Bridgestone verkürzt abstand zu Michelin

  • Der vom primitiven, britischen Tabloid "Planet-F1" abgedruckte Artikel, und die gleichermaßen primitiven und unzulässigen Schlussfolgerungen---von Mr. Beweisimmun a/k/a gdcomputing---liefern INSBESONDERE eine hervorragende Bestätigung des von mir (und anderen Forumsmitgliedern) in der Vergangenheit erstellten Psychogramms unseres gdcomputing.....


    Durch selektive Observation greift sich unser geistig umnachtete Freund eine Phrase heraus ("Bridgestone's latest-and fastest-compound was apparently intitaly [sic] rejected by Michael Schumacher,......"), um diese dann so zu "übersetzen", dass sie mit seiner vorgerfertigten Meinung kompatibel ist ("Obwohl MS den neuen Reifen von BS abgelehnt hat,....").


    Die in der englischen Formulierung enthaltene Unsicherheit ("apparently")---bezüglich des Wahrheitsgehalts der Aussage---und die zeitliche Begrenzung ("initially") der vermeintlichen Reifenablehnung, werden bei der "Übersetzung" völlig vernächlässigt, um den Eindruck zu erwecken, dass MS eine Reifenmischung abgelehnt hat, mit der Williams nun "hervorragende Ergebnisse" erzielt..... ;)


    Des weiteren hatte Mr. Erklärungsresistent---bei seiner "erklärenden Übersetzung"---vollkommen übersehen dass, gemäß der "Experten"-Analyse des Tabloids, der November-2005-Abstand (Michelin vs Bridgestone) von "einer Sekunde pro Runde" auf nunmehr "0,3-0,4 Sek. pro Runde" verkürzt wurde. Dabei wurden bereits im November 2005---sowohl von Bridgestone als auch von Michelin---Reifenkonstruktionen und Reifenmischungen für das Reifenwechsel-Reglement der Saison 2006 getestet...... :o


    Das heißt, dass diese "Experten" selbst unter den Konditionen des neuerlich möglichen Reifenwechels einen Abstand---Michelin vs Bridgestone---von "einer Sekunde pro Runde" feststellten.


    Es steht wohl außer Frage, dass Bridgestone sich--gegenüber dem Reglement der Saison 2005--wettbewerbsmäßig (im Vergleich zu Michelin) verbessert hat. Aber wenn man akzeptiert, dass der November-2005-Abstand eine Sekunde pro Runde betragen hat, dann muss man auch akzeptieren, dass dieser Rundenzeiten-Abstand während der Saison 2005 MEHR ALS EINE SEKUNDE PRO RUNDE betragen haben muss.... ;) ::)




    Der letzte, entlarvende Beitrag unseres Freundes war demzufolge nicht so bemerkenswert für das, was in ihm enthalten war, sondern insbesondere für das, was von den vermeintlichen "Experten"-Analysen verschwiegen wurde.... ;D


    Wenn es ein F1-Team gibt, welches in dieser Saison unter der Entscheidung für Bridgestone zu leiden hat, dann wird das Toyota sein. Sie werden---trotz eines horrenden Budgeteinsatzes---in dieser Saison wieder nicht aus eigener Kraft um Siege mitfahren können, und den für Image und Umsatz wichtigen Zweikampf gegen Honda (Michelin) klar verlieren.... ;D

  • Meiner Meinung nach sind die Michelins einfach die Besten! Bridgestone ist nicht anpassungsfähig und flexibel.


    Dazu bevorzuge ich die Michelin-Reifen auch aus wirtschaftlichen Gründen. Da Michelin eine französische Firma ist und nicht aus Asien kommt, wird der EU-Raum unterstützt und nicht die Asiaten!

  • Wenn man sich die Grand-Prix-Ergebnisse über den Zeitraum anschaut, über den Bridgestone und Michelin direkte Konkurrenten waren, dann fällt es einem leicht, deine Aussage "ad absurdum" zu führen.... ::)


    In der letzten Saison kam das FIA-Regelwerk der Architektur (d.h.: Karkassenaufbau) der Michelin-Reifen sehr entgegen, was zu der großen Überlegenheit der Michelin-Teams geführt hatte.


    Die Michelin-Reifen, die du mit deiner Straßenprothese fährst, haben hinsichtlich "Design" und "Gummimischungen" NICHT DIE GERINGSTEN Gemeinsamkeiten mit den für die Formel 1 hergestellten Reifen. Natürlich ist es im Interesse von Michelin, dass der durchschnittliche Konsument die Meinung vertritt---d.h.: die unzulässigen Analogie-Betrachtungen anstellt---die du hier zum Besten gibst.... ;)
    Das heißt, dass die Werbekampagnen von Firmen wie Michelin sich auf die unendliche Ignoranz von Menschen deines Kalibers verlassen müssen, um kommerzielle Erfolge zu erzielen.... ;D



    Durch den Kauf von Michelin-Reifen unterstützt du nicht notwendigerweise den EU-Raum, denn der franz. Verwaltungssitz einer (global orientierten) Firma sagt überhaupt nichts aus über die Nationalität der privaten und institutionellen Michelin-Aktionäre.


    Und es gibt überhaupt keine Garantien hinsichtlich der Nationaliät der Produktionsstandorte. Wenn die Löhne/Gehälter der ohnehin recht anspruchslosen, französischen Arbeitnehmer-Intelligenzen weiterhin ansteigen, dann werden die Produktionsstandorte kurzerhand in Billiglohnländer transferiert.


    Bridgestone produziert übrigens nicht nur in Asien, denn die Japaner haben z.B. Produktionsstätten in Nordamerika, die vielen amerikanischen Proletariern eine Einkommensquelle bieten.


    Aber dein unbegründeter Lokalpatriotismus erinnert mich stark an die Geisteshaltung vieler, mittelmäßiger Franzosen, die immer noch glauben, im Frankreich von Ludwig XIV. zu leben. Als Industrienation---und vor allem als Automobilnation---spielen die Franzosen eher die zweite und dritte Geige. Und, wie die Aktivitäten von Renaults Carlos Goshn gezeigt haben, war sich Frankreich nicht zu schade, eine Allianz mit den ASIATEN (NISSAN) zu suchen, um für die globale Ökonomie besser aufgestellt zu sein..... 8)


    Für mich symbolisiert Michelin eher LUG und BETRUG---und ich werde mich hüten, meine Serienfahrzeuge mit Michelin-Reifen zu bestücken---aber das liegt zum großen Teil daran, dass ich die betrügerischen Aktionen von Michelin (in der F1 Saison 2003) als solche entlarvt, und auch in diesem Forum ausführlich darüber geschrieben hatte.... ;D

  • und überhaupt war Michelin auch nicht schuld an dem skandal GP Indy 2005.
    nein nein. der böse MSC mit seinem bösen team hat alles kaputt gemacht.
    pfui!

  • Zitat

    Meiner Meinung nach sind die Michelins einfach die Besten! Bridgestone ist nicht anpassungsfähig und flexibel.


    Dazu bevorzuge ich die Michelin-Reifen auch aus wirtschaftlichen Gründen. Da Michelin eine französische Firma ist und nicht aus Asien kommt, wird der EU-Raum unterstützt und nicht die Asiaten!


    ..sagte ein Österreicher ::) ;D


    Wir werden mal sehen wer anpassugsfähig und Flexibel ist wenn mal nicht die besten Reifen am Auto sind und nicht immer der schnellste in führung liegende ausfällt. ;D

  • Zitat

    ReNaUlT SeRá El GaNaDoR EsTe AñO OtRa VeZ !!!


    Sieht mir ganz nach Schluchtenscheißer-Spanisch aus..... ;D


    "nano"....als Kürzel für "Fernando" ist übrigens nicht korrekt. Manche Spanier nennen ihn "nando"...... ;)


    En el ano 2006, Fernando sera el campeon de los triple hijos de puta... 8)..y los franceses del equipo de Renault seran los malditos negros de la comunidad europea..... ;D ;D ;D

  • Zitat

    Sieht mir ganz nach Schluchtenscheißer-Spanisch aus..... ;D


    "nano"....als Kürzel für "Fernando" ist übrigens nicht korrekt. Manche Spanier nennen ihn "nando"...... ;)


    En el ano 2006, Fernando sera el campeon de los triple hijos de puta... 8)..y los franceses del equipo de Renault seran los malditos negros de la comunidad europea..... ;D ;D ;D


    Fernando y Renault ganarán lo que dices. Y la gente le llama "nano", y a el le gusta! Lo que estas hablando es miErda y schumacher es peor que la miErda :P y esto es lo mismo que tu no te has permitido decir porque hay muchos fans de schumacher ... asi que, no quiero discutir sobre estas absurdas cosas... "algunos españoles " lööööl ;D ;D ;D ;D ;D ;D


  • Find ich super geschrieben !! Gibt Aufschluss auf alles ;) und "viel"Zeit investiert. Find ich toll :)


    Aber wieso steckt hinter dem Brand Michelin nur Lug und Betrug ? Ich mein jede Firma "verarscht" seine Kunden um Erfolge zu erzielen. Bez. BRST wäre ich froh, wenn sie nur in Asien produzieren würden. -> Auch noch die Amerikaner unterstützen. :-/ Nochmal zurück zur Farce von Indy .. -> über dieses Jahr gesehen finde ICH (meiner Meinung nach -> werden nicht durch tatk. Dok. unterst. -> daher nur Meinung) Michelin besser... da Bridgestone ernstzunehmende Probleme am Anfang der Saison hatte -> bei denen es nicht blieb! Noch eine Frage : Wieso Ferrari ? und was macht ihr so Beruflich ?

  • Zitat

    Fernando y Renault ganarán lo que dices. Y la gente le llama "nano", y a el le gusta! Lo que estas hablando es miErda y schumacher es peor que la miErda :P y esto es lo mismo que tu no te has permitido decir porque hay muchos fans de schumacher ... asi que, no quiero discutir sobre estas absurdas cosas... "algunos españoles " lööööl ;D ;D ;D ;D ;D ;D


    Dein widerlich gebrochenes Ghetto-Spanisch erinnert mich stark an das bemitleidenswerte Gestammele des zwergwüchsigen Indio-Jungen aus Bogota, dessen spanische Interviews---präsentiert durch "UNIVISION"---mich oft zum Lachen animiert haben..... ;D


    Natürlich kann ich verstehen, dass ein insignifikanter Habe- und Taugenichts---wie DU ES ZWEIFELSOHNE BIST---einen Erfolgsmenschen wie M.Schumacher (EL HEPTA-CAMPEON DEL MUNDO) als "mierda" bezeichnet, denn schließlich bist du ein integraler Bestandteil (und Opfer) der Neid- und Missgunstkultur in der du lebst.... 8)... Und dir fehlt auch sicherlich jegliches Potenzial, an deiner persönlichen Misere etwas zu ändern!




    Im letzten Jahr wäre MSC sowohl als Teamgefährte von Kimi Raikkönen---bei McLaren---als auch als Teamkollege von Fernando Alsono (bei Renault) Fahrerweltmeister geworden.


    Aber sowohl dein Neid (und deine offensichtliche Missgunst) als auch deine bereits manifestierte Dummheit halten dich davon ab, die Leistung eines Fahrers von der Leistung des "Gesamtpakets", bestehend aus Fahrer/Chassis/Motor/Reifen, abzukoppeln... ;)..Willkommen in der Realität!


    Die Wichtigkeit der Reifen--im technischen Gesamtpaket--kann garnicht deutlich genug herausgestellt werden. In diesem Jahr ist mit einem V8-Auto ein neuer Rundenrekord aufgestellt worden, weil die reifenschonendere Hinterachse des um etwa 200 PS (im Vergleich vom letztjährigen V10-Auto) leistungsreduzierten Monoposto EINE WESENTLICH WEICHERE GUMMIMISCHUNG zulässt.....Bei der Festelegung der neuen Formelspezifikationen ist man noch davon ausgegangen, dass die 2006er Autos um mindestens 3 Sekunden--pro Runde--verlangsamt werden.

  • Zitat

    Find ich super geschrieben !! Gibt Aufschluss auf alles ;) und "viel"Zeit investiert. Find ich toll :)


    Aber wieso steckt hinter dem Brand Michelin nur Lug und Betrug ? Ich mein jede Firma "verarscht" seine Kunden um Erfolge zu erzielen. Bez. BRST wäre ich froh, wenn sie nur in Asien produzieren würden. -> Auch noch die Amerikaner unterstützen. :-/ Nochmal zurück zur Farce von Indy .. -> über dieses Jahr gesehen finde ICH (meiner Meinung nach -> werden nicht durch tatk. Dok. unterst. -> daher nur Meinung) Michelin besser... da Bridgestone ernstzunehmende Probleme am Anfang der Saison hatte -> bei denen es nicht blieb! Noch eine Frage : Wieso Ferrari ? und was macht ihr so Beruflich ?


    Im Gegensatz zu dir habe ich offenbar keine große Wertschätzung für nichtssagende---und deshalb bedeutungslose---Ein- und Zweizeiler.... ;)


    Deine Nähe zur Hispanischen Kultur offenbarst du sicherlich durch deine Duldung von "LUG und BETRUG" als LEGITIME GESCHÄFTSPRAXIS von Unternehmen... ::)..Man muss natürlich nicht seine Kunden hinters Licht führen, um als Unternehmen erfolgreich zu sein.


    Jedoch hat man in deinem Kulturkreis offenbar akzeptiert, dass die Lüge und der Betrug integrale Kulturbestandteile geworden sind. Denn schließlich hat der--in diesem Kulturkreis--gleichermaßen akzeptierte Katholizismus (als besondere Nuance des christlichen Lügenmärchens) dafür gesorgt, dass mythologische Vergebungsrituale die Folgen des Betrugs als nicht so schwerwiegend erscheinen lassen........ ;D ;D ;D


    La mentira y la decepcion son partes integrales de TU CULTURA INFERIOR: LA CULTURA HISPANA ES LA CULTURA DEL DESCARADO TERCER MUNDO... ;D




    Deinen provinziellen Lokalpatriotismus (ANTI-ASIATISCH) hattest du mit deinen Bemerkungen auch noch auf die Amerikaner ausgedehnt.... ???...Bridgestone produziert in Nordamerika, weil es vor einigen Jahren Firestone aufgekauft hatte, um für den globalen Reifenwettbewerb besser gerüstet zu sein. Aber solche Wirtschaftsentscheidungen kannst du als bedeutungsloser Provinz-Prolet sicherlich nicht nachvollziehen, oder?




    Mein Vergleich zwischen Bridgestone und Michelin bezieht sich auf die 5 Jahre, während derer sich die beiden Reifenhersteller als direkte F1-Konkurrenten gegenüberstanden.


    Und die Statistik weist aus, dass Michelin lediglich während der 2005er Saison erfolgreicher war.. :o..Deshalb war mein diesbezügliches Argument auf DOKUMENTIERTE FAKTEN---und nicht etwa persönliche "MEINUNG"---gestützt.




    Deine übrigen Kuriositäten habe ich ja bereits im Rahmen einer persönlichen Kurznachricht befriedigt...... ;D

  • Es gab ja schon recht heftige Debatten ;D


    Wer wird noch bestehen, wenn die Einheitsreifen eingeführt werden?

  • Zitat

    Es gab ja schon recht heftige Debatten ;D


    Wer wird noch bestehen, wenn die Einheitsreifen eingeführt werden?



    Michelin steigt Ende der Saison aus.Somit ist die Frage bereits beantwortet.Sie wollen sicher nicht geschlagen abtreten....Der einzige,der den WM Titel für Michelin 2006 verhindern kann ist wohl MS 8)


    Jedoch möchte ich ehrlich gesagt 2007 kein Teamchef von einem EX-Michelin Team sein wenn alle BS fahren ;)

  • ich weiss nicht ob M noch mal alles in die F1 pumpt wenn sie wissen, dass sie eh aussteigen. aber wie schon gesagt austin: geschlagen wollen die bestimmt nicht abtreten.

  • Ja, Michelin wird sicher wieder gute Resultate abliefern mit seinen Teams. B hat zur Zeit ein paar Probleme -> wieder mal :D


    Aber wenn es Zeit für die Einheitsreifen ist, haben sie dann eh alle die gleichen Probleme (Manche mehr und manche weniger - Teams mit B-Erfahrung - )