ist alles richtig was du schreibst. und MSC hätte auch ohne der strafe keine chance im nassen gehabt.
    es geht mir aber darum, wie diese situation zustande kam und wie sie nachher durch den verursacher beurteilt wurde.
    drum auch der titel des threads. ich habe ja nicht geschrieben: strafe ungerecht für MSC
    ausserdem habe ich geschrieben: mann kann es so sehen, dass er in die box fuhr. MAN KANN!

  • Zitat

    Wir werden nie erfahren, ob Schumacher ohne diese Strafe das Rennen dominiert hätte, denn schließlich waren die Bridgestones bei nasser Strecke den Michelin unterlegen und hätten somit zu Beginn des Rennens für Schwierigkeiten bei Ferrari gesorgt.




    Darum geht es doch überhaupt NICHT! Es ist klar, dass MSC von den Michelin-Fahrern---auf regennasser Piste---auch dann eingeholt worden wäre, wenn er das Rennen von P1 aufgenommen hätte. Es war wohl allzu offensichtlich, dass die weicheren Michelin-Reifen den viel härteren Bridgestone-Intermediates im Regen klar überlegen waren.


    Aber es geht um das hinterhältige, charakterliche Fehlverhalten von Alonso, der sein Fahrzeug bei der Annäherung von MSC nochmals verlangsamt hatte, welches man anhand der Video-Aufzeichnung gut erkennen konnte. Natürlich darf man bei "Rot" nicht überholen, aber MSC wollte---bei der Rückfahrt in die Box---schließlich seine Reifen nicht zu stark abkühlen lassen. Und Alonso hatte offenbar NICHT wegen seiner "Sicherheitsbedenken" die Fahrt vor der Boxeneinfahrt NOCHMALS verlangsamt---was man am auflaufenden Kubica erkennen konnte---sondern nur, um MSC in eine Überholfalle zu locken.
    Mit solchen Ganoven-Methoden agiert man in der DRITTEN WELT, und offenbar auch in dem Land, welches seine primitive DRITTWELT-Kultur in die Abfalleimer Lateinamerikas exportiert hatte..... :o ::)


    Bei künftigen Besuchen der einschlägigen Werktätigen-Paradiese Spaniens sollte man vielleicht daran denken, und die im span. Tourismus tätigen SPANISCHEN SKLAVEN noch mehr demütigen und ausbeuten...... ;D ;D ;D

  • ahmen Brüder.


    Wie ich schon in einem anderen Thread geschriben hatte ist Alonso kein Champ sondern ein Schwein ohne Ehre.


    Selbst einer geistigen Dörrpflaume wie Alonso sollte sein eigenes Verhalten zu denken geben. Es ist ja nicht nur das. Die ganze Saison kackt er schon rum.


    In Melbourne auch ein Überholmannöver unter gelb (nur Geldstrafe) In Magny-Cours während des Rennens wilde Beschwerden an die Gegner mit der Faust. In Hockenheim das rumgeheule weil Schumacher vor ihm rausgefahren ist und hier dann der Höhepunkt. Und das waren nur die Sachen die mir gerade eingefallen sind. Irgendwo hat er schonmal wild mit der Faust gedroht. Und dann sein Verhalten gegenüber dem Team. Ich hab ihn in dieser Saison erst einmal das Team loben gehört aber schon 3 mal hat er es kritisiert.....Mensch er führt die WM an und dann nur Hohn für seine Leute?


    Der kann doch nicht mehr ganz sauber sein. Ich anstelle von McLaren würde versuchen mich von dem Vertrag rauszukaufen da es einen Imageschaden nach sich ziehen kann so einen im Auto sitzen zu haben.


    Am besten schicke ich ihm zu seinem Geburtstag ein Tempohalter fürs Auto.

  • Zitat

    Warum hat sich eigentlich Keke Rotzberg am WE nicht zu Wort gemeldet?


    Man stelle sich vor, die "Dinger" von Alfons am WE hätte Schumacher gebracht. :o


    Er mag Schumacher nicht.....heißt nicht das er Alonso nicht mag. :D

  • Zitat

    *gähn* Manche Leute können ein Thema auch "totreden". >:( Am besten noch ne Umfrage zur Person Fernando Alonso eröffnen. ;)


    ne ne. so leicht wird das nicht unterm teppich gekehrt. dieses skandalwochenende wird man so leicht nicht vergessen und dafür werden wir auch schon sorgen :P

  • Zitat

    .... Aber es geht um das hinterhältige, charakterliche Fehlverhalten von Alonso, der sein Fahrzeug bei der Annäherung von MSC nochmals verlangsamt hatte, welches man anhand der Video-Aufzeichnung gut erkennen konnte. Natürlich darf man bei "Rot" nicht überholen, aber MSC wollte---bei der Rückfahrt in die Box---schließlich seine Reifen nicht zu stark abkühlen lassen. Und Alonso hatte offenbar NICHT wegen seiner "Sicherheitsbedenken" die Fahrt vor der Boxeneinfahrt NOCHMALS verlangsamt---was man am auflaufenden Kubica erkennen konnte---sondern nur, um MSC in eine Überholfalle zu locken. ....


    Na endlich mal jemand der die Dinge hier genauso klar sieht wie ich hier schon 3-4 mal zu erklären versucht habe


    z.B.:


    Zitat

    Guten Morgen! Habe ebend das besagte Video gesehen. Alonso wird extrem langsam und lässt Kubica auflaufen der stark verlangsammen muss. Im Nachhinein kommt Schumacher mit wohl etwas Geschw. Überschuss an und zieht an den beiden schleichenden vorbei! Was aber danch paasiert ist unglaublich und begründet MSC Wut. Indem moment wo MSC an Alonso vorbei ist gibt Dieser wieder Vollgas.


    Vielen Dank Schuminator1 ;)


    Leute wie Der_Neue oder Insider kamen immer mit dem Argument "Es war halt Rot da darf mann nicht überholen" allerdings merken sie nicht das es mir darum gar nicht geht da dies ja außer Frage steht. :P

    «Alonso halte ich auf der Strecke für so stark wie Vettel. Aber Alonso fehlt abseits der Strecke alles, was Vettel bieten kann. Seb bringt sich komplett in die Dynamik einer Mannschaft ein, er sieht sich nie als Einzelkämpfer. Er weiss, dass ohne Herz und ohne Teamgeist gar nichts geht.» (Luca Baldisserri)

    Einmal editiert, zuletzt von m.doerschel ()

  • Ich find immer noch dem gehört die Superlizenz abgenommen!!! So was sollte man als normaldenkender Mensch einfach nicht machen. Wer sagt den das er das nicht auch mal im Rennen macht?


    Und jetzt soll der Idiot noch ein Museum bekommen. Weil er einmal Weltmeister geworden ist wollen die gleich richtig Kapital aus dem Trottel schlagen:



    F1Total.com) - Er ist gerade einmal 25 Jahre alt, hat einen Formel-1-Weltmeistertitel gewonnen und schreibt weiterhin munter Formel-1-Geschichte, dennoch bekommt Fernando Alonso laut Medienberichten bereits sein eigenes Museum.


    In der Nähe seiner Heimatstadt Oviedo sollen Alonsos Rennfahrzeuge, Rennoveralls, Helme und gewonnene Pokale ausgestellt werden. Daneben sind der Bau einer Kartbahn und Einrichtungen zur Verkehrserziehung geplant.


    Die Regierung der Region hat sich mit dem Renault-Piloten über die Förderung und Finanzierung geeinigt. Unterschrieben werden sollen die entsprechenden Verträge im Oktober.

  • Ja so sind die halt, die idiotischen Fans.


    Genau wie die briten....die kaufen jetzt wie Blöd Karten für Silverstone nächstes Jahr nur weil Button einen Glückssieg gelandet hat.


    Nur er wird das im Rennen deshalb nicht machen weil er schlecht alle einbremsen kann im Rennen......da dürfen sie ja vorbei fahren. :D

  • Also Michael Schumacher hat in den letzten Jahren gegen viele Rennfahrer um die WM gekämpft, aber keiner war so ein Schwachmat wie der momentane Gegner vom Michael Schumacher.
    Als Person sehe ich den Alonso als naiv und arrogant.
    Naja, MSC wirds schon richten ;) und nach ihm der Kimi :P

  • Ich bin schon lange Leser dieses Forums und wollte es auch bleiben. Aber diese einseitige Betrachtungsweise ist langsam nicht mehr zu ertragen. >:(
    Sicher kann man über viele Aktionen diskutieren, fair ... nicht fair usw. Für mich bleibt Schumachers Parkmanöver der absolute und wohl durch nichts mehr zu toppende Hit in dieser
    Saison. Wo ist da eure Empörung geblieben? ??? Und seine Aussagen in den Interviews danach zeugten auch von keinerlei Einsicht. So viel zum Thema Fairness und messen mit zweierlei Maß.
    P.S. Warum ist Schumacher in Ungarn auf die (zugegeben nicht ganz saubere) Aktion von Alonso reingefallen? Wo war da seine Routine - und was die red flag betriftt: Die Regeln hierzu sind eindeutig und gelten auch für Schumacher. :o


    8) ;D ::) "Niveau ist ein französicher Begriff für Level." C. Danner ::) ;D 8)

    Einmal editiert, zuletzt von Hypocrist ()

  • Zitat

    Ich bin schon lange Leser dieses Forums und wollte es auch bleiben. Aber diese einseitige Betrachtungsweise ist langsam nicht mehr zu ertragen. >:(
    Sicher kann man über viele Aktionen diskutieren, fair ... nicht fair usw. Für mich bleibt Schumachers Parkmanöver der absolute und wohl durch nichts mehr zu toppende Hit in dieser
    Saison. Wo ist da eure Empörung geblieben? ??? Und seine Aussagen in den Interviews danach zeugten auch von keinerlei Einsicht. So viel zum Thema Fairness und messen mit zweierlei Maß.
    P.S. Warum ist Schumacher in Ungarn auf die (zugegeben nicht ganz saubere) Aktion von Alonso reingefallen? Wo war da seine Routine - und was die red flag betriftt: Die Regeln hierzu sind eindeutig und gelten auch für Schumacher. :o


    Mit der Wahl des Namens "Hypocrit" hättest du sicherlich einen für deine Geisteshaltung zutreffenderen Benutzernamen gewählt..... ;)


    Für den Verehrer eines Herstellers von primitiven und langweiligen Proletenautos (Renault) ist es sicherlich einfach, das Monaco-Szenario durch die stark polarisierenden Linsen der eigenen Vorurteile zu sehen. Fakt ist, dass Schumachers Fahrfehler---und die Aktion die diesem folgte---im Vergleich zu den Regelverstößen anderer Fahrer ERHEBLICH überbewertet wurde. Wenn sich ein mediokrer Fahrer wie z.B. Fisichella, Villeneuve, oder Montoya einen solchen Fehler geleistet hätte, dann wäre


    a) die anschließende Bestrafung milder
    ausgefallen.


    b) die Aktion jetzt längst vergeben und
    vergessen gewesen.




    Wenn hier jemand durch das Messen mit "zweierlei Maß" auffällt, dann bist es du und deine gleichfalls geistig umnachteten Gesinnungsgefährten. Denn es gehört zu den Wesensmerkmalen von verschlagenen und hinterhältigen Charakterschweinen, die (zugegebenermaßen) provokativen Aktionen seines Lieblings (Alonso) als zulässig zu betrachten, falls es dabei gelingt, einen anderen Fahrer in eine Falle zu locken.... ::)




    Mit diesem Urteil hast du proletarischer Onanierbengel dich hier eindeutig als Charakterschwein geoutet.




    Du hast mit Sicherheit noch nie in einem Monoposto gesessen, denn sonst könntest du Schumachers Überholmanöver im KONTEXT aller gegebenen Bedingungen verstehen. Zu diesen gehört die verifizierbare Tatsache, dass er vom Team einen Funkspruch erhalten hatte, demzufolge er ohne große Verzögerung an die Box fahren sollte, um eine weitere Datenherhebung bezüglich der Reifentemperaturen durchführen zu können.

    Einmal editiert, zuletzt von Schuminator1 ()

  • Ah ja, der Herr Schuminator. ::) Das du dir nicht mittlerweile selbst zum Halse raushängst mit deinen ewigen ...primitiv...Proleten... usw. Und natürlich sind alle anderen außer "Hochwohlgeboren" geistig umnachtet. :-*
    Mann bin ich froh, das du dich überhaupt herablässt, mir zu antworten.


    Zu deiner Info: Alfons ist nicht mein Liebling, er fährt halt zur Zeit für Renault.
    Und Monaco war nunmal link und hinterfotzig von Schumacher.


    8) ;D ::) "Niveau ist ein französicher Begriff für Level." C. Danner ::) ;D 8)

  • Zitat

    Zu deiner Info: Alfons ist nicht mein Liebling, er fährt halt zur Zeit für Renault.
    Und Monaco war nunmal link und hinterfotzig von Schumacher




    Wenn man sich einer vulgären/primitiven Proleten-/Ghetto-Sprache bedient, dann sollte man sich nicht wundern, von berufener Stelle eine solche Klassifizierung hinnehmen zu müssen.... :D
    Die Tatsache, dass ich wiederholt von dieser Bezeichnung Gebrauch mache, deutet eher darauf hin, dass ich nicht müde werde, meine harten Wahrheiten an den Mann (bzw. die Frau) zu bringen..... ;D


    Gegen meine Charakterisierung als "Onanierbengel" und "Charakterschwein" hast du offenbar nicht rebelliert, sodass ich mit dem Ausbleiben deines Protests eine implizite Bejahung/Affirmation meiner Beschreibung vermuten muss.... ;D ;D ;D


    Ich habe mich lediglich zu dir herabgelassen, um dich ob deiner unqualifizierten Ausführungen zu demütigen, und NICHT so sehr, um inhaltlich auf deinen Unsinn einzugehen..... 8)

  • Zitat

    Ich bin schon lange Leser dieses Forums und wollte es auch bleiben. Aber diese einseitige Betrachtungsweise ist langsam nicht mehr zu ertragen. >:(
    Sicher kann man über viele Aktionen diskutieren, fair ... nicht fair usw. Für mich bleibt Schumachers Parkmanöver der absolute und wohl durch nichts mehr zu toppende Hit in dieser
    Saison. Wo ist da eure Empörung geblieben? ??? Und seine Aussagen in den Interviews danach zeugten auch von keinerlei Einsicht. So viel zum Thema Fairness und messen mit zweierlei Maß.
    P.S. Warum ist Schumacher in Ungarn auf die (zugegeben nicht ganz saubere) Aktion von Alonso reingefallen? Wo war da seine Routine - und was die red flag betriftt: Die Regeln hierzu sind eindeutig und gelten auch für Schumacher. :o


    Zitat

    Ah ja, der Herr Schuminator. ::) Das du dir nicht mittlerweile selbst zum Halse raushängst mit deinen ewigen ...primitiv...Proleten... usw. Und natürlich sind alle anderen außer "Hochwohlgeboren" geistig umnachtet. :-*
    Mann bin ich froh, das du dich überhaupt herablässt, mir zu antworten.


    Zu deiner Info: Alfons ist nicht mein Liebling, er fährt halt zur Zeit für Renault.
    Und Monaco war nunmal link und hinterfotzig von Schumacher.


    Jerez 97

    "Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss."


    Anmeldedatum im alten Forum am 18.8.2006!